Autor Thema: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?  (Gelesen 115510 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kromboli

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2681
  • Dankeschön: 2140 mal
  • Herkunftsland: de
  • 2011 - 2019 Duster 1, Ph. 1, dCi 110 4x4
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #330 am: 05. Januar 2021, 21:55:43 »
Die Beiträge zum E-Auto aus dem Thread "Alternativen zum Duster" wurden dort abgetrennt und hier angefügt.

Moderator Kommentar Die politischen "Statements" zur EU usw. wurden entfernt. Dafür ist hier nicht das richtige Forum.

Hier bitte weiter zum Thema "Gehört dem E-Auto die Zukunft ?"

Gruß
Krom
Du hast eine Frage? Hilfreiche Links - klick drauf: Duster-Lexikon - Anleitungen
Antwort nicht gefunden? => Benutze die Suchfunktion
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #331 am: 13. April 2021, 06:44:04 »
Im Zusammenhang mit der Zukunft des E-Autos steht auch der Verbrennungsmotor. Hier ein aktueller Stand dazu:

https://www.heise.de/news/Abgasnorm-Euro-7-VDA-sieht-kein-Verbrenner-Verbot-mehr-kommen-6011063.html
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

DUSTERcommunity.de

Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #331 am: 13. April 2021, 06:44:04 »

Offline dusterchris

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1783
  • Dankeschön: 274 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Comfort
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: SCe 115 4x2 114 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #332 am: 22. April 2021, 16:12:56 »
Für einige Parkhausbesitzer nicht !

In der Bundesrepublik gibt es mittlerweile einige Parkhausbesitzer, die wegen der Brandgefahr von E-Autos diese aus ihren Parkhäuser verweisen.

Gruß dc
Erste Duster Ära 9. März 2011 - 6. November 2015

Zweite Duster Ära 18. März 2019 -
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #333 am: 27. April 2021, 18:27:56 »
Zum Thema Pickup als E-Auto hier noch ein Stand:

https://efahrer.chip.de/news/kampfansage-an-teslas-cybertruck-dieser-e-pickup-kostet-gerade-mal-30000-euro_104743

Übrigens, die Firma Byton Deutschland hat ein Insolvenzverfahren am Amtsgericht München eröffnet. Insolvenzverwalter ist bestellt.
still beginner
 

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #334 am: 28. April 2021, 05:38:49 »
Hauptversammlung von Renault vom 23.04.2021, Renault wird keinen neuen Dieselmotor entwickeln. Der bestehende wird weiterentwickelt soweit dies sinnvoll ist.

siehe https://www.dustercommunity.de/dacia-duster-ii/facelift-oder-neues-modell-duster-in-aussicht/60/
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Inge Lein

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #335 am: 22. Juni 2021, 05:55:28 »
Rechenfehler der EU wird von 170 Wissenschaftlern entdeckt und bestätigt:

https://www.heise.de/news/Klimapolitik-170-Wissenschaftler-sehen-Rechenfehler-beim-Strommix-6113329.html

Der Diesel ist noch lange nicht tot.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Inge Lein, Falke, Drupi

Offline Drupi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 331
  • Dankeschön: 331 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #336 am: 20. Juli 2021, 22:16:22 »
Rechenfehler der EU wird von 170 Wissenschaftlern entdeckt und bestätigt:

https://www.heise.de/news/Klimapolitik-170-Wissenschaftler-sehen-Rechenfehler-beim-Strommix-6113329.html

Der Diesel ist noch lange nicht tot.

Schade das ich mittlerweile zu alt bin um das Chaos mit den Elektroautos noch zu erleben.
Mit tut nur die nachfolgende Generation leid die das alles ausbaden muss was jetzt verkehrt läuft.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, Steffi und Holger

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1252
  • Dankeschön: 5266 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #337 am: 20. Juli 2021, 22:39:07 »
Schade das ich mittlerweile zu alt bin um das Chaos mit den Elektroautos noch zu erleben.
Mit tut nur die nachfolgende Generation leid die das alles ausbaden muss was jetzt verkehrt läuft.

