Autor Thema: [Phase 2]: Kann jemand im Detail sagen, wie das RDKS im Duster funktioniert?  (Gelesen 16143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline W.Stecher

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Hallo an alle,

die Überschrift mag werkwürdig klingen, aber ich versuche wirklich eine Erklärung für das Verhalten meiner RDKS-Sensoren zu finden.
Solange ich immer nur kleine Strecken fahre, sagen die gar nichts.
Habe bei der Reifendruckkontrolle (bei jedem Tanken) aber auch noch nie erlebt, dass sie einen Grund gehabt hätten, etwas zu sagen. Also alles ok.

Sobald ich aber eine Strecke größer als 100 km fahre, geht die RDKS-Warnleuchte im Display an.
Bin am Anfang immer möglichst zugügig an die Tankstelle gefahren, um zu prüfen, ob an irgendeinem Reifen vielleicht etwas nicht stimmt.
Gefüllt sind meine Reifen grundsätzlich mit 2,3 bar.
An einem extrem heißen Tag (> 30 Grad), nachdem die Leuchten mal wieder nach rund 100 km angingen, hat die nächst mögliche Kontrolle 2,5 bar angezeigt, ich denke, das ist aber ok bei warmen Reifen und der Hitze. Bemerkenswert ist allerdings, dass alle vier Reifen 2,5 bar angezeigt haben.
So normal wie das auch ist, sollte die RDKS-Warnmeldung nicht eigentlch erst angehen, wenn ein oder mehrere Reifen einen erheblich abweichenden bar-Wert zu den anderen Reifen hat?

Nun das Szenario von gestern und heute (was ich schon des öfteren so beobachten konnte):
Gestern abend Reifendruck kontrolliert. 4 x 2,3 bar.
Heute ca. 160 km ins Offroad-Gelände nach Werl gefahren. Auf der Fahrt dorthin ging die RDKS-Warnleuchte wieder an.
Sie blieb auch die ganze Fahrt an. Nach mehrmaligen Anlassen und wieder ausmachen des Motors im Laufe des Vormittags ging sie dann irgendwann wieder aus. Da die Rückfahrt logischerwiese auch ca. 160 km sind, ging sie auf der Rückfahrt wieder an.
Es wird jetzt das gleiche passieren, wie ich es auch des öfteren in den letzten Wochen schon beobachten konnte.
Ich fahre wieder mehrere kleine Strecken und nach drei bis vier Strecken geht die Lampe wieder aus und bleibt so lange aus, bis ich wieder eine Fahrt über 100 km mache. Und das ganze ohne das zwischendurch der Reifendruck kontrolliert oder korrigiert wird.

Ich finde das RDKS-System ehrlich gesagt gar nicht blöd, zumindest das aktive nicht, was eigene Sensoren hat, auch wenn es teurer ist.
Aber der Warneffekt verpufft, wenn die Warnlampe nicht nur angeht, wenn es was zu warnen gibt, sondern ständig immer mal wieder, weil man irgendwann nicht mehr darauf reagiert.

Konnte so einen Effekt schon mal jemand anders beobachten oder kann ihn sich erklären?

Danke für Eure Antworten.


 

DUSTERcommunity.de


Offline Flip

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Dankeschön: 74 mal
  • Herkunftsland: 00
  • ...nun denn
    • eigene hp
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V 110 4x2 105 PS
auch Hallo,

kurze Gegenfrage: Bei welchem Reifendruck / welchen Reifendrücken wurde das System "eingemessen"?

lG
Volker
Die Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant!
Dumm nur, dass die Bevölkerung ständig zunimmt.
 

Offline W.Stecher

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
auch Hallo,

kurze Gegenfrage: Bei welchem Reifendruck / welchen Reifendrücken wurde das System "eingemessen"?

lG
Volker

Ups, hängt das wirklich davon ab?
Der Reifendruck lag laut Protokoll pro Reifen bei 2,6 bis 2,75 bar.
Ich fand das allerdings ein bisschen übertrieben. Laut Dacia wird 2,0 empfohlen, ein bisschen was drüber spar aber ja in der Regel Sprit.
So stelle ich immer 2,3 bar ein.


