Autor Thema: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?  (Gelesen 19617 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bill Miner

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 277
  • Dankeschön: 176 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 2]: Re:Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #30 am: 18. Oktober 2017, 10:09:04 »
...
Und wenn die Räder weiter außen sind, wirft man sich nicht mehr Dreck an die Fahrzeugseite?
Sind dann die Schmutzfänger, mindestens Vorne angebracht?

Sicher fliegt dann mehr Dreck an die Seiten. Aber zumindest die vorderen Schmutzfänger von Dacia helfen dann auch nicht mehr, die Breite der Dinger reicht gerade so für Serienräder.
Herr Rossi sucht das Glück! Seit dem 17.09.2015 bei mir im Einsatz als Geocaching-Vehikel
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 2]: Re:Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #30 am: 18. Oktober 2017, 10:09:04 »

Offline Bill Miner

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 277
  • Dankeschön: 176 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #31 am: 18. Oktober 2017, 10:18:48 »
In den beiden Bildern sieht man einmal die Winterräder in Seriengröße, auf dem anderen andere Felgen mit Seriensommerreifen. Die Felgenaußenkante kommt gemessene 24 mm weiter raus, der Eindruck der Abdeckung wird aber dadurch verfälscht, dass die neue Felge breiter ist und so der Reifen nur in den Fllanken breiter gezogen wird. Die Lauffläche rückt also nicht die vollen 24mm nach außen. Aber zur Veranschaulichung wird es wohl reichen.
Herr Rossi sucht das Glück! Seit dem 17.09.2015 bei mir im Einsatz als Geocaching-Vehikel
 

Offline MiWi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re:[Phase 2]: Re:Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #32 am: 18. Oktober 2017, 17:16:30 »
Ja, so geht es, wenn die Serienräder verwendet werden. Aber ob du die Spurverbreiterung
dann  dort eingetragen bekommst, steht auf einem anderen Blatt. Der eine Prüfer macht es,
der andere nicht, selbst wenn du die Kunststoffleisten an den Kotflügeln hast, die eine leichte
Verbreiterung bewirken.
In einem anderen Trööt wird über die vielfältigen Erfahrungen berichtet.
Gruß aus Wipperfürth
Hanno

Genauso ist es. Ich fahre einen UE 4x4 EZ 3/2016 mit Hofmann/Hansen-SV 48/60mm mit Serienbereifung. Der Eintrag kann klappen, muss nicht. Meine hat ein TÜVer in einer Werkstatt eingetragen, wo ein guter Bekannter schraubt. Der sagte, ohne die Kunststoffverbreiterung hätte er mächtig Bauchschmerzen, auch mit der Verbreiterung wäre es knapp.
Grüße aus GK
Michael

P.S. Um zum Thema zurückzukommen: es lohnt sich, stabileres Fahrverhalten!
Lieber 2mal Sydne Rome als 1mal Paris - Dakkar

LED (Seite, hinten, 3., innen, Kofferaum), VA Ladekantenschutz, Ladekantenschutz innen, Intervall/Tip-Wischer, Emblem dCi110, Focal IFR - A130-6.1, Baumschule, SV 48/60
 

Offline GuidoHerrmann

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: 00
    • Fordboard.de - Forum für Ford-Fans
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 LPG 4x2 114 PS
Re:Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #33 am: 15. Januar 2018, 16:30:06 »
Habe diese hier verbaut. Schaut sehr gut aus und die Straßenlage hat sich meiner Meinung nach auch verbessert. Für mich hat es sich aufjedenfall gelohnt, da es echt so00o gut ausschaut

http://www.hansen-styling-parts.de/Spurverbreiterung-Dacia-Duster-2010-2


Ich sehe gerade:
Zitat
Passend für folgende Reifengrößen:

    215/65R16 - Felgengröße 6,5x16
    Nur passend für Serien Alu-Felge!


Das heisst beim Räderwechsel auf WR müssen die Dinger runter?
 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9265
  • Dankeschön: 3685 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #34 am: 15. Januar 2018, 16:37:14 »
Das heisst beim Räderwechsel auf WR müssen die Dinger runter?


Ja aber nicht weil eine Stahlfelge nicht passen würde, sondern weil es ALU-Scheiben sind, auf denen keine Stahlfelge befestigt werden sollte........könnte sich lösen
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, Racer69, Steinmueller

Offline eiermann

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 53
  • Dankeschön: 47 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Privilege
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #35 am: 15. Januar 2018, 18:47:33 »
Hallo,

ich habe jetzt den mal den einfachen Weg versucht..

Mein AH soll sich informieren was maximal ohne Kotflügelverbreiterungen und garantiert eingetragen geht..
Dann noch was er komplett dafür haben will, dann entscheide ich mich...

Ich hatte mir auch überlegt die SV bei Hansen Parts zu kaufen.
Aber wenn der TÜV Prüfer einen schlechten Tag hat und ich keine Kotflügelverbreiterungen habe, habe ich dann 4kg Aluschrott in der Garage... :[

Wen ich den Preis habe werde ich es hier reinsetzen..

denkt sich

der Eiermann
Alle schönen Dinge dieser Welt entweder unmoralisch, illegal oder machen dick.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: wolle58

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 949
  • Dankeschön: 1155 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #36 am: 15. Januar 2018, 19:34:19 »
Aber wenn der TÜV Prüfer einen schlechten Tag hat...

