Autor Thema: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia  (Gelesen 11336 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Themenstarter
  • Beiträge: 931
  • Dankeschön: 2286 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #30 am: 05. August 2022, 17:45:40 »
Wieder ein Puzzlestein mehr zum Duster 3 aus l'argus. Es geht um den Antrieb.

Das neue Dacia Duster 3. 4x4-Getriebe wird auf dem Programm stehen

Die dritte Generation des Dacia Duster wird Mitte 2024 auf den Markt kommen und sich technisch von oben nach unten ändern, indem sie die CMF-B-Plattform von Sandero und Jogger übernimmt. Aber das Fragezeichen bleibt das Vorhandensein einer 4 x 4-Version.Der Hersteller arbeitet an einer alternativen Lösung.

Der neue Dacia Duster, der intern unter dem Code P1310 bekannt ist, wird 2024 eine Revolution erleben. Für diese dritte Generation hat der rumänische Hersteller bei Null angefangen, insbesondere dank der Einführung der neuen technischen Basis CMF-B, mit der bereits der Sandero ausgestattet ist und der Jogger. Was den Exterieur-Stil betrifft, ist bereits seit Frühjahr 2021 alles bekannt, als die Patente leider durchgesickert sind. Die athletische Linienführung des Duster 3 wird denen des Bigster ähneln, dem siebensitzigen großen Bruder, den wir Anfang 2021 in Form eines seriennahen Konzepts entdeckt haben (voraussichtlich 2025).

Das heikle Thema der 4 x 4 Version

Unter dem Druck der von Europa verordneten Reduzierung der CO2-Emissionen verzichten viele Hersteller auf eine Version mit 4 x 4. Zu diesem Thema sagte uns Denis Le Vot (Chef von Dacia) Anfang 2021: Das Angebot, aber das Gleichung ist verdammt kompliziert. Wir schauen, wie weit wir gehen können. Es ist in Arbeit. Allradantrieb, der Teil der DNA des Fahrzeugs ist, ist aus einem Duster nicht mehr wegzudenken. In Frankreich ist das Modell in Berggebieten sowie bei Fachleuten und Verwaltungen beliebt. Es muss gesagt werden, dass die in dieser Kategorie verfügbaren Modelle an einer Hand abgezählt werden können (Fiat Panda 4 x 4, Jeep Renegade, Suzuki Vitara).

Laut internen Quellen wird der Dacia Duster 3 weiterhin in einer 4 x 4-Version angeboten, aber er wird sein mechanisches Getriebe mit Untersetzung für ein 100% elektrisches System aufgeben. Die Ingenieure haben daher einen kleinen Elektromotor an der Hinterachse verbaut, der die Räder antreibt, um bei Gripverlust für zusätzliche Traktion zu sorgen oder in schwierigem Gelände für Allradantrieb zu sorgen. Diese technische Lösung, teurer als ein mechanisches System, wird sich bei den Herstellern durchsetzen. Insbesondere auf die zukünftigen kleinen SUVs von Stellantis, die ab 2023 auf den Markt kommen: Jeep Baby Renegade und Alfa Romeo Brennero.

Der 1.2 TCe LPG-Motor für später

Während Renault den neuen Dreizylinder 1.2 im Herbst 2022 auf dem Austral und dann auf seinen anderen Modellen auf den Markt bringen wird, wird Dacia ihn auf dem Duster in einer 130- oder 140-PS-Version einführen. Was LPG betrifft, befindet sich der 1.2 Eco-G in der Entwicklung, ist aber derzeit nur für 2026 geplant.

Dagegen wird der 1.5 Diesel aus dem Katalog verschwinden. Er wird durch eine Hybrid-Benzinversion ersetzt. Der rumänische SUV wird sich den 145 PS starken 1.6 E-Tech ausleihen, der unter der Motorhaube der Modelle von Renault (Clio und Captur) und Nissan (Juke) bekannt ist. Dieses ausgeklügelte System, das Anfang 2023 bei Dacia mit dem Jogger eingeweiht wird, wird gegenüber der Cousin-Version dennoch vereinfacht. Der Duster wird zweifellos das günstigste SUV auf dem Markt bleiben, aber seine Preispositionierung wird je nach Version um eine oder mehrere Stufen nach oben gehen.

Frei übersetzt mit Google translator.

https://www.largus.fr/actualite-automobile/nouveau-dacia-duster-3-la-transmission-4x4-sera-au-programme-10951390.html

Auch hier wieder der Hinweis, dass der Duster3 deutlich teurer wird. Die Gründe siehe oben unter anderem.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Steffi und Holger

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1203
  • Dankeschön: 2667 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #31 am: 05. August 2022, 17:51:59 »
Da der aktuelle 4x4 Antrieb eh nur mittelgut ist (bei schlechter Traktion regelt er viel zu viel ab, bzw. greift zu wenig mit der Bremse ein), kann ich mir vorstellen, dass eine elektrische Hinterachse besseres Allrad bringen wird.

Wenn ich mir Skodas Werdegang anschaue, und wie sehr Dacia den nachmacht, dann ist eh klar, dass die sehr günstigen Preise nicht bleiben werden. Zumindest nicht bei den nicht-Basis Modellen wie z.B. dem Sandero.

Es bleibt spannend!
Harr! Karpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, wolle58

DUSTERcommunity.de

Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #31 am: 05. August 2022, 17:51:59 »

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Themenstarter
  • Beiträge: 931
  • Dankeschön: 2286 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #32 am: 12. August 2022, 19:19:29 »
Renault hat in diesem Beitrag auf die Antriebskonzepte abgehoben, die in den nächsaten 10 Jahren maßgebend für die Fahrzeugproduktion sein werden. Somit werden sie auch in den Dacias Einkehr halten. Die CMF-B Plattform ist die Plattform, die für zukünftige Dacias maßgebend sein wird(Sandero, Duster, Jogger, Bigster) weltweit. Eine Beschäftigung mit dem Artikel wird viele Fragen im Vorfeld klären; natürlich nicht alle.

https://blog.renault.de/neues-von-renault-hybridantrieb-so-arbeiten-die-e-tech-modelle/
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, RoSie, Steinmueller, Steffi und Holger, AlfredK

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Themenstarter
  • Beiträge: 931
  • Dankeschön: 2286 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Steinmueller

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Themenstarter
  • Beiträge: 931
  • Dankeschön: 2286 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
still beginner
 

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Themenstarter
  • Beiträge: 931
  • Dankeschön: 2286 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #35 am: 21. September 2022, 06:07:52 »
Ein paar Ergänzungen vom CEO Facia Denis Le Vot zu der Konzeption zukünftiger Dacias:

https://de.motor1.com/news/611371/dacia-assistenz-kauf-serienausstattung-bericht/

https://europe.autonews.com/automakers/dacia-stick-combustion-engines-beyond-2030

Dieser link funktioniert schon, allerdings will man dann eine Registrierung für einen news letter. Hier wird über neue Vermarktungsmöglichkeiten Seitens Dacia berichtet:

https://europe.autonews.com/automakers/why-dacia-reworking-its-winning-sales-strategy
still beginner
 

DUSTERcommunity.de

Re: Ein paar Betrachtungen zum Imagewechsel von Dacia
« Antwort #35 am: 21. September 2022, 06:07:52 »