Autor Thema: Radlaufschutz  (Gelesen 7105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Merlin1764

  • Gast
Re: Radlaufschutz
« Antwort #15 am: 15. Juni 2020, 11:36:02 »
Wir haben unsere von Anfang an (seit der Auslieferung) dran, vom AH montiert.
In den 1½ Jahren keinerlei Probleme damit gehabt.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Offline deepdiver

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 330
  • Dankeschön: 414 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #16 am: 17. Juli 2020, 14:02:24 »
Hi,

habe die seit sieben Jahren drauf und noch keinen sichtbaren Gammel oder Ablösungen. Nur unten am Schweller auf der Beifahrerseite steht das eine Teil etwas ab. Das liegt wohl an dem SUPER Pfützen im Nachbarort. Wenn da nach einem Regen mal wieder einder meint, er müsse im Ort schon auf 80 und mehr beschleunigen, dann muss er auch damit rechnen, dass ich etwas Platz mache und nah an den Bordstein fahre. /engel Könnte ja sein, dass der dann auch schon im Ort überholen will.
Die Scheibenwischer schaffen die Wassermengen dann nicht, ist dann immer Blindflug. Aber immerhin halten die hinter mir dann Abstand /hahaha


Gruß Jens
"Destination" dCi 110 4x4, ESP, AHK, Radlaufschutz, RFK ProUser 16231, LED Kofferraumbeleuchtung (LED-Stripes), dritte Bremsleuchte LED, 12V Zigarettenanzünder mit Wippschalter im Kofferraum, BC über Andriod Tablet mit Torque, Tempomat mit Speedlimiterfunktion, Novo Rückleuchten

und die Liste wird noch länger werden ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Radlaufschutz
« Antwort #16 am: 17. Juli 2020, 14:02:24 »

Offline Bluster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 250
  • Dankeschön: 225 mal
  • Herkunftsland: de
  • Team Bluster
    • Blusters Tagebuch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Iron Blue
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #17 am: 17. Juli 2020, 14:20:07 »
...  muss der Lack vollkommen fettfrei sein. Damit ist natürlich auch jede Schutzschicht vom Lack entfernt.

Sorry, aber das ist Blödsinn. Fett ist keine Schutzschicht vom Lack sondern der Klarlack. Und der wird nicht entfernt beim Entfetten.
Zum Entfetten nimmt man am besten Silikonentferner. Der greift die Lackschicht nicht an.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1244
  • Dankeschön: 5073 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Radlaufschutz
« Antwort #18 am: 17. Juli 2020, 14:58:30 »
Sorry, aber das ist Blödsinn. Fett ist keine Schutzschicht vom Lack sondern der Klarlack. Und der wird nicht entfernt beim Entfetten.
Zum Entfetten nimmt man am besten Silikonentferner. Der greift die Lackschicht nicht an.

Natürlich ist Fett keine konstruktiv gewollte Schutzschicht, aber eine, die sich durch Umwelteinflüsse auf dem Lack ganz von allein festsetzt. Dieses Fett muss natürlich runter, da darauf keine Verklebung dauerhaft haftet. Die Klarlackversiegelung sollte man dabei aber möglichst nicht "ankratzen", da sie ja den eigentlichen Lack vor allzu starker Verwitterung und mechanischem Abrieb schützt.
Gruß    Falke
 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 500
  • Dankeschön: 862 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #19 am: 17. Juli 2020, 20:08:16 »
Moin,
Fahrzeuglack hat nach dem Entfetten keinerlei Schutzschicht mehr. Das liegt daran, dass Wachse, welche zum Schutz der
Lackschicht aufgebracht wurden, ebenfalls beim Entfetten entfernt werden.
Auf solch einer gereinigten Lackschicht können Verschmutzungen sehr gut am Lack anhaften. Diese Anhaftungen
können dann in der Folge Feuchtigkeit binden und es gammelt an den entsprechenden Stellen.

