Tote Winkel Sensor


Autor Thema: Tote Winkel Sensor  (Gelesen 1013 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schiri

  • Duster Kenner
  • ***
  • Themenstarter
  • Beiträge: 478
  • Dankeschön: 42 mal
  • Herkunftsland: at
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Tote Winkel Sensor
« am: 12. Juni 2018, 18:50:11 »
Hallo!

Heute fiel mir während der Fahrt (bei Regen) auf, dass sich die Lampen in beiden Außenspiegeln einmal aktivierten.
Mir fällt noch ein, dass ich das Aufblendlicht zuvor irrtümlich ein- und auch gleich wieder ausgeschaltet habe.
Dabei wurde ich weder von einem Auto überholt, noch bin ich an einem vorbeigefahren.

Kennt das jemand?
 

DUSTERcommunity.de

Tote Winkel Sensor
« am: 12. Juni 2018, 18:50:11 »

Offline Schwarzacher

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Dankeschön: 1 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #1 am: 14. Juni 2018, 10:34:15 »
Hallo Schiri.

Mir ist das auch schon aufgefallen. Gerade bei Regen hat die Totwinkel-Warnanlage denke ich ihre technische Grenze.
Im Handbuch steht das die Sensoren gleichbleibende Einflüsse (ein nebenherfahrendes Auto) anzeigen und ständig veränderte Werte der Radarsignatur (Sträucher, Pfosten, Leitschienen,......) nicht anzeigen.
Wenn du ganz aussen (Stossstange richtung Kotflügel) den Sensor ansiehst ist dieser Eingefasst (ein wenig Vertieft).
Ich kann mir gut vorstellen das sich bei der fahrt in dieser Vertiefung direkt auf dem Sensor Wassertrofen festsetzen und eine Gleichbleibende Radarsignatur den Sensor vorspielen wie ein fahrendes Auto. Hab das auch schon bei Regen gehabt das diese annähernd Parallel dies gespielt haben, vielleicht resettet sich dann auch der Warner weil er merkt das dies nicht sein kann.
Als Problemlösung kann ich mir vorstellen diese Sensoren mit einer Art Nanobeschichtung oder auch Wachs so aufzupolieren das Wassertropfen nicht so leicht anhaften können.
Den gerade bei Regen auf der Autobahn wäre ja diese Sicherheitseinrichtung ja mehr als gefragt...
 

Offline manfredfellinger

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1833
  • Dankeschön: 261 mal
  • Herkunftsland: at
  • Man gönnt sich ja sonst nix! Prestige mit allem!!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #2 am: 14. Juni 2018, 10:55:30 »
Totwinkelwarner ist ja eine gute Einrichtung, aber der bewährte alte Schulterblick sollte dennoch nicht ganz in Vergessenheit geraten.

M
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: bigbear, Daytona, birnle, flat, Falke

Offline wilbur

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 77
  • Dankeschön: 61 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #3 am: 14. Juni 2018, 12:26:31 »
ist relativ normal, hab ich beim Daimler und Passat auch, bei Schneefall noch mehr
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: bigbear

Offline flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 320
  • Dankeschön: 389 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #4 am: 14. Juni 2018, 17:15:33 »
Zeigt leider mal wieder das auf den Kram kein Verlass ist, also unnütz. /mies
Wie oben schon erwähnt wurde: Der Schulterblick ist immer noch Pflicht.  :daumen
Viele Grüsse, Bernd



 
Folgende Mitglieder bedankten sich: manfredfellinger, Falke

Online tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Dankeschön: 175 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #5 am: 14. Juni 2018, 19:38:42 »
Zeigt leider mal wieder das auf den Kram kein Verlass ist, also unnütz. /mies

Moin,

welcher (von diesem modernem)nKram funktioniert denn sonst noch nicht nicht??
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 545
  • Dankeschön: 1696 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #6 am: 14. Juni 2018, 22:14:17 »
Moin,

welcher (von diesem modernem)nKram funktioniert denn sonst noch nicht nicht??

Klar: Je mehr Spielkram dran ist, desto mehr kann kaputt gehen oder nur halb funktionieren. :[
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: bigbear, Steinmueller

Online tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Dankeschön: 175 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #7 am: 15. Juni 2018, 19:39:56 »
Klar: Je mehr Spielkram dran ist, desto mehr kann kaputt gehen oder nur halb funktionieren. :[

Moin,

Totschlagargument.

Inzwischen gibt es ja auch wieder 3-Zylindermotoren bei denen ja auch weniger kaputt gehen könnte.
Und trotzdem ist das Geschrei groß, dass man den Dingern nicht traut.......
Grüsse
Thomas

 

Online Falke

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 545
  • Dankeschön: 1696 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #8 am: 15. Juni 2018, 20:58:28 »
Moin,

Totschlagargument.

Inzwischen gibt es ja auch wieder 3-Zylindermotoren bei denen ja auch weniger kaputt gehen könnte.
Und trotzdem ist das Geschrei groß, dass man den Dingern nicht traut.......


Ganz speziell elektronische Bauteile sind heute nun alles andere als auf Langlebigkeit ausgelegt; da ist das Verfallsdatum quasi schon regelrecht mit eingebaut. Bei aller Technikbegeisterung über die - scheinbare! - Perfektionierung von Fahrzeugen, aber auch vielem Anderen, sollte man das nicht vergessen. ;)
Gruß    Falke
 

Offline flat

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 320
  • Dankeschön: 389 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #9 am: 15. Juni 2018, 21:24:57 »
Dreizylinder gab es schon vor über 50 Jahren. Mein Dienstwagen bei der BW Anfang der 70er hatte so einen Motor.
Sehr zuverlässiges Ding.
Aber wir kommen vom Thema ab.
Viele Grüsse, Bernd



 

Online tomruevel

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 588
  • Dankeschön: 175 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #10 am: 15. Juni 2018, 23:03:00 »
Ganz speziell elektronische Bauteile sind heute nun alles andere als auf Langlebigkeit ausgelegt;

Moin,

das aber der Ersatz vieler mechanischer Teile durch Elektronik die Fahrzeuge, trotz einer Reihe unnützer oder auch nicht mehr verzichtbarer Dinge, wesentlich betriebssicherer gemacht hat ist ja wohl nicht wegzudiskutieren.
Die einfachen Autos mit sehr überschaubarer Technik bis in die 80er Jahre hinein waren alles andere als problemlos. Es war völlig normal, dass diese Fahrzeuge nach kalten/feuchten Nächten Startschwierigkeiten hatten, dass der Nutzer es durch Bedienungsfehler die heute gar nicht mehr möglich sind es noch schlimmer machen konnte.
Und nebenbei Wartungen so alle 7500km fällig waren, wobei jede 2. Wartung eine "große" mit einer Reihe von Einstellarbeiten war.
Grüsse
Thomas

 

DUSTERcommunity.de

Re: Tote Winkel Sensor
« Antwort #10 am: 15. Juni 2018, 23:03:00 »