Autor Thema: Alternativen zum Duster ?  (Gelesen 368008 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 321
  • Dankeschön: 770 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #930 am: 10. November 2018, 19:38:27 »
Als Alternative finde ich mittlerweile den Lada Vesta SW Cross interessant siehe diese Kurzvorstellung:
http://www.spiegel.de/video/lada-vesta-sw-cross-video-99020962.html
Er hat fast alles, was Dacia mit Upgradepaketen bietet. Der Preis ist auch ok. In der AMS wurden die beiden auch schon verglichen.

Gefällt mir sehr gut - gutes Design ++++++ schöner Kombi +++++
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #930 am: 10. November 2018, 19:38:27 »

Offline Peter 1

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 144
  • Dankeschön: 144 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #931 am: 10. November 2018, 21:23:51 »
Nee nee mich spricht Lada nicht an aber als Familie Kutsche warum nicht. /winke
 

Offline Timo242

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 17 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V 105 4x4 105 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #932 am: 12. Dezember 2018, 20:37:00 »
So, habe gerade den MCV Stepway TCE 90 gekauft, noch ein paar Tage bis zur Auslieferung gedulden...
Eigentlich sollte es eine Alternative zum Duster sein, jetzt wird es eine Ergänzung.... weil unser Golf 7 mit Motorschaden nach nur 100.000 km hin ist...Wir werden also somit den treuen Duster weiter fahren und beide Autos im Alltag vergleichen können

Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, Moskwitsch, Peter 1, Schwarzwald-Duster

Offline geograf

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #933 am: 28. Dezember 2018, 23:12:19 »
Weil gerade eine Neuanschaffung ansteht, schaue ich mal über den Tellerrand und habe ich den Skoda Karoq in einer halbwegs mit dem Duster vergleichbaren Version durchgerechnet und verglichen.

Für die die's interessiert: Skoda ID 138781071

Verglichen wird ein weißer Duster Blue dCi 115 4x2 Prestige "fast volle Hütte" mit Stoffsitzen, abnehmbarer AHK incl. 5 Jahren Garantie bis 100.000 KM und Überführung,

mit einem Skoda KAROQ Style 1,6 TDI bei dem die Optionen nur(!) so gewählt wurden, dass ein mit dem Duster vergleichbares Ergebnis heraus kommt.
Abmessungen und Motorleistung der beiden Autos sind fast identisch, die max gebr. Anhängelast ist direkt identisch 1500 Kg. Im Innenraum bietet der Skoda etwas mehr Platz- und ein etwas(!) wertigeres Ambiente.

Ganz gleich ist so ein Vergleich natürlich nie. Der Duster hat hier z.B. zusätzlich Multiview und einen Totwinkel-Warner, der KAROQ dagegen el. abklappbare Außenspiegel und el. Zusatzheizung und einen Frontradarassistent (aber nicht die Abstandsregelanlage). Auf rein optische Schmankerl habe ich dabei verzichtet. (z.B. die silberne Dachreling identisch zum Duster kostet  bei Skoda 440€ Aufpreis)

Nach Ausstattung ist der Karoq hier leicht(!) im Vorteil. (meine Beurteilung)

Der Preis:
Den Duster fahre ich so für 20.500€ vom Hof des Händlers.
Der UVP des Karoq  liegt bei 34.553€  - also über 14.000€ oder 68% mehr als der Prestige Duster. (für den Gesamtpreis bekommt man in abgespeckter Comfort-Aussstattung auch schon wieder zwei Diesel-Duster mit AHK...) Das ist immer wieder eine "Hausnummer"

Die Skoda Händler bieten jedoch einen Rabatt - Bei Dacia gibt's einfach nichts.
Ich frage doch nochmal nach, was mir Skoda für einen Endpreis/Angebot für diese Konfiguration macht...

