Fast Tausend


Autor Thema: Fast Tausend  (Gelesen 1239 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline iffi

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 13
  • Dankeschön: 10 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Fast Tausend
« am: 30. Juli 2018, 03:23:46 »
Die ersten knapp tausend mit dem „Orangentraum“ 1,2 125 PS sind auf der Uhr!
Ein von der Verarbeitungsqualität und Materialanmutung im Verhältnis zum Kaufpreis vernünftiges Fahrzeug.
Den Ersteindruck beschreibe ich wie folgt:
-   sehr leichtgängige Lenkung, Pedalerie und Schaltung
-   sehr leiser Motor, sehr gut funktionierender ECO Modus
-   angenehmer zum Fahrzeug und Einsatzzweck passender Fahrkomfort (Straßeneinsatz)
-   für Insassen mit um die 170 cm Körpergröße bequeme Sitze
-   für mich gute Rundumsicht, insbesondere wegen dritten Fensters und großer Außenspiegel
-   ausreichende Rückfahrkamera, bei Dunkelheit mit leichten Schwächen
-   selbst im ECO Modus gute Leistung der Klimaautomatik für die Frontpassagiere
-   kein übermäßig unangenehmer Neuwagen Plastikgeruch
-   Radio, Musikwiedergabe in ausreichender Qualität
-   einwandfreies Keyless Go
-   Kofferraumgröße ist sehr ordentlich, nur die Erreichbarkeit ist durch die Kofferraumabdeckung leicht eingeschränkt
-   bis Dato kein Klappern, Knarzen oder ähnliches im Innenraum
Der Dacia Duster II bietet wenn man von einer größeren Limousine (Renault Laguna II Phase 2) umsteigt, zunächst ein etwas engeres Raumgefühl. Jedoch ist dieses Gefühl seit der zweiten Fahrt verschwunden. Ich denke es handelt sich wohl eher um einen Gewöhnungseffekt.
Alles ist sehr leichtgängig, egal ob Lenkung usw. s.o., als auch die Schalter. Das Multimediasystem ist in seiner Bedienung in sich schlüssig. Die minimale Verzögerung bei der Reaktion des Systems liegt für mich im Bereich einer zu vernachlässigenden Toleranz. Es handelt sich dabei ja auch nicht um, ein System der Preisklasse Premium.
Das Material des Fahrzeughimmels stammt wohl aus den Neunzigern, ähnlich verhält es sich mit dem Fahrzeugteppichboden. Für mich unschädlich ich schaue nach vorn während der Fahrt und im Fußraum als auch im Kofferraum liegen die Gummimatten im Dacia Wabenmuster.
Übrigens sehr zu empfehlen.
Während der vorrangigen Fahrt im ECO Modus lässt sich der Duster II auf wenig belebten Flachland Landstraßen, als auch im wenig hektischen Verkehr einer Kleinstadt entspannt bewegen.
Geht es in etwas hügeliges Straßengeläuf wird es für den geringen Hubraum naturgemäß schwer.    Da ist die Benutzung des ECO Modus natürlich unangebracht und es darf nach Herzenslust  gekuppelt und geschaltet werden um den „Orangentraum“ bei Laune zu halten. Das treibt dann auch den Verbrauch des wertvollen Lebenssaftes des Fremdzünders in die Höhe und somit weit weg von den angepeilten 6,6 l Katalogangabe.
Insgesamt fuhr der „Orangentraum“ bisher auf jeglichem Straßenbelag in jeweils angemessener Geschwindigkeit sehr angenehm und ohne Überraschungen mit einem BC Durchschnittsverbrauch von 6,7 l auf hundert.
Da war Alles dabei von Kurzstrecke über Landstraße bis Wochenendausflug über die Grenze zu den östlichen Nachbarn überwiegend im ECO Modus mit zwei Insassen, ohne Gepäck bei laufender Klimaautomatik.
Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich selbstverständlich meine altmodisch errechneten Ergebnisse der Verbrauchberechnung mitteilen.
Zusammenfassend meine ich, es handelt sich bei der Motorisierung 1,2 125 PS um ein Kfz für den unaufgeregten Flachlandeinsatz. Es ist nach meiner Auffassung nicht oder nur eingeschränkt, bei höherem Kraftstoffverbrauch, im hügeligen oder gar bergigen Straßenland geeignet.
Was ich bereits geändert habe!
Die aus dem vorigen Jahrhundert stammenden Lampen der Innen, Kofferraum und Handschuhfachbeleuchtung. Jetzt sind dort Osram LED Leuchten drin!
Was würde ich spontan ändern wenn ich es könnte?
Die Türgriffe außen sind eine Erfindung welche ich weder vom Material noch von Ihrer Bauart für vernünftig halte!
Einen Ölmessstab verwenden bei dem etwas ablesbar ist!
Letztendlich ein von der Verarbeitungsqualität und Materialanmutung sowie Fahrleistungen im Verhältnis zum Kaufpreis sehr vernünftiges Fahrzeug.
Über Design und Farben lässt sich trefflich streiten!
Das ist wie im wahren Leben, es gefällt oder eben nicht.
P.S. Nein ich arbeite nicht für Dacia oder Renault.
Ja, ich fuhr bereits andere Pkw!
Vom Ford Fiesta 1,1 über Ford Mondeo 1,8 hin zum 3,0 V 6 Ford Windstar über Toyota Prius Hybrid hin zum VW Polo 1,2 Dreizylinder mit 60 PS, dann Laguna II Phase 2  2,0, nun eben Duster II.
Wer fragen möchte, bitte gerne!
Vielleicht kann dieser  Beitrag  potenzielle Kaufinteressenten informieren und Andere Leser einfach nur unterhalten!
 

DUSTERcommunity.de

Fast Tausend
« am: 30. Juli 2018, 03:23:46 »