Autor Thema: Probleme mit dem Tankdeckel?  (Gelesen 1660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 819
  • Dankeschön: 462 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #15 am: 09. Oktober 2019, 22:17:14 »
"Feinmechanik"  /hahaha und "Laien die keine Ahnung haben" jooo  :D

Moin,

na, da kennt sich ja wer so richtig aus.
Es ist vielleicht noch nicht ganz angekommen, dass ein Fahrzeug nicht mehr in einer Schmiede repariert wird.
Sondern bis auf wenige Ausnahmen tatsächlich ein feinmechanisch arbeitendes Gerät ist.
Also nichts mehr für Grobmotoriker
Grüsse
Thomas

 

DUSTERcommunity.de

Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #15 am: 09. Oktober 2019, 22:17:14 »

Offline Bongo-tse-Tu

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 30 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2019, 10:28:09 »
... und heute Abend ein Brennpunkt zum Thema in der ARD  /ahahaha
Gruß von der Küste,
Klaus

_____________________________
AnTec Frontbügel
LED-Seitenblinker, LED-BiColor Rückleuchten, LED-Kennzeichenleuchten
Ladekantenschutz Innen u. Außen
Schmutzfänger vorn und hinten
Tacho-Dauerbeleuchtung, Berganfahrhilfe, Komfortblinker
 

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Dankeschön: 3459 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #17 am: 10. Oktober 2019, 13:41:31 »
Inwiefern man eine Stahlfeder biegen kann, hängt immer davon ab, welche Härtung der Federstahl hat. Wenn man da "einfach so mal" daran herumbiegen kann, dürfte die Feder zu weich für eine Dauerbelastung sein; das ist genauso übel wie eine zu harte und damit meist zu spröde Feder, die entsprechend schnell bricht. Zurechtbiegen ist eine Zwischenlösung: Eine geeignetere Feder zu montieren wäre auf die Dauer sinnvoller.   
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline Feinmechaniker

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Dankeschön: 195 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #18 am: 10. Oktober 2019, 14:15:36 »
Auch wenn es hier etwas OT ist:

Bei hochpreisigen Rennrädern wird vom Mechaniker an einer Schalt und Bremsgruppe die präsise
Ansprache allein über das ziehen oder kürzen von Federn erreicht.

Letzte Woche hatte ich spezielle Starklichtlampen auf der Werkbank. An diesen Lampen werden die
Andruckkräfte an den Dichtungen nur über die manuelle anpassung der Federlänge eingestellt.

Jeder Benzin Schwimmervergaser wurde seinerzeit in der Werkstatt an der Spannfeder eingestellt,
wenn das Schwimmerventil nicht abdichtete.

Bei grossen Klappenvergasern wird über die Federabstimmung eingestellt, wie leichtgängig die Zugreaktion
erfolgen soll.

Ein angehender Meister hatte in meinem Kurs als Meisterstück eine Federwickelmaschine eingereicht.
Wurde ohne jede anmerkung so genehmigt, gebaut und gut bewertet.


Auf der einen Seite werden Kfz-Mechanotroniker oft als degenerierte Teiletauscher dargestellt. Aber wenn jemand
mit Sachverstand und etwas Fingergefühl eine Mechanik instandsetzt, wird auch daran rumgekrittelt.

Solch eine Einstellung ist zumindest für mich nicht so recht nachvollziehbar.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, tomruevel, Drachenstachel, Bongo-tse-Tu, lillifit3

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Dankeschön: 3459 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #19 am: 10. Oktober 2019, 15:39:27 »
Auch wenn es hier etwas OT ist:

Bei hochpreisigen Rennrädern wird vom Mechaniker an einer Schalt und Bremsgruppe die präsise
Ansprache allein über das ziehen oder kürzen von Federn erreicht....


