Autor Thema: [Phase 1] : Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!  (Gelesen 532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline polluxmedius

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 5
Hallo,

mein Duster (BJ 2012) springt bei Eiseskälte sehr sehr schlecht an. Ich benötige mehrere Versuche. Er ruckelt dann zwischendurch, dann wieder eine Weile nichts - während ich die Zündung drehe und die Batterie (voll und stark) weiterhin versucht, den Motor zu wecken. Nach einiger Zeit und Versuchen ruckelt und stottert er wie ein alter Traktor - dann endlich läuft er. Einmal angesprungen, startet er gut. Bis er mehrere Stunden wieder im Freien steht. Besonders schlimm über Nacht. Der Tank ist voll, das Fahrzeug vor Kurzem in der Inspektion.

War diesbezüglich schon zwei Mal in der Werkstatt (freie Werkstatt, Spezialist [Ing., Unfallsachverständiger] der niemanden über's Ohr haut und gnadenlos ehrlich ist): Glühkerzen erneuert, neuer Kraftstofffilter, Elektronik geprüft - dennoch bleiben die Startschwierigkeiten erhalten. Wenn es hingegen Richtung 0 Grad und wärmer geht, startet er sofort.

Nun bin ich am Sammeln von Ideen - besser Lösungen - für dieses Problem und hoffe, dass ich hier fündig werde.

Vielen Dank im Voraus für (konstruktive) Lösungen.

Thomas

 

Offline Steffi und Holger

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 48
  • Dankeschön: 34 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #1 am: 12. Februar 2021, 09:42:39 »
Glühzeitsteuergerät prüfen! Und die Stromaufnahme jeder Glühkerze....
LG Steffi & Holger
 

DUSTERcommunity.de

Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #1 am: 12. Februar 2021, 09:42:39 »

Offline Steffi und Holger

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 48
  • Dankeschön: 34 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #2 am: 12. Februar 2021, 10:01:51 »
Den Raildrucksensor Prüfen und die Rücklaufmenge der Injektoren, wobei er dann auch bei Null Grad schlecht anspringen würde.
LG Steffi & Holger
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1104
  • Dankeschön: 716 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #3 am: 12. Februar 2021, 10:46:15 »
Moin,

was heißt denn nun Eiseskälte in Grad?
Wie lange hat das Fahrzeug gestanden, vielleicht noch im Wind?
Das spielt durchaus schon mal eine Rolle.

Trotzdem springen die modernen Diesel i.d.R. besser an und laufen auch sofort rund. Die mit mechanischer Einspritzung hatten da durchaus mehr Mühe.
Erfahrungen habe ich bis etwa -20°C bei einem draußen geparkten Fahrzeug.
Grüsse
Thomas

 

Offline Steffi und Holger

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 48
  • Dankeschön: 34 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Mahagoni-Braun
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #4 am: 12. Februar 2021, 10:58:01 »
Das preiswerteste wäre wenn er läuft Fließverbesserer für Diesel zu befüllen. Eventuell liegt ja gar kein Defekt vor. Wir hatten so einige Diesel in der Werkstatt die nach einer Nacht Ruhe in der Halle und  Zugabe von Fließverbesserer wieder liefen ohne weitere Ausfälle! (betrifft eine andere Marke, aber das ist ja egal)
Vermutlich reichen die Zusicherungen zum Theme Winterfestigkeit beim Kraftstoff nicht aus. Wäre nicht das erste mal!
LG Steffi & Holger
 

Offline Drupi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 183
  • Dankeschön: 138 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #5 am: 12. Februar 2021, 11:09:34 »
Bei meinem Strich 8er musste ich damals ja noch „Vorglühen“.
Der Knopf wurde dann so lange gezogen bis man sich eine Zigarette daran anzünden könnte.
Das dauerte damals bei Kälte manchmal fast eine Minute bis es so weit war.
Dann zog die Batterie (wenn sie gut war) aber auch durch und er sprang immer an, auch wenn man mal etwas länger „orgeln“ musste wenn es mal bedeutend kälter war.
Bei den heutigen Autos macht das aber die Elektronik.
Und Elektronik ist ein Kapitel für sich.
(Kennen ja viele von ihren neuen Autos)
Und ob das dann immer genau passt ist so eine Sache für sich.
Etwas zu wenig vorgeglüht (macht ja die Elektronik automatisch )und bei Kälte springt er dann einfach schlechter an.
Ob man da was machen kann???..keine Ahnung.
 

Offline Matthias1965

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 36
  • Dankeschön: 104 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #6 am: 12. Februar 2021, 12:20:41 »
Moin,
Wenn, wie geschrieben, der Duster in der Werkstatt geprüft wurde und man davon ausgehen kann, dass er technisch i.O. ist, halte ich den Tipp mit dem Fließverbesserer für durchaus plausibel.

