Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Offroad / Re: Schnorchel / Ansaugrohr für Wasserfahrten
« Letzter Beitrag von guzzi-matz am 19. Januar 2022, 18:45:12 »
Bei meinen Jimny habe ich auf n Schnorchel diesen Zyklonfilter  montiert.
Passt .  ;)
https://www.ebay.de/itm/203262047183?hash=item2f535cb3cf:g:EVUAAOSw0Ktfhe-3
2
Offroad / Re: Schnorchel / Ansaugrohr für Wasserfahrten
« Letzter Beitrag von lillifit3 am 19. Januar 2022, 12:47:28 »
Nach meiner i-net Recherche gibt es zur Zeit nur den einen Schnorchel von Mudster für den Duster 2.
3
Offroad / Re: Schnorchel / Ansaugrohr für Wasserfahrten
« Letzter Beitrag von Jensman am 18. Januar 2022, 17:19:03 »
Moinsen.

Da ich mir in den letzten Wochen einen Wolf gesucht habe: Kennt mittlerweile jemand einen Schnorchel für den Duster 2 (außer den von Mudster...)

LG
Jensman
4
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von lillifit3 am 10. Januar 2022, 06:18:54 »
Das letzte Video zeigt vor allen Dingen, dass das Mensch/Maschine Verhältnis nicht stimmt bei dieser Veranstaltung.
5
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von Falke am 10. Januar 2022, 00:30:05 »
Bei dem letzten Video ist doch ziemlich bewusst auf Risiko gefahren worden. Geländefahren bedeutet ja nicht unbedingt, dass man sich das tiefste Schlammloch aussuchen muss, um da durchzukommen; in vielen Fällen wäre es da ratsamer gewesen, diese kritischen Punkte zu umfahren, denn die Möglichkeiten dazu waren fast immer gegeben. Schlimmer als der weiche Schlamm sind dann irgend welche festen Partien am Boden, wo man mit Front oder Heck auffährt bzw. hängenbleibt und sich dann möglicherweise etwas abreißt. Deswegen: Mit gefühlvollem Gasfuß und vorausschauender Fahrweise ist man in den meisten Fällen besser bedient als mit brachialer Gewalt; das gilt nicht nur für den Duster, sondern eigentlich für jeden Offroader ;)
6
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von Funster am 09. Januar 2022, 19:50:08 »
Auch an der Art der Schäden sieht man, dass ein Duster nun mal kein 'richtiger' Geländewagen ist. Wenn man natürlich innerhalb der Böschungs- und Rampenwinkel bleibt und nicht zu schweres Gelände wählt ist schon was möglich. Klar, zur Not geht auch einiges mehr, aber eben nicht ohne Verluste.
Ein Jimny wäre dort wahrscheinlich fast überall ohne Schäden durchgekommen. Der ist halt im Serien-Trimm schon ganz anders konstruiert.
Ohne Sperren und Untersetzung muss man mit dem Duster leider einiges mit Schwung machen - was halt leicht  mal auf's Material geht, wie man sieht.  /weissnich

@ Falke:
Bei einem Jimny sind solche Modifikation halt auch leichter möglich.
7
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von AndreasHH am 09. Januar 2022, 19:16:20 »
Da würd ich ja auch gern mal mitspielen :D

Ich hätte doch zuviel Sorge vor Reparatur-Folgeaufträgen wie bei einigen Autos hier:

https://youtu.be/ZHtUTlUJJAg

8
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von emcharly am 08. Januar 2022, 22:32:49 »
Da würd ich ja auch gern mal mitspielen :D
9
Offroad / Re: yes Duster can!
« Letzter Beitrag von Falke am 08. Januar 2022, 01:07:24 »
Den gegen nen Suzuki antreten zu lassen i9s aber auch unfair.... :D

Das will ich nicht sagen, denn im ersten Video sieht man ja z.B., was der Duster für Qualitäten hat und mit den anderen Fahrzeugen problemlos mithält. Der Suzuki im besagten Video ist aber um etliches höhergelegt und zudem ganz anders bereift. Hinzu kommt speziell dort der noch bessere Böschungswinkel, die kürzere Karosserie samt dem wohl etwas geringeren Gewicht. Wirklich entscheidend sind da aber wie gesagt die größere Bodenfreiheit und das Reifenprofil. Mit diesen beiden Gegebenheiten kann man den Berg ganz anders anfahren.
10
Offroad / Re: [Phase 1 / Phase 2]: 215/70R 16
« Letzter Beitrag von granitkopp am 07. Januar 2022, 20:09:43 »
danke für die hilfreiche antwort....
Seiten: [1] 2 3 ... 10