Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemein / Re: Dacia Duster Celebration 4 x 4
« Letzter Beitrag von Bruno-Meier-Brandenburg am Heute um 06:57:54 »
Hallo Stefan
Die Sache mit der Einstiegsleiste ist bei mir auch so ;-(. Habe den Duster im Januar 2021 erhalten .
Da jedes Model etwas anders ist, sind die Arbeitseinsätze auch unterschiedlich.
Hoffe, Du hattest ein Kostenvoranschlag geben lassen !
Mich stört es etwas, dass Alles nichts kosten darf !
Wenn die Werkstatt gute Löhne zahlt , zahle ich gerne auch etwas mehr !
Guter Service kostet ! Das sollte jedem auch wert sein .
Ist nur meine Meinung !     
2
Allgemein / [Phase 2] : Dacia Duster Celebration 4 x 4
« Letzter Beitrag von cascada am Gestern um 21:58:38 »
Hallo,

hab heute meinen neuen Duster Celebration 4x4 abgeholt. Laut Broschüre Sept.2020 sind Einstiegsleisten vorne Badge"15" dabei. Bei mir fehlen diese Einstiegsleisten!

Laut Rechnung habe ich für eine Anhängerkupplung starr mit 4x4 Kofferraumschale incl. Einbau 1054,34€ bezahlt. Laut Zubehörliste kostet
die Anhängerkupplung 346,05€die Kofferraumschale 54,99€. Westfalia z.B. gibt 60 Minuten Montageeinbau und 90 Minuten für Elektroeinbau vor (insgesamt 2,5 Stunden). Die Einbaukosten betragen beim Daciahändler ca. 600€. Wieviel habt Ihr bezahlt?

Leider habe ich weder das Dacia Service Sparbuch noch den 250€ Online Zubehörgutschein übergeben bekommen.

Wie ist das bei Euch verlaufen?

Grüße

Stefan
3
Umfragen / Re: Wieviele Kilometer habt ihr mit eurem Duster schon abgespult?
« Letzter Beitrag von Steinmueller am 07. Mai 2021, 12:52:59 »
Schnappszahl! (zum Glück schon wieder weiter...  :D )

4
LPG und Gasbetrieb / Re: Injektor Kappe
« Letzter Beitrag von RBJ5HD am 06. Mai 2021, 17:43:14 »
Ich habe es so auf der Seite der Werkstatt eingegeben. ich habe ja "gestritten" und die "Kulanz"-Reduzierung auf 600€ bekommen. Dass es auch für die Hälfte des Kulanzbetrages geht, war mir lieber. Ich habe den Kaffee gelobt den man bei der Werkstatt bekommt. Vor mir war eine Frau, die Ärger mit ihrem Türschloss hatte. Der habe sie geraten, immer viel Öl ins Schloss zu geben (grummel). Ich sollte, um die Garantie zu bekommen, immer die Inspektion in deren Werkstatt machen mit Ölwechsel zu 19€/Liter Motoröl. Bin ich denn wahnsinnig? Ich habe einen tollen Schrauber. Zu dessen Vater bin ich immer gegangen. Die kennen alle Tricks und sind fair. So fair, dass sie kein Gas anfassen. Dafür habe ich die Wackersdorf-Leute. Die wissen auch nicht alles und kannten nicht den Trick, den LPG-Tank mit Sternschlagschutz zu behandeln. Ich habe welchen beigestellt und sie waren davon begeistert. Probleme macht nur der Zahnriemen-Wechsel. Mein Schrauber fasst kein Gas an und die Gas-Schrauber machen keine Zahnriemen. Aber das habe ich auch gelöst bekomen. Auto-Listle sieht mich nicht wieder. Strasser Stadtbergen kann man nur empfehlen. Es ist auch immer viel los und der Senior ist auch meistens noch da und legt Hand an.
5
LPG und Gasbetrieb / Re: Verbrauch mit "LPG" und Umfrage
« Letzter Beitrag von Steffi und Holger am 05. Mai 2021, 20:48:42 »
Da hast du vollkommen Recht! Unserer läuft trotz Hauptstadt recht preiswert. Aber wenn es 12, oder 13 wären ist es mir auch egal. ;)
6
LPG und Gasbetrieb / Re: Injektor Kappe
« Letzter Beitrag von oliwink am 05. Mai 2021, 19:08:11 »
Ich hatte bei 60.000km nach drei Jahren Probleme mit zwei Injektoren, die sich dadurch äußerten, dass ich nicht durch den TÜV nach drei Jahren kam. Da ich gerade noch Garantie hatte, bin ich zum Freundlichen gefahren, aber die haben nur den Fehlerspeicher gelöscht und ich habe dann die Plakette bekommen. Leider hat dann eine Woche später die Motorleuchte geleuchtet, aber da war die Garantiefrist dann vorbei und mir wurde eine Rechnung von 1000€ plus Arbeitszeit in Aussicht gestellt. Aus "Kulanz" wollten sie die dann auf 600€ heruntersetzen. Nach einigem Suchen bin ich dann auf das Autogaszentrum Wackersdorf gestoßen, die die Injektoren für 75€ das Stück und 15Min Arbeitszeit prima gebaut haben. Die halten jetzt schon 120.000km und ich habe die beiden "guten" auch noch in Reserve. 200m von der Werkstatt ist eine kleine Kneipe, wo man für 30€ übernachten kann und man hat einen Kurzurlaub in Wackersdorf und ein repariertes Auto für die Hälfte einer "Kulanzreparatur" beim Fachhandel. Diese Firma hat mir auch für 600€ einen neuen, größeren LPG-Tank eingebaut, wo es in der Fachwerkstatt nur den kleinen für 1040€ + Arbeitszeit gegeben hätte. Die Firma telefonisch: "Wir haben alle Größen auf Lager. Wir schauen mal, welchen wir einbauen können!" TÜV abgenommen und alles klar. Die bauen hauptsächlich Wohnmobile um, daher vorher anrufen und Termin machen.
Hallo,
es sieht ja so aus, dass mit dem Löschen des Fehlerspeichers der Mangel nicht dauerhaft behoben war. Heißt, dass der Mangel erstmals ja noch innerhalb der Garantie erkannt wurde. Da hätte ich drum gestritten.