 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Also erst einmal wird es dir helfen, wenn du das SetUp mit neuen/deinen und gleichmässigem Luftdruck durchführst.
Wie dies gemacht wird hier im Lexikon "KLICK"

Dann zu der Wirkungsweise:
Der Luftdruck muss 20% unter den voreingestellten Werten, per SetUp, fallen, dann erscheint nach einer gewissen Zeitverzögerung die Warnung. Egal ob dies an einem, oder mehreren, Rädern der Fall ist. Ein Vergleich zwischen den Luftdrücken einzelner Räder erfolgt nicht, lediglich zum eingestellten Sollwert eines jeden Rades.

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline W.Stecher

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Also erst einmal wird es dir helfen, wenn du das SetUp mit neuen/deinen und gleichmässigem Luftdruck durchführst.
Wie dies gemacht wird hier im Lexikon "KLICK"

Dann zu der Wirkungsweise:
Der Luftdruck muss 20% unter den voreingestellten Werten, per SetUp, fallen, dann erscheint nach einer gewissen Zeitverzögerung die Warnung. Egal ob dies an einem, oder mehreren, Rädern der Fall ist. Ein Vergleich zwischen den Luftdrücken einzelner Räder erfolgt nicht, lediglich zum eingestellten Sollwert eines jeden Rades.

Gruß Kiokai

Super, vielen lieben Dank.
Hatte schon befürchtet, dass ich dafür in die Werkstatt muss.
Werde das morgen ausprobieren.


 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Wie gesagt...erst einmal "deinen" (von dir selbst für gut befundenen) Reifendruck, auf allen 4 Reifen gleich auffüllen.
Dann im BC Menue bis zum Menuepunkt "SET TP" vorrücken und dann den Menueknopf drücken, gedrückt halten, bis die SET TP - Anzeige blinkt. dann Knopf loslassen und den Füllstand ist als neuer Sollwert gespeichert.

Nun dürfte es nicht mehr zu der Warnung nach 100km kommen.
Wenn doch und der Reifendruck konstant ist, dann macht mind. ein Sensor Probleme und du solltest in die Werkstatt fahren.

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline W.Stecher

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 69
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Habe heute den Reifendruck überall nochmal komplett auf 2,3 bar eingestellt und danach nach Anleitung die RDKS-Kalibrierung vorgenommen.
Die Warnlampe ging direkt aus.
Bin noch ein paar Kilometer gefahren und sie bleib auch brav aus.
Bin mal gespannt auf die nächste Tour > 100 km. Bin aber sehr optimistisch gestimmt, schließlich hat dieses Forum schon immer erstklassig bei allen Problemen helfen können.

Danke nochmal.


 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Bin noch ein paar Kilometer gefahren und sie bleib auch brav aus.
Bin mal gespannt auf die nächste Tour > 100 km. Bin aber sehr optimistisch gestimmt, schließlich hat dieses Forum schon immer erstklassig bei allen Problemen helfen können.

Prima :daumen
Wird auch so bleiben...sonst geht es mit dem Teufel zu...der mag aber keinen Optimisten /winke

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline newbee

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 80
mir wäre 2.3 bar zu wenig. Habe zwar keinen Duster aber bei unseren bisherigen und jetzigen Fahrzeugen fülle ich immer auf 3 bar auf und habe dann mindestens ein halbes Jahr Ruhe (bei einem möglichen Abfall um vielleicht 0,5 bar) hätte ich dann immer noch 2.5 bar.
 

Offline Flip

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Dankeschön: 74 mal
  • Herkunftsland: 00
  • ...nun denn
    • eigene hp
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V 110 4x2 105 PS
Habe zwar keinen Duster ...

Na dann schaff dir erstmal einen an  ;)

Ein Hersteller wird nicht aus banker Lust eine Reifendruckempfehlung abgeben.