Um das Abzurunden: Bei Skoda würde ich aber noch einige Optionen mehr wählen die es bei Dacia schlicht gar nicht gibt. Damit würde der Preis nochmal um einige 1000er ansteigen. - Ich würde bei meiner Wahl eher bei 37.500€ heraus kommen.
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, tomruevel, Daytona, knuckle duster, Racer69, Moskwitsch

Offline geograf

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #934 am: 29. Dezember 2018, 17:09:26 »
Ich war heute beim Skoda-Händler und habe mir offiziell ein Angebot machen lassen. Der Skoda-Online-Konfigurator hat wohl einige Tücken, da kommt (durch das VW-typisch komplexe Optionsregelwerk) nicht immer das richtige heraus.
Der Verkäufer hat sofort verstanden dass es hier um eine kostenoptimierte Lösung ging und mich sogar in der Richtung beraten(!)
U.a. wurden dadurch 990€ für das "Amundsen Business-Paket" eingespart.
Das 8-Zoll Standardradio "Bolero" hat kein Navi, unterstützt aber bereits Android Auto - das genügt mir... (sonst ist das Ding baugleich mit der Amundsen-Version)

Ergebnis: Inklusive Händlerrabatt ("Hauspreis") kommt dieser Karoq damit auf 30.243€ incl. Überführung und Zulassung. -
OK- Das sind immer noch 50% mehr als der 4x2 Duster.

Aktuell gäbe es bei Skoda (im fahrverbotsgefährdeten Raum München) bei Inzahlungnahme eines Euro5 Diesels auch noch eine Diesel-Umtauschprämie von 2.393€, wobei der "Alte" dann zusätzlich zum "Zeitwert" in Zahlung genommen wird.

Mit dieser Prämie wäre der Endpreis für den Karoq dann 27.850 € - ab hier komme ich zumindest ins grübeln...

Spannende Frage ist jetzt: Ist der "Skoda-Zeitwert" für den Duster genau der gleiche den mir der Dacia-Händler (nach Schwacke, Händlereinkaufspreis) genannt hat, oder liegt der so 2.400 € niedriger..(Mogelpackung?)

AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli

Online tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 747
  • Dankeschön: 381 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #935 am: 29. Dezember 2018, 17:49:28 »
Mit dieser Prämie wäre der Endpreis für den Karoq dann 27.850 € - ab hier komme ich zumindest ins grübeln...

Moin,

das ist ja ungefähr der Gesamtbetrag den der Duster incl. sämtlicher Kosten (ohne Wertverlust aber mit Kaufpreis) in 5 Jahren kosten wird.
Das sind dann X gefahrene km mit dem Duster.
Dem stehen null km mit dem Skoda (weil der Betrag bereits mit dem Kaufpreis weg ist) gegenüber.

Man kann sich an dem hohen Nachlass erfreuen, wie toll das ist was man evtl. heraus gehandelt hat.
Das ist das was jeder zuerst erzählt. Man könnte immer meinen es ginge um den Erwerb von Rabatten und nicht irgendeines Gegenstandes.
Und nach 5 Mal nachfragen kommt dann die Kaufsumme heraus. Über die man dann immer noch erschreckt ist.
Diesen Quatsch hat der örtliche Renault Händler auch versucht indem er mir versuchte den Kadjar schmackhaft zu machen (da kann ich Ihnen mehr Rabatte geben). Meine Frage war dann: Wird der Kadjar teuer oder billiger als der Duster? Er: Der wird teuer. Ich: Das wars dann. Und bin gegangen.

Bei all dem was durch den Dieselbetrug ins Rollen gekommen ist und was noch für die Zukunft angekündigt wurde.......
Und welch kurzes Verfalldatum Fahrzeuge dadurch bekommen haben (wie schnell man in der Praxis mit erschreckend jungen Fahrzeugen ausgebremst wird)...
Ist man aktuell eigentlich gut beraten möglichst wenig Geld für ein neues Fahrzeug, egal welches, auszugeben. Je weniger man ausgibt desto weniger Verlust hat man ggf.
Grüsse
Thomas

 

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 321
  • Dankeschön: 770 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #936 am: 29. Dezember 2018, 18:26:12 »
Moin,

das ist ja ungefähr der Gesamtbetrag den der Duster incl. sämtlicher Kosten (ohne Wertverlust aber mit Kaufpreis) in 5 Jahren kosten wird.
Das sind dann X gefahrene km mit dem Duster.
Dem stehen null km mit dem Skoda (weil der Betrag bereits mit dem Kaufpreis weg ist) gegenüber.