Wobei es völlig egal ist, mit was die schützende Wachsschicht entfernt wird. Selbst Glasreiniger löst die Wachsschicht
von einer Lackoberfläche ab.

Ich empfehle dazu eine vernünftige Abhandlung über Lackaufbau und Lackschutz durchzuarbeiten mit der Zielsetzung
den Artikelinhalt zu verstehen.
Vorteilhaft wäre ergänzend das Einhalten von Grundsätzen einer sachlichen Kommunikation.
Nur weil eine sachliche Darstellung nicht dem eigenen Wissen entspricht, ist es noch lange kein Blödsinn!

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3, Peter66

Offline Bluster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 250
  • Dankeschön: 225 mal
  • Herkunftsland: de
  • Team Bluster
    • Blusters Tagebuch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Iron Blue
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #20 am: 17. Juli 2020, 22:04:59 »
 /wand

Dann scheine ich in der Ausbildung als Fahrzeuglackierer und in der Meisterschule nicht aufgepasst zu haben.

Zum Thema Lackaufbau.
Grundierung -> Lack -> Klarlack
Der Klarlack schützt den Lack.
Eine Politur bzw Wachs schützt den Lack nur zusätzlich.
Neulackierte Fahrzeuge werden auch nicht poliert (außer bei Staubeinschlüsse, Läufer, o.a.)

Möchte mich auch gar nicht streiten, nur dein folgender Satz ist einfach falsch.
Fahrzeuglack hat nach dem Entfetten keinerlei Schutzschicht mehr.
« Letzte Änderung: 17. Juli 2020, 22:28:03 von Bluster »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

Offline tbannert

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 185
  • Dankeschön: 107 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x2 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #21 am: 27. Juli 2020, 09:14:08 »
Moin,

bei meinem ersten Duster hatte ich auch selbst die Radlauf-Schutzleisten verklebt. Zuerst mit Reinigungsbenzin den Lack und die Innenseiten der Schutzleisten entfettet und mit den beiliegenden Klebestreifen verklebt.

Bis auf die Schutzleiste unter der Tankklappe hat auch alles 8 Jahre lang anstandslos gehalten. Offensichtlich haben die Diesel-Tropfen unter der Tankklappe aber den Kleber aufgeweicht, so dass ich die gesamte Schutzleiste nach erneuter Reinigung mit Reinigungsbenzin mit Elchkleber zwischendurch erneut befestigen musste.

Gruß
Thomas
Vom Duster 1 zu Duster 2
Nach 8 Jahren endlich von "Duster Neuling" zum "Duster Junior" befördert.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, Schwarzwald-Duster

Offline ZappenDuster09

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 199
  • Dankeschön: 104 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #22 am: 20. September 2020, 21:05:30 »
Ich habe ja Interesse an dem original Radlaufschutz von LZparts. Jetzt habe ich festgestellt, dass beim Übergang vom Kotflügel vorn zur Stoßstange ca. 3mm dicke "Nasen", vermutlich vom Klarlack sind .

Mache mir jetzt Gedanken, ob der Radlaufschutz dann auch schön plan anliegt...

Geht es jemand von euch auch so?

Ich versuche Morgen mal Bilder zu machen


Gruß aus dem Süden
 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 199
  • Dankeschön: 104 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #23 am: 22. September 2020, 19:57:19 »
So, und hier einmal die Bilder
 

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10560
  • Dankeschön: 6195 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #24 am: 22. September 2020, 20:28:05 »
überhaupt nicht kritisch.....der Versatz des Stossfängers wäre dann auch ein Problem, was er nicht ist.
Man könnte die Nasen auch mit einem Cutter etwas zurücknehmen, was man aber nicht muss.
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline Moskwitsch

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 490
  • Dankeschön: 1105 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #25 am: 23. September 2020, 01:49:46 »
die Essenz der bisherigen Beiträge besagen eigentlich immer das Gleiche. Die vorhandenen Klebestreifen sind für eine standsichere Befestigung ungeeignet, bzw. nicht ausreichend. Wenn man aber gleich mit zusätzlicher Verwendung von Karosseriekleber montiert und darauf achtet beim Tanken behutsam vorzugehen und Überplättschern zu vermeiden, hat man deutlich länger Freude an dem Radlaufschutz

Kann mich nur anschliessen. Hab unsere damals selbst montiert mit Frontscheibenkleber -
hält bombenfest. Hat sich nichts gelöst und steht nichts ab.