Ich schätze mal, dass die über kurz oder lang alle noch reumütig zum Verbrenner zurückkehren werden, vor allem im Hinblick auf Ereignisse wie die jetzigen Überschwemmungen: Das sind da sonst lauter Elektrische Stühle, die durch die Lande rollen.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Drupi

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #338 am: 24. August 2021, 15:25:58 »
l'argus hat ein paar Neuigkeiten zur Zukunft von Duster und Bigster zu vermelden:

https://www.largus.fr/actualite-automobile/dacia-et-renault-preparent-une-nouvelle-version-hybride-18-e-tech-10684401.html

die freie Übersetzung a la google mit keiner Garantie auf Richtigkeit:

Dacia und Renault bereiten eine neue Hybridversion 1.8 E-Tech vor

Die 1.6 E-Tech-, Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Versionen, die im Renault verbaut werden und demnächst als Ersatz für den Dacia Lodgy dienen,
werden mit einem 1.8 (HR18)-Motor ausgestattet. Diese wird im Herbst 2024 vom zukünftigen Dacia Duster und 2025 vom Bigster eingeweiht.
Die Ingenieure des E-Tech-Systems haben sich Anfang 2020 im Lardy-Entwicklungszentrum getroffen, um nicht zu verbergen, dass diese neue
Technologie erst in den Kinderschuhen steckt. Obwohl Renault im Juni ankündigte, dass im Jahr 2030 90% des Angebots elektrisch sein werden,
hat die E-Tech-Technologie eine glänzende Zukunft vor sich, insbesondere bei Dacia. Die rumänische Marke wird es zum Ersatz des Lodgy eröffnen,
der im September vorgestellt und Anfang 2022 vermarktet wird.

System 1.2 E-Tech ab 2022

Tatsächlich wird die aktuelle Version Small 1.6 E-Tech im Jahr 2022 durch die intern Medium genannte Version ergänzt. Letzterer kombiniert
ein neues kupplungsloses Getriebe mit dem neuen Dreizylinder 1.2 TCe (HR12), beide aus spanischer Produktion, der im neuen Kadjar als 200-PS-Hybrid
und ab 2024 als 280-PS-Plug-in-Hybrid erhältlich sein wird. Trotzdem bereiten die Ingenieure bereits die Fortsetzung vor.

1.8 E-Tech beim neuen Dacia Duster

Als diese Technologie im Renault Clio eingeführt wurde, räumten die Ingenieure ein, dass in Bezug auf die Verbrauchsreduzierung noch viel
Verbesserungspotenzial besteht. Und das aus gutem Grund: Das ursprüngliche Projekt sah vor, dass der HR16-Motor den Atkinson-Zyklus (ebenfalls
von Toyota verwendet) übernimmt, der den Kraftstoffverbrauch begünstigt, aber die Motorleistung stark reduziert. Aus diesem Grund wurde die Idee
für die Serienversion nicht beibehalten. Aber das ist nur eine Verschiebung.
Tatsächlich entwickelt die Renault-Gruppe eine neue Version, die auf dem 1.8-Saugmotor (HR18) basiert, der eine Weiterentwicklung des 1.6 ist.
Die Hubraumerhöhung ermöglicht somit den Wechsel zum Atkinson-Zyklus, der eine bessere Effizienz des Systems ohne Leistungsverlust ermöglicht.
Es werden zahlreiche Optimierungen vorgenommen, insbesondere um beim Dacia die wesentlichen Herstellungskosten zu senken.
Nach unseren Informationen kommt der 1.8 E-Tech, erhältlich als Hybrid und Plug-in-Hybrid, im Herbst 2024. Zuerst an der dritten Generation
des Duster und dann an seinem siebensitzigen großen Bruder, dem Bigster, in 2025.
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Noby, Godsvin, flat, Funster, Falke, Steffi und Holger

Offline tomruevel

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1299
  • Dankeschön: 948 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #339 am: 24. August 2021, 22:10:51 »
Moin,

als Ergänzung.
Die golden angemalte Zukunft dieser E-Tech Angelegenheit kann ja schon ausprobiert werden:
Im Clio, Captur und Mégane.