Ich kenne mehrere Fälle, bei denen es ähnlich war und die Zugabe von Fließverbesserer die Lösung des Problems war.
Ganz nebenbei waren das keine alten Autos deutscher Hersteller.
Gruß Matthias
Fahrzeughöherlegung 30 mm Bilstein B8 MKII, Eibach Pro Lift Kit, Dotz Dakar 7Jx6H2, ET36,  235/60R16 100H General Grabber AT/3, Schiebedach, Dachreeling schwarz, Shark-Antenne, abnehmb. AHK, Klima-Automat., Sitzhzg, AT-Schalldämpfer V+L Berend Typ 20 m. Doppelrohrausgang, UFS f. Differential u. Tank, Frontschutzbügel Edelstahl Cobra, Radlauf-Schutzleisten, Dacia Trittbretter, ClimAir v. u. h., Fanfare 'Big Blast' , LED- NSW, -Blinker, -Innernaumlicht, -Kofferraumbeleuchtung, Kurvenlicht, Rad-Spoiler vorn, Rücklicht UK mit NSL,  Scan-Gauge II, testweise Osram LED H7 u.v.m.
 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 360
  • Dankeschön: 614 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #7 am: 12. Februar 2021, 12:58:26 »
Moin zusammen,
mit Fließverbesserern ist es wie mit allen anderen Additiven. Man weiß nie, was in Verbindung mit den Original-Additiven am Ende herauskommt.

Es wäre durchaus sinnvoll die Frage zur Temperatur von tomruevel erst zu beantworten, bevor etwas in den Brennstoff gekippt wird.

Winterdiesel muss nach EN 590 bis -20 Grad trübungssicher sein. Aral Winterdiesel liegt bei -22 Grad, Ultimate Diesel bei -24 Grad garantierter
trübungssicherheit. Dies auch nur als Beispiel. Andere Markenkraftstoffe liegen da ähnlich.

Bei solchen knackig kalten Temperaturen ab -10 Grad würde ich nur noch Markenkraftstoffe an einer höher frequentierten Tankstelle
tanken. Wobei es eigentlich egal ist, ob da Shell, Total, Aral, usw. auf dem Schild steht.

Mein Diesel ist nach einer Garagennacht heute bei -13 Grad sofort angesprungen. Wie in den vorhergehenden Tagen auch. Die Vorglühanzeige
sehe ich nur bei der Anzeigeinitialisierung. Nicht jedoch als extra Vorgang, nach dem Initialisieren.
Der Motor läuft in der ersten Betriebsminute noch nicht ganz rund, was sich aber nach 2-3 Minuten legt. Das Fahrzeug ist mit Aral Winterdiesel
(kein Ultimate) betankt.

Als Tipp kann ich noch geben, beim Anlassen das Gaspedal nicht zu treten. Der Motor dosiert beim Anlassen die Kraftstoffmenge durchaus selbst!

Gruß Thomas
 

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1104
  • Dankeschön: 716 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #8 am: 12. Februar 2021, 13:32:59 »
Moin,

andere Idee vielleicht noch.
Der Kraftstofffilter.
Auch da gibt es durchaus mal Probleme bei Kälte, wenn der Filter vielleicht nicht mehr ganz neu ist.

Ich habe gerade Mutters Auto mal in die Sonne gestellt.
Der stand jetzt eine Woche draußen, mit dem Schneesturm am Wochenende und Temperaturen bis gut -13°C.
Und der sprang gut an, es ist eine 1,9dCi in einem Renault, und lief auch gleich rund.
Und ich weiß dass mindestens 2 Glünkerzen defekt sind.
Grüsse
Thomas

 

Offline Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 360
  • Dankeschön: 614 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #9 am: 12. Februar 2021, 13:59:26 »

Im Eingangspost steht das er bei der Inspektion war. Es wurde sogar von einem Kaftstoff-Filterwechsel geschrieben.
Wobei es natürlich möglich ist, das im Diesel enthaltenes Waser in einer Leitung gefroren und eine Leitung somit blockiert ist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, indigo910

Offline Matthias1965

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 36
  • Dankeschön: 104 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #10 am: 12. Februar 2021, 16:45:50 »
Moin,

EN590 hin oder her. Es hatte in der Vergangenheit Testberichte über Winterdiesel gelesen wobei einig Kraftstoffe bereits deutlich über -20°C nicht mehr zu gebrauchen wären.
N.m.M. dürfte durch die Zugabe eines Fließverbesserers sich kein negativer Effekt einstellen. Das wäre kontraproduktiv für die Anbieter, für mich nicht vorstellbar.
Gruß Matthias
Fahrzeughöherlegung 30 mm Bilstein B8 MKII, Eibach Pro Lift Kit, Dotz Dakar 7Jx6H2, ET36,  235/60R16 100H General Grabber AT/3, Schiebedach, Dachreeling schwarz, Shark-Antenne, abnehmb. AHK, Klima-Automat., Sitzhzg, AT-Schalldämpfer V+L Berend Typ 20 m. Doppelrohrausgang, UFS f. Differential u. Tank, Frontschutzbügel Edelstahl Cobra, Radlauf-Schutzleisten, Dacia Trittbretter, ClimAir v. u. h., Fanfare 'Big Blast' , LED- NSW, -Blinker, -Innernaumlicht, -Kofferraumbeleuchtung, Kurvenlicht, Rad-Spoiler vorn, Rücklicht UK mit NSL,  Scan-Gauge II, testweise Osram LED H7 u.v.m.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai

DUSTERcommunity.de

Re: Duster (Diesel) springt bei großer Kälte sehr schlecht an!
« Antwort #10 am: 12. Februar 2021, 16:45:50 »