Gruß
Oliver

7
LPG und Gasbetrieb / Re: Verbrauch mit "LPG" und Umfrage
« Letzter Beitrag von Drupi am 05. Mai 2021, 17:39:47 »
Mein Duster verbraucht 10,52 Liter LPG und 0,38 Liter Benzin auf 100 km im Schnitt.
(16000 km bin ich bisher damit gefahren, hab den aber mit 60000km auf der Uhr gekauft)
Da ich mit dem Auto ja zu 90% nur in Innenstädte hier im Ruhrgebiet fahre und selten auf Autobahnen oder Landstraßen, ist das ein guter Wert und ich bin zufrieden.
Würde ich an der Nord/Ostsee in einem abgelegenen Ort wohnen und zu 90% nur auf Landstraßen rumfahren käme ich bestimmt auf 7/8 Liter LPG. (Hab ich schon mal im Urlaub bemerkt)
Von daher sind Angaben über den Verbrauch, egal ob Benzin/Diesel/LPG immer vom Fahrprofil abhängig und nie gleich.
Ich muss immer schmunzeln wenn ich die Angaben so lese, nicht nur hier im Forum sondern auch n anderen Foren.
Da fährt einer in Leer und Umgebung jeden Tag auf den Landstraßen mit 70km/h Höchstgeschwindigkeit seine 30km zur Arbeit ab und gibt stolz 8 Liter Verbrauch an.
Wenn der aber hier in von Essen nach Dortmund 30 km jeden Tag zur Arbeit fahren müsste, braucht der aber 11/12 Liter.
Versteht nur keiner.
8
LPG und Gasbetrieb / Re: Verbrauch mit "LPG" und Umfrage
« Letzter Beitrag von Steffi und Holger am 05. Mai 2021, 17:05:57 »
Ich finde 11,5l schon recht viel! Ich trage meinen nicht und habe Spaß beim fahren.
9
LPG und Gasbetrieb / Re: Verbrauch mit "LPG" und Umfrage
« Letzter Beitrag von klein am 05. Mai 2021, 16:14:08 »
Unter 10 Liter ist ein guter Wert. Ich habe 11,5 Liter plus Benzinverbrauch beim Starten.
10
LPG und Gasbetrieb / Re: Verbrauch mit "LPG" und Umfrage
« Letzter Beitrag von Steffi und Holger am 05. Mai 2021, 16:05:49 »
Klingt doch alles sehr gut. Bei mir sind es ca.10l Gas auf Hundert. Nur der kleine Unterschied, ich habe noch nie voll getankt. Ich kippe Gas nach wenn eine günstige Tanke in Sicht ist. Meine Benzinanzeige ist immer einen Balken vor Reserve und wenn die angeht sowie im Dezember kippe ich 10l nach /freuen.....(Die Ausnahme war letztes Jahr im Urlaub, da gab es den Tank aus Sicherheitsgründen mal voll) Mal so überschlagen denke ich 15l auf 10.000 Kilometer.
Seiten: [1] 2 3 ... 10