Dann gehst Du zum nächsten Prüfer. Traurig aber wahr: Das ist keinesfalls einheitlich. Einer wird es eintragen.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel, Racer69, Falke

Offline rygel

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 301
  • Dankeschön: 263 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #37 am: 15. Januar 2018, 19:58:56 »
Aber wenn der TÜV Prüfer einen schlechten Tag hat...

Dann gehst Du zum nächsten Prüfer. Traurig aber wahr: Das ist keinesfalls einheitlich. Einer wird es eintragen.
Genau so ist es ;)

Und ohne fahre ich nicht mehr ;D

Grüße
Kai
 

Offline eiermann

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 53
  • Dankeschön: 47 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Privilege
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #38 am: 15. Januar 2018, 20:20:10 »
rygel, Jkarpa

Was habt ihr für eine SV drauf und mit oder ohne KV?

Weil, wenn würde ich schon das Maximum 24/60mm haben /freuen
Ob ich da einen Prüfer finde?

Aber mal abwarten was der AH sagt....

Vielleicht mal per PN welche Organisation am tolerantesten ist und legal?? :[
Alle schönen Dinge dieser Welt entweder unmoralisch, illegal oder machen dick.
 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 949
  • Dankeschön: 1155 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #39 am: 15. Januar 2018, 20:31:47 »
Ich fahre Dotz Dakar und darf keine Spurverbreiterung nutzen. Brauche ich allerdings auch nicht.

Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel

Online Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3195
  • Dankeschön: 1199 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #40 am: 15. Januar 2018, 20:52:53 »
Ich fahre Dotz Dakar und darf keine Spurverbreiterung nutzen. Brauche ich allerdings auch nicht.

Genau, wir fahren STAHL mit eingebauter SV ...


Happy  /hahaha ~ Daytona!
EU-Prestige/KFS/SSL/4x2-Kofferraum/Aerotwin 650-530/Motorraumdicht./Fiat-500-Domlagerkappen/Destination-Schmutzfänger/Fahrlichtmodul/Look-Paket, Grill geschwärzt/Schriftzüge, 4WD-Logo rot/235er-MT auf Dotz 7x16, ET 36/Kamei-MAL/LED-Blinker/Ladekantenschutz (innen+außen)/LED-Bremsleuchte/Novo-Rülis/Chr.-Bl vo./Dicht. B-Säule lang/B6+30/LED-Kennz.Leuchten/ClimAir vo-hi/Schneematten, CHLH-Modul, AWS-16-Regensensor, Pedalbox, Zusatzscheinwerfer
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel

Offline rygel

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 301
  • Dankeschön: 263 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x2
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #41 am: 15. Januar 2018, 21:15:39 »
Ich fahre 24x60 mit Original Alus.

Und die 17 Zoll 235x55 ET35 auch, da hatte ich Universal Kotflügelverbreiterung dran gemacht.
Jetzt hab ich Original Kotflügelverbreiterung drauf und keine Probleme.

Grüße
Kai
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona

Offline albe149

Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #42 am: 15. Januar 2018, 22:06:21 »
Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?

Nein und nochmals nein, warum auch, was soll sich denn da lohnen?
Ich selbst habe 8x19 ET 40 mit 245/40 drauf und dazu noch eine Spurverbreiterung vorne und hinten, nein es lohnt sich nicht, aaaaber mir gefällt es und das alleine zählt für mich  /freuen
Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, rygel

Offline wolle58

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Dankeschön: 2429 mal
  • Herkunftsland: de
  • Endlich das richtige Auto für uns !!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #43 am: 16. Januar 2018, 07:14:51 »
Hallo,

ich habe jetzt den mal den einfachen Weg versucht..

Mein AH soll sich informieren was maximal ohne Kotflügelverbreiterungen und garantiert eingetragen geht..
Dann noch was er komplett dafür haben will, dann entscheide ich mich...

Ich hatte mir auch überlegt die SV bei Hansen Parts zu kaufen.
Aber wenn der TÜV Prüfer einen schlechten Tag hat und ich keine Kotflügelverbreiterungen habe, habe ich dann 4kg Aluschrott in der Garage... :[

Wen ich den Preis habe werde ich es hier reinsetzen..

denkt sich

der Eiermann
            Nicht gleich aufgeben Herr Nachbar
               Ich war auch innerhalb 24 Stunden bei 4 Prüfstellen,außer etwas Zeit habe ich auch nur einmal für die Eintragung bezahlt.
                             Ich bin sehr zufrieden mit GTÜ.  :daumen
                                           mfg: Wolle   /winke
Grüße aus dem Lipperland an alle Duster Freunde und eine schöne Weihnachtszeit  /winke /winke
 

  Termin:  Die 4. Lippe Sternfahrt findet am 29 bis 31 März 2019 statt.   /good                                           
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: rygel

DUSTERcommunity.de

Re: Lohnt sich eine Spurverbreiterung wirklich?
« Antwort #43 am: 16. Januar 2018, 07:14:51 »