Autor Thema: AUX-Eingang Buchsenqualität  (Gelesen 2169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline benkly

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 87
  • Dankeschön: 54 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
AUX-Eingang Buchsenqualität
« am: 18. Februar 2018, 13:32:51 »
Hallöchen,

mit der Audio-IN-Buchse habe ich mein nächstes Problem mit dem Duster. Und zwar habe ich folgendes gemacht. Ich habe einen übrigen Echo Dot mit ins Auto genommen, diesen per Klinke- und USB-Leitung ans Media Nav angeschlossen und per WLAN an mein Handy gekoppelt. Soweit funktioniert das alles und ich kann Alexa nun sagen was ich hören will. So weit so gut...

ABER, diese Klinkenbuchse am Media Nav ist glaub so schlecht das ich da lauter Störsignale habe  /oeehh
Ich hab mal eine andere Leitung probiert, aber grundsätzlich das gleiche Problem.

Kann das jemand von euch bestätigen? Also nicht unbedingt mit der Alexa aber mit der Klinkenbuchse.

Gruß, Benny.
 

DUSTERcommunity.de

AUX-Eingang Buchsenqualität
« am: 18. Februar 2018, 13:32:51 »

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Dankeschön: 573 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #1 am: 18. Februar 2018, 18:59:24 »
Probier mal nur die AUX-Buchse und laß den Stecker vom USB weg. Über USB geht auch der Ladestrom und man hört dann auch die Drehzahl des Auto's.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline benkly

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 87
  • Dankeschön: 54 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #2 am: 19. Februar 2018, 13:58:43 »
Probier mal nur die AUX-Buchse und laß den Stecker vom USB weg. Über USB geht auch der Ladestrom und man hört dann auch die Drehzahl des Auto's.

Danke, hab's jetzt mal mit einem Akkupack getestet und die Störgeräusche sind weg. Aber das Akkupack kann keine Dauerlösung bleiben. Gibt es da eventuell ein entstörtes USB-Kabel? Oder eventuell bringt der USB Anschluss auch nicht genug Strom, dann kann es auch zu solchen Störungen kommen wenn der interne Regler im Navi nicht mehr ordentlich regeln kann.

Oder ich werde es erst mal mit einem USB Netzteil in der 12V Buchse testen...

Gruß, Benny.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Dankeschön: 573 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #3 am: 19. Februar 2018, 16:16:44 »
Über den Zigarettenanzünder und USB ist es das Gleiche, aber ein Test ist das trotzdem wert da mein USB-Adapter ein Billigteil ist. Vielleicht sind da Markenadapter entstörter?
Ein Akkupack ist aber auch nicht verkehrt. Dauert ja auch nur max. 2h bis das Telefon wieder aufgeladen ist.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

Offline ronnysc

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1019
  • Dankeschön: 52 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #4 am: 19. Februar 2018, 18:08:58 »
Nein, hat sicher einen anderen Grund und nennt sich Masseschleife. Da das USB-Kabel einen Masseanschluss hat und auch das Audiokabel kann es dort zu unerwünschten Querströmen kommen. Das hört man dann...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, Steinmueller

Offline benkly

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 87
  • Dankeschön: 54 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #5 am: 19. Februar 2018, 20:31:18 »
Ok, dann könnte ein gutes USB Netzteil für die 12V Buchse eventuell helfen. Je nach dem was da für ein Schaltregler drin ist bzw. wie die Wandlerspule aufgebaut ist. Bekommt man aber leicht raus, wenns mit dem Piepser von GND der 12V Seite zu GND der 5V Seite piepst, dann ist es nicht getrennt.

Sobald ich einen passenden Wandler gefunden habe gebe ich Bescheid.

Gruß, Benny.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: ronnysc, Steinmueller

Offline benkly

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 87
  • Dankeschön: 54 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #6 am: 07. März 2018, 11:05:59 »
Also ich habe es nun mit einem Akkupack für den Echo Dot probiert. Das funktioniert und es gibt keine Masseschleife Probleme mehr. ABER, ist halt klobig -> doppelt so groß wie Echo Dot selbst. Und es fahren dann 2 Leitungen rum. Einmal Klinke und einmal USB zum laden. Stört mich irgendwie.

Wenn dazu jemand nen guten Tipp hat, gerne...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Offline Steinmueller

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Dankeschön: 573 mal
  • Herkunftsland: de
  • In Memory: Kali - Godesses from India
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Blackshadow
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Quarzit-Braun
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #7 am: 07. März 2018, 14:54:39 »
Zum Laden UND Musik hören wird es woh lso bleiben. Andernfalls müßtest Du Dir ein anderes Radio einbauen. Auf Android-Basis gibt sowas das da rein passt und auch die speziellen Steuerungen im Duster unterstützt.
Was lange wärt, wird gut werden! :O
 

DUSTERcommunity.de

Re: AUX-Eingang Buchsenqualität
« Antwort #7 am: 07. März 2018, 14:54:39 »