Nochmal etwas OT: Als langjähriger (Ex-) Radamateur und fachkundiger Schrauber an eigenen, aber auch fremden hochwertigen Rennmaschinen (auch Komplettaufbau der Räder) habe ich bei besagten Baugruppen nie etwas über längen oder kürzen der Federn eingestellt, sondern ausschließlich über die Feinregulierung der dafür vorgesehen Einstellschrauben sowie die korrekte Länge der Bowdenzüge. Bei den hochpreisigen Baugruppen wie Campagnolo oder Shimano passen die Federn in Länge und Stärke absolut, so dass man da eigentlich nicht daran herumwerkeln muss; kann man bei den Preisen aber auch verlangen  ;)
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline Feinmechaniker

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Dankeschön: 195 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #20 am: 10. Oktober 2019, 16:28:33 »
In allen normalen Shimano Ritzelschaltwerken hat die hintere Spannfeder ab Werk eine variable Spannungseinstellung
über mindestens 3 Bohrungen zum einhängen des Federdrahts. Kann man auch tunen mit einer angepassten
Platte mit eigenen Bohrungen ;-)

Die hintere Stellschraube am Schaltwerk drückt eine Schiebeplatte gegen eine Feder. Damit wird die Federspannung erhöht
und das untere Schaltrad bewegt sich in Richtung Ritzelpaket. Das ist doch das beste Beispiel für das Anpassen der
Federspannung!

Die neuen flachen Schaltwerke sind jedoch etwas anders im Aufbau.

An den Felgenbremsen ist bei Shimano ebenfalls die Federspannung variabel. Die alten Cantilever Bremsen waren ebenfalls
mit einstellbaren Federn versehen.

Bei Cyclocross Maschinen werden oft die Schaltzüge über Klemmplatten und Druckfedern getunt.
Damit wird der Reiberhöhunge bei zunehmender Verschmutzung entgegengewirkt. Ist aber nicht ab Werk,
sondern eine gern gemachte Mod.


Um diese fiselligen Begriffsdrehereien geht es mir aber nicht.
Ich möchte nur, das auch mal akzeptiert wird, das jemand ohne sofortigen Teiletausch etwas dauerhaft reparieren kann.

Btw:
Wir sollten mal bei Gelegenheit gemeinsam an unseren Fahrrädern schrauben ;-)

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, Falke

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Dankeschön: 3459 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #21 am: 10. Oktober 2019, 17:19:58 »
….

Um diese fiselligen Begriffsdrehereien geht es mir aber nicht.
Ich möchte nur, das auch mal akzeptiert wird, das jemand ohne sofortigen Teiletausch etwas dauerhaft reparieren kann.

Btw:
Wir sollten mal bei Gelegenheit gemeinsam an unseren Fahrrädern schrauben ;-)

Gruß Thomas

Irgendwie meinen wir beide dasselbe. ;) ;D
Gruß    Falke
 

Offline Duster-Blaster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 126
  • Dankeschön: 135 mal
  • Herkunftsland: de
  • Die DUH ist kein gemeinnütziger Verein
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #22 am: 19. Oktober 2019, 21:59:41 »
Schön, daß ich euch mit dem Thema "Probleme mit dem Tankdeckel?" so viel "Zündstoff" geliefert habe  /freuen /hahaha

Zündstoff ist gut.... war schon ein doofes Gefühl, an der Tanke zu stehen und die Klappe nicht auf zu bekommen..... aber ich gehe der Sache mal selber auf den Grund, laut Frank ist der Duster ja ohne große Spaltlmaße und einfach zu zerlegen...... /crazy
Prestige Blue DCI 115 2WD, Taklamakan-Orange, Klimaautomatik, Lederpolsterung, Kartenmaterial Westeuropa, Technik-Paket-Plus, Ersatzrad, Vordersitze beheizbar, Keycard Handsfree, aber KEIN DAB+ ! Weitere Änderungen nach Kauf: Philips 12972RVS2 RacingVision +150% H7 (Abblendlicht), Osram PY21W Silver Vision (Blinker vorn). Reserverad ausgebaut (20 Kg weniger). Osram H1 Nightbreaker +150%. Bosch A115S. 215/60 R17 100H Nokian Weatherproof SUV XL.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9889
  • Dankeschön: 5130 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2019, 22:03:24 »
...... ohne große Spaltmaße


 :D was ist schon groß  /hahaha
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Probleme mit dem Tankdeckel?
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2019, 22:03:24 »