Autor Thema: [Phase 1] : Auspuff erneuern  (Gelesen 9707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hayabusa67

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 21
Auspuff erneuern
« am: 18. Juni 2018, 10:42:02 »
Hallo  :)
Seit ein paar Tagen rappelt mein Duster verdächtig ,
habe jetzt festgestellt das im mittleren Schalldämfer ein Blech sich gelöst haben muss und nun scheppert ohne  Ende .
Der original Auspuff besteht von vorne bis hinten aus einem Teil ,und die aus dem Zubehör bestehen aus Mittel und Endschalldämpfer ....
Muss ich jetzt hinter dem Kat bzw Lamdasonde den Ausfuff durchschneiden , um dann den neuen da mit der Schelle anzuschließen ?

Danke im vorraus für eine kurze Info..
Gruß Thomas
 

Offline manfredfellinger

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1911
  • Dankeschön: 468 mal
  • Herkunftsland: at
  • Man gönnt sich ja sonst nix! Prestige mit allem!!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Sahara Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #1 am: 18. Juni 2018, 10:43:03 »
Es wäre hilfreich, wenn du deinen Avatar ergänzt (Modell, Motorisierung, Baujahr usw usw)

lG M
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, flat, Racer69, Steinmueller

DUSTERcommunity.de

Re: Auspuff erneuern
« Antwort #1 am: 18. Juni 2018, 10:43:03 »

Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 10606
  • Dankeschön: 6262 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #2 am: 18. Juni 2018, 11:44:10 »
Muss ich jetzt hinter dem Kat bzw Lamdasonde den Ausfuff durchschneiden , um dann den neuen da mit der Schelle anzuschließen ?


Ja genau, so wird das gemacht  :daumen
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • Dankeschön: 5311 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #3 am: 18. Juni 2018, 11:46:20 »
Hallo  :)
Seit ein paar Tagen rappelt mein Duster verdächtig ,
habe jetzt festgestellt das im mittleren Schalldämfer ein Blech sich gelöst haben muss und nun scheppert ohne  Ende ….


Bist Du ganz sicher, das es IM Auspuff klappert und es nicht ein loses Hitzeschutzblech außerhalb ist? 
Gruß    Falke
 

Offline Carl

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #4 am: 18. August 2019, 12:05:37 »
Hallo an alle Duster Fans,

seit einigen Tagen klingt mein Duster wie ein "Panzer".
Bei einem Blick unter das Auto, konnte ich sehen, dass der Auspuff an der "oberen Längsnaht" offen ist.

Mein Duster ist genau fünf Jahre alt und hat 41 Tkm hinter sich gebracht.
Außer einem defekten MediaNav, nach genau drei Jahren und einem Monat, hatte ich bisher keine Probleme.

Im Internet wollte ich einen neuen Auspuff für meinen tce125 bestellen, vergebens!?

Hat ev. von euch einer einen Tipp?
Ist der Endtopf für alle Benziner Bj. 2014 gleich?

LG und vielen Dank

 

mash

  • Gast
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #5 am: 19. September 2019, 18:51:04 »
Hallo zusammen,

exakt das gleiche Problem. Ein 1.2 TCE BJ 2014 mit 49000 km - direkt unter der Längsnaht am Endtopf ein Spalt
Schaut nach billigsten Werksteilen aus!
Kein Zubehörteil lieferbar, nur die FOX Sportauspuffe
und der FDH will 525.- für Mittel - und Endschalldämpfer - so macht man aus Deutschlands günstigstem SUV mit
Deutschlands teuersten Ersatzteilpreisen den Wettbewerbsvorteil hinfällig...

Hat noch Jemand eine Idee der Teilebeschaffung?

Danke - mash
 

Offline arco2009

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Dankeschön: 40 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #6 am: 20. September 2019, 11:45:56 »
Versuch mal kfzteile24.de.
 

Offline bellerophon

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 56
  • Dankeschön: 87 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #7 am: 20. September 2019, 12:02:45 »
Für den 1.25 TCE gibt´s auf dem Teilemarkt eher nix, zumindest habe ich nichts gefunden.
Optional würde ich mal den Versuch einwerfen, die Stelle zu schweißen, wenn der Rest vom Topf gut ist, sollte das genügen.
Du kannst bei einem Teilehändler (Stahlgruber usw.) vor Ort dein Glück versuchen, ob dieser günstiger ist, als der Vertragshändler.
 

Offline Carl

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2019, 12:54:54 »
Hallo, ich hab eine Lösung gefunden.

Die Teilenummer für den 1.2TCE ist 200109602R.

Fündig wurde ich auf handlerparts.de für nur € 104 plus UPS Versand.

Der Versand hat allerdings etwas länger gedauert.

