Autor Thema: [Phase 2] : So gehts auch!  (Gelesen 337 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline z95959599

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 24
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
So gehts auch!
« am: 30. Juli 2020, 12:26:24 »
" Mehr Auto wie den Duster braucht kein Mensch"
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schängel55, jkarpa, emcharly, Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1096
  • Dankeschön: 4142 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: So gehts auch!
« Antwort #1 am: 30. Juli 2020, 12:44:28 »


Tja, die Jungs wissen ganz genau, was sie tun und wie sie es tun müssen. Ich habe das mal in Südostasien erlebt: Hut ab! :daumen
Gruß    Falke
 

DUSTERcommunity.de

Re: So gehts auch!
« Antwort #1 am: 30. Juli 2020, 12:44:28 »

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1113
  • Dankeschön: 2044 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: So gehts auch!
« Antwort #2 am: 30. Juli 2020, 13:25:06 »
Ich finde es schade, das so ein praktisches Wissen bei uns immer weniger vermittelt wird, und bin froh über jeden, der sich so etwas aneignet.

Selber schuld, wenn Kfz Versicherungen jedes Jahr teurer werden, wenn so eine Reparatur durch Austauschmentalität 2500 Euro kostet. Ich kenne eine Kfz Meisterwerkstatt auf dem Dorf, die noch viel repariert und -wo angemessen- mit gebrauchten Teilen ausbessert. Aber selbst die würden so einen Aufwand nicht treiben. Das sehe ich nur bei Schrauberkumpeln am eigenen Oldtimer. Aber zumindest gibt es dann hier noch welche, die das können.

Der südosteuropäische Mitarbeiter im nächsten Dorf lacht mich wahrscheinlich aus, weil das jeder in deren Familie kann. Wie gesagt, da sind wir selber Schuld...
Harr! Karpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Falke, Cobra-Mike

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1096
  • Dankeschön: 4142 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: So gehts auch!
« Antwort #3 am: 30. Juli 2020, 18:18:03 »
Das Ganze ist unserer Wegwerfgesellschaft geschuldet: Es ist eben bequemer, einfach gegen Neuteile zu tauschen als etwas zu reparieren. Man merkt das ja an den einzelnen Baugruppen, die größtenteils schon so konstruiert sind, dass da nichts mehr zu reparieren geht, obgleich das ansonsten problemlos möglich wäre. Man macht lieber schnelles Geld und verbraucht zugleich sinnlos kostbare Rohstoffe, ehe man von dieser Verfahrensweise wieder abrückt.  /mies
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Cobra-Mike

Online Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 246
  • Dankeschön: 443 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: So gehts auch!
« Antwort #4 am: 30. Juli 2020, 20:15:08 »
Moin zusammen,
ich bin ein wenig enttäuscht wie wenig ihr unseren deutschen Facharbeitern zutraut!

Aus einem ollen 5l Blech Ölkanister einen Wischeimer zu dengeln kriege ich auch hin ohne
mein bisheriges Leben in Osteuropa oder Afrika verbracht zu haben!
Das Problem dabei ist, das es nur noch Öl aus Plastikkanistern gibt ;-)

Genauso kriegt ein Karosseriebauer einen Duster Kotflügel wieder hin. Das ist nun wirklich
kein besonderes können. Eine Stunde Karosseriearbeit kostet in Deutschland jedoch ~120 Euro.
Da sollte man sich schon überlegen, wie eine Instandsetzung erfolgen sollte.
Teile austauschen ist oftmals günstiger.

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: grandpa, lillifit3, Meta Blythe

DUSTERcommunity.de

Re: So gehts auch!
« Antwort #4 am: 30. Juli 2020, 20:15:08 »