Gruss  Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn  / DING DONG - the EU is GONE
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

Offline indigo910

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 143
  • Dankeschön: 123 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Adventure
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #26 am: 23. September 2020, 06:34:41 »
Kann mich nur anschliessen. Hab unsere damals selbst montiert mit Frontscheibenkleber -
hält bombenfest. Hat sich nichts gelöst und steht nichts ab.

Gruss  Peter

Frank T. von LZParts rät übrigens in seinen Montagevideos zum Radlaufschutz beim Duster II inzwischen dringend vom Einsatz von Montagekleber ab. Würde ich auch nicht auf meinen Autolack lassen ...
 

Offline Noby

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 771
  • Dankeschön: 895 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Dünen-Beige
  • Motor: SCe 115 4x4 115 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #27 am: 23. September 2020, 11:21:00 »
Die Teile halten im von LZparts gelieferten Original-Zustand fest, ohne zusätzlichem Kleber. Die neuen Radlaufschutz-Teile halten wegen den zusätzlichen Clips und Verschraubungen schon sehr gut.

Was die "Nasen" betrifft, würde ich vorgehen, wie KioKai schreibt, wenn überhaupt nötig.  ;)

Gruß    Noby
Vorgänger waren: Duster Lauréate dCi 110 4x4 noir-nacré (Sept. 2010).
ESP, Pack Look, Leder, el. Fenster hinten, Radio/CD, Rückfahrwarner (Prestige-Ausf. damals in CH nicht erhältlich). Phase 2 am 2.6.2017 eingetauscht gegen ein Hybrid-Fahrzeug. Total fast 200'000 km zufriedene Duster-Fahrten!
Vom 22.5.2018 bis 12.1.2019: Logan MCV Stepway Celebration TCe90 S&S Easy-R.
Seit dem 12.1.2019 Duster II 4x4 SCe115 Prestige.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Falke

Offline Fredel61

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • Herkunftsland: de
  • Vorsicht bissig!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #28 am: 17. April 2022, 16:29:12 »
Ich wollte bei meinem neuen Duster II Phase II (Arizona Orange) auch den Radlaufschutz mit bestellen beim Ah.
Der Händler hat mir abgeraten wegen der Haltbarkeit der Teile. Außerdem bekomme ich nur 12 Monate Garantie auf die Montage der Teile.
Laut Frank (LZParts) wird ja auch der neue Radlaufschutz nicht mehr mit zusätzlichem Karosserie Kleber angebracht.
Bin jetzt am überlegen ob ich den Schutz selbst anbringe oder doch ganz darauf verzichte  /nachdenk

LG
Manni
 

Offline ZappenDuster09

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 199
  • Dankeschön: 104 mal
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: speziell
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Radlaufschutz
« Antwort #29 am: 17. April 2022, 18:07:36 »
Ich habe bei meinem sowohl die Türbeplankungen, als auch den Radlaufschutz, nachdem ich Franks Video-Anleitung auf Youtube gesehen habe, montiert. Bin sehr zufrieden und es hält bisher tadellos .

Wenn man handwerklich etwas begabt ist und nicht "2 linke Hände" hat (wäre für mich als Linkshänder noch ein Vorteil ) ist die Montage allein gut machbar und absolut kein Hexenwerk.

Kann beides sehr empfehlen, wertet den Duster optisch nochmals deutlich auf und lässt ihn noch bulliger wirken .
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fredel61, lillifit3, Schwarzwald-Duster

DUSTERcommunity.de

Re: Radlaufschutz
« Antwort #29 am: 17. April 2022, 18:07:36 »