LG
 

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • Dankeschön: 5311 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #9 am: 09. August 2022, 14:23:08 »
Hier ist ja eine Weile nichts mehr geschrieben worden, darum will ich das nun mal ändern.  ;)
Nachdem ich meinen Auspuff innerhalb der letzten Zeit nun mehrmals notdürftig geflickt hatte, was dann immer wieder eine Zeit lang gehalten hatte, habe ich mir - passend für mein Fahrzeug - in der Bucht eine neue Anlage bestellt, bestehend aus Mittel- und Endschalldämpfer. Heute kam nun das Paket, oder besser gesagt: Die zwei Pakete. Ausgepackt -und mein erster Eindruck: Gigantisch! Wie soll denn das Ding von der Größe her unters Auto passen? Die Versandkartons hatte ich vorsichtshalber gleich mal beiseite gepackt, falls eine Umtauschaktion fällig werden würde. Dann bin ich raus zum Auto und habe erstmal nachgemessen und siehe da: Alles richtig! Was außen im Karton so mächtig groß und am Fahrzeug verbaut so zierlich erschien, hatte ein und dieselben Maße! So werde ich mich nun an einem der kommenden Tage an die Arbeit machen und danach wieder "flüsternd" durch die Gegend fahren ;D
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schängel55, Schwarzwald-Duster, Matthias1965, AlfredK

Offline Feinmechaniker

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 553
  • Dankeschön: 981 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #10 am: 09. August 2022, 16:44:16 »
Moin,
dazu mein Werkstatt Tipp:
Für Montagen bei Schiebe und Schraubverbindungen verwende ich nur noch metallfreie Keramikpaste z.B. von LM.
Im Vergleich zu Kupferpaste universeller einsetzbar u. dazu noch günstiger.
Eigentlich verschraube ich an Fahrzeugen nichts mehr ohne solche Pasten.

https://produkte.liqui-moly.de/pasten/keramikpaste.html

Meine Tube hatte ich bei OBI in der Kfz Ecke gefunden.

Ansonsten viel Erfolg bei der Montage.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: RoSie, Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • Dankeschön: 5311 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #11 am: 09. August 2022, 16:48:09 »
Moin,
dazu mein Werkstatt Tipp:
Für Montagen bei Schiebe und Schraubverbindungen verwende ich nur noch metallfreie Keramikpaste z.B. von LM.
Im Vergleich zu Kupferpaste universeller einsetzbar u. dazu noch günstiger.
Eigentlich verschraube ich an Fahrzeugen nichts mehr ohne solche Pasten.

https://produkte.liqui-moly.de/pasten/keramikpaste.html

Meine Tube hatte ich bei OBI in der Kfz Ecke gefunden.


Ansonsten viel Erfolg bei der hoffentlich Stressfreien Montage.

Gruß Thomas

Danke für den Tipp!  :daumen Ich habe bislang immer Kupferpaste verwendet, aber ich werde das jetzt mal ausprobieren. ;)
Gruß    Falke
 

Offline DU-STY64

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 105
  • Dankeschön: 51 mal
  • Herkunftsland: de
  • Postleitzahlenbereich : 47XXX
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #12 am: 09. August 2022, 18:19:43 »
Hallo alle,
ja beim Duster 1 ist die Abgasanlage Rostanfällig, zumindest das Mittelrohr infiziert sich schnell mit der Brösel Pest.
Da ist regelmäßige Pflege angesagt , selbst checke ich alle 3-4 Monate den Zustand der Rohre und bei bedarf wird der Rost abgeschmiergelt und
ne neue Lage Metallschutzlack aufgetragen.
Das hielt bis heute Reparaturen fern. /wohoo2
Grüße Frank
120.000 Km (Fast) ohne Probleme.
 Duster for all !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • Dankeschön: 5311 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Auspuff erneuern
« Antwort #13 am: 09. August 2022, 23:07:40 »
Rost hatte ich an der Anlage eigentlich so gut wie gar nicht; der ist bei diversen Geländefahrten immer blitzblank gescheuert worden, so dass sich da nichts ansetzen konnte. Zerstörender waren da eher diverse Prellschläge gegen die Auspufftöpfe, die beim 1.6Liter Benziner recht tief hängen und gern mal im Gelände aufsetzen, wenn man über kurze und steile Kuppen fährt. Da hat es dann mit der Zeit eine innere Schweißnaht komplett "geschlachtet", so dass man das Mittelrohr problemlos aus dem Topf ziehen konnte. Von außen nichts sichtbar, aber eben das Innenleben.... ;) Bei der neuen Anlage werde ich da mittels zusätzlichem Aufhängungspunkt Abhilfe schaffen.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Auspuff erneuern
« Antwort #13 am: 09. August 2022, 23:07:40 »