Man kann sich an dem hohen Nachlass erfreuen, wie toll das ist was man evtl. heraus gehandelt hat.
Das ist das was jeder zuerst erzählt. Man könnte immer meinen es ginge um den Erwerb von Rabatten und nicht irgendeines Gegenstandes.
Und nach 5 Mal nachfragen kommt dann die Kaufsumme heraus. Über die man dann immer noch erschreckt ist.
Diesen Quatsch hat der örtliche Renault Händler auch versucht indem er mir versuchte den Kadjar schmackhaft zu machen (da kann ich Ihnen mehr Rabatte geben). Meine Frage war dann: Wird der Kadjar teuer oder billiger als der Duster? Er: Der wird teuer. Ich: Das wars dann. Und bin gegangen.

Bei all dem was durch den Dieselbetrug ins Rollen gekommen ist und was noch für die Zukunft angekündigt wurde.......
Und welch kurzes Verfalldatum Fahrzeuge dadurch bekommen haben (wie schnell man in der Praxis mit erschreckend jungen Fahrzeugen ausgebremst wird)...
Ist man aktuell eigentlich gut beraten möglichst wenig Geld für ein neues Fahrzeug, egal welches, auszugeben. Je weniger man ausgibt desto weniger Verlust hat man ggf.

Ohne Worte ++++++++++ :daumen+++++++++++ :daumen++++++++++++ :daumen+++++++++++ :daumen

Gruss  Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 321
  • Dankeschön: 770 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #937 am: 29. Dezember 2018, 18:30:32 »
Hallo Geograf

Vielen Dank für deinen ausführlichen Vergleich  :daumen Die Zahlen sprechen eigentlich eine deutliche Sprache - viel Raum zum sparen trotz aller Zusatzdiscounts beim Mitbewerber. Bin gespannt was du machst.

Gruss  Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Offline ronnysc

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1042
  • Dankeschön: 145 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #938 am: 30. Dezember 2018, 10:27:19 »
Mir ging es ähnlich als ich mich nach einem schnellen Ersatz für meinen gestohlenen Duster umgesehen habe. Günstiger mit gleichen Eigenschaften habe ich nicht gefunden. Selbst der neue ( und viel kleinere ) Suzuki Jimny ist teurer. Also warten bis er im Februar da ist als teuere Kompromisse eingehen.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Offline albe149

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #939 am: 30. Dezember 2018, 10:43:09 »
Mensch, wer klaut den schon einen Duster, wenn schon dann eine Nobelkarosse  /tanzen

Den Suzuki bekommt man auch günstiger, viele Autohäuser geben Nachlasse auf ihre Autos, nur Dacia nicht  /wand
Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Offline jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 976
  • Dankeschön: 1230 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #940 am: 30. Dezember 2018, 13:45:32 »
Den Jimmy bekommst du keinesfalls günstiger. Nicht nur zwei Jahre Lieferzeit wegen massiver Bestellungen, sondern inzwischen keine Bestellannahme mehr. Rabatt gibt es ganz sicher nicht.
Harr! SuperKarpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Online tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 747
  • Dankeschön: 381 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #941 am: 30. Dezember 2018, 14:53:00 »
Den Suzuki bekommt man auch günstiger, viele Autohäuser geben Nachlasse auf ihre Autos, nur Dacia nicht  /wand

Moin,

wer Nachlässe geben kann hat vorher den Preis entsprechend hoch angesetzt.

