Autor Thema: [Phase 1] : Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T  (Gelesen 399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pascal134

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 1
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Duster
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 107 PS
Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« am: 03. April 2021, 21:16:11 »
Kann mir jemand Vorteile von Ganzjahresreifen nennen
Oder warum ich es besser lassen sollte.
Danke im voraus
 

Online RoSie

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 569
  • Dankeschön: 111 mal
  • Herkunftsland: de
  • "Dumbo" EZ 25.08.2015
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #1 am: 03. April 2021, 21:55:01 »
Ein Vorteil ist, kein Wechsel von Sommer- auf Winterreifen.
Ich selbst fahre seid 2015 nur Ganzjahresreifen, allerdings fürs Gebirge
würde ich auch echte Winterreifen aufziehen.
Gruß RoSie
----------------------------------------------------
Mac OS X, ich kann auch ohne Windows leben.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

DUSTERcommunity.de

Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #1 am: 03. April 2021, 21:55:01 »

Offline Drupi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 154 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #2 am: 03. April 2021, 21:57:57 »
Ganz einfach...Ganzjahresreifen kann man eben das ganze Jahr drauf lassen und spart sich die Wechsel im Oktober und April.
Natürlich kommt es auch immer drauf an wo man wohnt und wie die Straßenverhältnisse dort sind.
Bergig oder Flachland...das ist schon ein Unterschied.

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

Offline jeebee

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Dankeschön: 9 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #3 am: 03. April 2021, 22:13:58 »
Ich wohne in Bayern und habe seit Jahrzehnten immer Sommer- und Winterreifen gewechselt. Im Winter 2019/2020 musste ich 1x und in diesem Winter 2x winterliche Straßenverhältnisse meistern. Die Winter davor sah es nicht viel anders aus, deshalb habe ich mich entschlossen  seit dem Jahr 2020 Ganzjahresreifen (BF Goodrich Urban Terrain)  zu fahren.

Der Plan ersetzt den Zufall durch Irrtum
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58, RoSie

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Dankeschön: 4458 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #4 am: 04. April 2021, 00:08:33 »
Na ja, ein Ganzjahresreifen ist eigentlich immer eine Kompromisslösung: Er kann von allem ein wenig ganz gut, aber eben nicht in den Extrembereichen. In einem "richtigen Winter" ist man mit speziellen Winterreifen immer besser ausgerüstet als mit Ganzjahresreifen, weil reine Winterreifen eine völlig andere Gummimischung haben, die auch bei extremen Tieftemperaturen und auf glatter Straße nicht so schnell versagt. Wenn man genügend Platz hat und  öfters bei wirklich winterlichen Verhältnissen fahren muss, sollte man auf einen Satz guter Winterreifen nicht verzichten: Da ist das Beste gerade gut genug. 
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Noby, wolle58

Offline Schwabenpfeil

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
  • Dankeschön: 61 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #5 am: 04. April 2021, 09:10:12 »
Hallo Pascal134,

ich fahre schon seit über 20 Jahren Ganzjahresreifen und bin damit sehr zufrieden.

Es kommt aber darauf an wo man wohnt, und wie die Schneeverhältnisse im Winter sind.
Bzw. ob man zum Ski fahren in richtige Schneegebiete fährt.

Ich wohne am Fuße der Schwäbischen Alb und mit viel Schnee hatten wir es nicht so sehr.
Und da ich keinen Wintersport betreibe oder in die Alpen fahre langen für meine Fahrverhältnisse die Ganzjahresreifen.
Und auf die Alb fahre ich wenn gutes Wetter ist und die Straßen geräumt sind.

Vorteil für mich ist Hauptsächlich das die Reifenwechslerei entfällt.
Da ich einen kleinen Keller habe und auch in meiner Garage keinen Reifenstapel haben möchte, hat sich das Thema Winter- Sommerbereifung erledigt.
Ebenso habe ich keine Lust die kompletten Räder selber zu wechseln, daher müsste das der Reifenhändler machen.
Das sind auch pro Jahr 80,-€ (Bspw. ein Ortsansässiger Reifenhändler mit drei Buchstaben verlangt pro Rad 9,99€). 40,- im April und nochmals 40,-€ im Oktober.
Und ich müsste die Reifen ins Auto packen und vor Ort darauf warten bis sie gewechselt sind, dann nach hause und die Reifen wieder Auspacken.
Und da ich eh etwas Pingelig mit Dreck und Kratzern bin, vermeide ich so das die Reifen im Kofferaum rum und num schlackern beim Fahren.
Und wenn man dann rechnet, dass durch die Wechslerei man alle 8 Jahre neue Reifen braucht, dann hätte ich 640,-€ nur an Reifenwechselgebühr bezahlt.
So bezahle ich nur wenn ich neue Reifen kaufe die Montage plus Entsorgung.