Wir kommen ins OT.
Deine Drücke interessieren in diesem Thread wohl kaum /hahaha
Die Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant!
Dumm nur, dass die Bevölkerung ständig zunimmt.
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
mir wäre 2.3 bar zu wenig. Habe zwar keinen Duster aber bei unseren bisherigen und jetzigen Fahrzeugen fülle ich immer auf 3 bar auf und habe dann mindestens ein halbes Jahr Ruhe (bei einem möglichen Abfall um vielleicht 0,5 bar) hätte ich dann immer noch 2.5 bar.

Also ich finde in der Mitte liegt bekanntlich die Lösung. 3,0 bar gegenüber 2,1bar, gemäß Hersteller, sind echt zuviel. Du würdest wenn du einen Duster hättest das wohl auch so wahrnehmen. Deutlich zu hart, auch die Geräusche. Abgesehen davon gemute ich mal das langfristig die Laufflächenmitte im Verhältnis zu den Rändern sich stärker abnutzen wird. Mit 2,5 bar bin ich ganz zufrieden und dies sind 0,4bar mehr, obwohl die alte Regeln immer sagt +0,2 bar gegenüber den Herstellerangaben.

Was die Angst vor dem Verlust von 0,5 bar betrifft, eigentlich unbedenklich, aber hier mal mein Tip: Einmal alle Räder auf 3,0 bar auffüllen die Sensoren abgleichen und dann runter auf 2,5bar....fällt der Druck nun um > 0,1bar hast du deine Warnung.

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline newbee

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 80
Re:[Phase 2]: Kann jemand im Detail sagen, wie das RDKS im Duster funktioniert?
« Antwort #11 am: 03. September 2015, 17:27:59 »
Die Reifenhersteller, bzw. die Kfz-Hersteller geben den sog. Komfort-Luftdruck an.

http://www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/Reifendruck_3bar,152200_msg.html
 

Offline Flip

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1544
  • Dankeschön: 74 mal
  • Herkunftsland: 00
  • ...nun denn
    • eigene hp
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V 110 4x2 105 PS
Re:[Phase 2]: Kann jemand im Detail sagen, wie das RDKS im Duster funktioniert?
« Antwort #12 am: 03. September 2015, 18:21:00 »
Die Reifenhersteller, bzw. die Kfz-Hersteller geben den sog. Komfort-Luftdruck an.

http://www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/Reifendruck_3bar,152200_msg.html

Die meisten User, die in diesem (schon bald 10 Jahre alten) Thread schreiben, haben m.E. ein gefährliches Halbwissen. Wenn ich da einige Aussagen lese, dreht sich mir schon fast der Magen um ...

Ausserdem ist das jetzt OT

auch ohne Gruß
Die Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant!
Dumm nur, dass die Bevölkerung ständig zunimmt.
 

Online Kromboli

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2416
  • Dankeschön: 784 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Marine-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 2]: Kann jemand im Detail sagen, wie das RDKS im Duster funktioniert?
« Antwort #13 am: 03. September 2015, 19:16:19 »
...
Ausserdem ist das jetzt OT
...

Richtig, danke.

Hier bitte beim RDKS bleiben.

Um den Reifendruck im Allgemeinen geht es in diesem Thread: Reifendruck (klick)

Grüße Krom
Du hast eine Frage? Hilfreiche Links - klick drauf: Duster-Lexikon - Anleitungen
Antwort nicht gefunden? => Benutze die Suchfunktion
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9350
  • Dankeschön: 3938 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Bei meinem Test hat die alleinige optische Meldung, durch deutliche Absenkung des Reifendrucks, eine gefühlte Ewigkeit gedauert
und nicht weit von der nächsten Tankstelle entfernt, dann auch gleich wieder durch Druckerhöhung, keine weitere Warnung.

Jetzt frage ich mich: Bleibt es allein bei der optischen Warnung, oder kommt da noch eine dauerhafte akustische Meldung über den Pieper?

Hat das mal einer getestet?

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

DUSTERcommunity.de