Mir ist meine Lebenszeit jedenfalls zu schade um Angebote einzuholen und Rabatte auszuhandeln.
Während ich ein ehrlich bepreistes Fahrzeug binnen eine halben Stunde bestellt habe.
Jedenfalls hat es beim Duster nicht länger gedauert.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Tholem, deepdiver, flat, Inge Lein, joe3l, Schwarzwald-Duster

Offline albe149

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #942 am: 30. Dezember 2018, 17:46:16 »

Mir ist meine Lebenszeit jedenfalls zu schade um Angebote einzuholen und Rabatte auszuhandeln.
Während ich ein ehrlich bepreistes Fahrzeug binnen eine halben Stunde bestellt habe.
Jedenfalls hat es beim Duster nicht länger gedauert.

Sorry, ich habe meinen Duster nicht aus der Portokasse bezahlt, war bei 3 Dacia- Händlern vor Ort und habe mich dann für den günstigsten entschieden, waren im Endeffekt 500 Euronen.
Wenn Du in einer halben Stunde Deinen Duster hattest, dann spielt Geld bei Dir keine Rolle, ich muss auf meine Kohle achten. Wenn Du immer so denkst, oder denken kannst (bei deinen Anschaffungen), hätte ich mir aber keinen Duster gekauft............
Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 

Online tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 747
  • Dankeschön: 381 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #943 am: 30. Dezember 2018, 18:18:51 »
Wenn Du in einer halben Stunde Deinen Duster hattest, dann spielt Geld bei Dir keine Rolle, ich muss auf meine Kohle achten. Wenn Du immer so denkst, oder denken kannst (bei deinen Anschaffungen), hätte ich mir aber keinen Duster gekauft............

Moin,

ich kann natürlich auch hier in der Gegend herumfahren und mir von den verschiedensten Händlern mehr oder weniger gute Angebote einholen.
Dann bleibt von dem Rabatt ja schon weniger übrig als die erhandelte Summe, weil u.a. Kraftstoff verfahren wurde.

Und das mit dem Denken über meine Verhältnisse und wie ich es mache, das lass mal getrost meine Sorge sein.
Zum Verständnis, ich schaue gerne auf den Cent.
Dabei muß sich aber schon ein Verhältnis ergeben, dass Aufwand (die Suche nach dem besten Angebot) und dem Ergebnis (was tatsächlich gespart wird), was unter dem Strich heraus kommt passt.

Und genau das macht die Übersichtlichkeit der Varianten bei den Dacia Fahrzeugen, den so gut wie nicht vorhandenen Sonderangeboten und Rabatten so reizvoll. Gegenüber Marken wo man sich durch dicke Preislisten mühen muß um dann auch noch die Händler abzutingeln nach deren Hauspreisen. Um hinterher ein Fahrzeug zu bekommen was immer noch deutlich teurer als das was ich unrabattiert bei Dacia bekomme.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Schwarzwald-Duster

Offline albe149

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #944 am: 30. Dezember 2018, 18:48:16 »
Also über 500 Euronen sind für mich schon eine Verhandlung wert. Wenn du nichts versucht hast, kannst du auch nichts rausholen. Mir wurde am Neuwagen zwar nichts nachgelassen, aber ich bekam 3x TÜV und ein Händler hat mir sogar noch einen Satz Winterreifen gegeben. Bei den anderen Händlern, sprangen noch nicht mal Fussmatten raus, also haben sich die Verhandlungen gelohnt.
Will die Diskussion nicht weiter anheizen, deshalb war das mein Schlusswort.

Gesendet von meinem ROBBY mit Tapatalk

Prestige 4x2, 110 dci 107PS, Bj.2011, Lockpaket, Elia Front- u. Heckbügel incl. Schwellrohre. 8x19 ET 40 mit 245/40 Reifen, Spurverbreiterung, Kotflügelschutz,  abn. AHK, ovales Endröhrchen, Steckdose Kofferraum, TFL, White Hammer H7,
Mittelarmlehne, Spiegelkappen in Wagenfarbe, AT-Anzeige   wichtig: Seitendekor.
 

DUSTERcommunity.de

Re: Alternativen zum Duster ?
« Antwort #944 am: 30. Dezember 2018, 18:48:16 »