Und was für mich noch für die Ganzjahresreifen spricht, ist dass ich meine schönen Alufelgen das ganze Jahr drauf habe.

Gruß,
Michael
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel, Drupi

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1141
  • Dankeschön: 2097 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #6 am: 04. April 2021, 09:53:19 »
Schwabempfeils Kostenargument spricht eher gegen Reifenwechsel beim Dienstleister, nicht gegen Ganzjahresreifen ;-)

Pascal hat A/T erwähnt. Das hat nicht ursächlich mit Ganzjahresreifen zu tun, sondern spricht eher gröberes Profil für rutschigere Untergründe an, z.B. Matsch. A/T Reifen gibt es im Allgemeinen als Ganzjahresreifen, aber um das ganze Jahr mit einem Satz Reifen zu fahren, brauchst Du keine A/T zu kaufen.

Wenn Du Winterreifen brauchst, also eben mit Ganzjahresreifen nicht auskommst, wirst Du das nach dem ersten Schnee wissen. Typischerweise im bergigen Land usw. Wenn Du nicht weisst, ob Du unbedingt Winterreifen brauchst, dann brauchst Du sie wahrscheinlich auch nicht, und kannst Ganzjahresreifen nutzen. Eventuell musst Du an einem besonders kalten und rutschigen Tag mehr aufpassen, aber das müsstest Du an dem Tag auch mit Winterreifen.

A/T Reifen tendieren trotz drei Bergspitzen Symbol dazu, auf Glätte zu rutschen. Im Schnee sind sie allerdings im Allgemeinen gut.
Harr! Karpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Feinmechaniker

Online Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 382
  • Dankeschön: 656 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #7 am: 04. April 2021, 10:33:52 »
Moin zusammen,
es gibt kaum etwas spannenderes, als über Reifen zu sinnieren ;-)

Wenn man keine hohe Kilometerleistung pro Jahr hat, ist ein Ganzjahresreifen durch seine bessere Nutzungsdauer
deutlich im Vorteil.
Der beste Reifen lässt nach spätestens 4 Jahren durch Materialaushärtung deutlich nach in seinen positiven Eigenschaften.
Innerhalb dieses Zeitraums sollte ein Reifen "aufgefahren" werden.

Gruß Thomas
 
 

Online tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1130
  • Dankeschön: 741 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #8 am: 04. April 2021, 10:52:19 »
Na ja, ein Ganzjahresreifen ist eigentlich immer eine Kompromisslösung: Er kann von allem ein wenig ganz gut, aber eben nicht in den Extrembereichen.

Moin,

jeder Reifen ist ein Kompromiss.
Jeder hat seine Stärken aber auch Schwächen.
Das ist also keine Spezialtät von Ganzjahresreifen.

Was aber i.d.R. völlig negiert wird ist die Alterung der Reifen, die negativen Einfluss auf die Eigenschaften hat.
Man ist also ganz stolz auf die Winterreifen, übersieht aber, dass sie schon mehrere Jahre alt sind, aufgrund des Wechsels im Sommer.
Und damit dann auch eine inzwischen ausgehärtete Gummimischung haben. Und gerade Elastizität ist bei Winterreifen wichtig.

Dann doch lieber zwangsweise (aufgrund der Nutzung über das ganze Jahr) relativ junge Ganzjahresreifen.
Bei mir als ehemaliger Vielfahrer gab dann jedes Jahr 2 neue, die nach hinten montiert wurden, während die hinteren dann vorne aufgefahren wurden.
Ging blendend.

Und richtige Winter hat man in einigen Ecken vielleicht nicht.
Dafür aber nasser Schnee, wenn er dann mal fällt. Das ist wesentlich schwieriger zu handhaben als griffiger, gut durchgefrorener Schnee.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, lillifit3, Feinmechaniker

DUSTERcommunity.de

Re: Bitten um Feedback ,warum Ganzjahresreifen A/T
« Antwort #8 am: 04. April 2021, 10:52:19 »