Alle die mehr als nur ein kleines Baumarktanhängerchen für den Grünschnitt ziehen wollen brauchen gar weiter zu lesen:
Die Anhängelast beträgt sagenhafte 750kg.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke, lillifit3, Steffi und Holger

Offline Heisenberg

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 234
  • Dankeschön: 2533 mal
  • Herkunftsland: de
  • Komm mit auf den heißen Berg!
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #340 am: 01. Februar 2022, 00:14:43 »
Zum Thema:
https://www.infranken.de/ratgeber/verbraucher/fassungslosigkeit-kein-strom-mehr-fuer-e-autos-erstes-land-schaltet-strom-ab-art-5380224

Der beste Satz aus dem Artikel lautet übrigens:
"Je mehr Verbraucher*innen eingeschaltet sind, desto mehr Energie wird gebraucht."

Habe ich mir gleich zu Herzen genommen und meine Frau ausgeschaltet.  /hahaha
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Noby, Godsvin, lillifit3, Drupi, Matthias1965

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #341 am: 20. März 2022, 18:28:31 »
Alpine arbeitet mit einem Test Duster an einer E-Version:

https://www.motor1.com/news/574633/alpine-gt-xover-test-mule/
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Daytona

Offline lillifit3

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Dankeschön: 2241 mal
  • Herkunftsland: de
  • Teilzeitfahrer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x2 125 PS
still beginner
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Godsvin

Offline Düster65

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Dankeschön: 6 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2022 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.3 TCe 150 GPF 4x4 150 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #343 am: 01. Mai 2022, 15:30:58 »
Wenn die Menscheit lange genug überlebt, wird sie das Ende der wirtschaftlich sinnvollen Förderung der endlichen fossilen Brennstoffe erleben. Ob in 50, 100 oder 300 Jahren, wer weiß? Wenn es dann noch ein Bedürfnis nach physischer Mobilität gibt, muss diese aus anderen Energiequellen betrieben werden. Das kann nur Sonne, Wind und Atomkraft (Fusion?) sein. Ob daraus E-Fuels erzeugt und verbrannt werden, oder eine taugliche Batterietechnik zur Verfügung steht wird sich zeigen. Somit hat das E-Auto eine Zukunft. Die momentan verfügbare Technik sehe ich im Expeimentalstadium und schaue gerne zu, wenn andere Probleme damit haben.
 

Offline Drupi

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 331
  • Dankeschön: 331 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #344 am: 01. Mai 2022, 16:51:06 »
Nun, das Benzin/Diesel/LPG usw. begrenzt ist, ist wohl jedem klar.
Wie lange man damit aber auskommt ist aber auch eine Frage des Verbrauchs der heutigen Autos.
Ich habe 1968 mit meinen Autos auch nur 8 Liter Benzin oder 5-6 Liter Diesel verbraucht.
Allerdings hatten diese Autos im Schnitt alle nur um die 50 PS.

Selbst mit 100PS wird man doch heute nur ausgelacht.
Es müssen heutzutage doch mindestens 150PS und mehr sein um wie es so schön heißt "mithalten" zu können.

Elektroautos haben ja schon eine Beschleunigung die einen Formel 1 Rennwagen blass aussehen lassen.
Muss das sein?
Es sollte doch möglich sein den Verbrauch eines (Verbrenner) Autos auf ca. 3 Liter zu begrenzen.
Dann würden die Vorräte auch etwas länger reichen und man könnte andere Arten der Energiegewinnung suchen und ausbauen.
Alles was sich bewegen soll, muss doch auch irgendwie angetrieben werden.
Elektrische Energie die mit Kohle/Öl/Gas hergestellt wird um Accus damit zu laden ist sinnlos und reicht auch nicht länger.
Hier hilft nur Energie aus Wind/Wasser/Sonne und von mir aus auch Atomenergie.
Und davon haben wir auf der Erde mehr als genug.
Allerdings genauso wie Öl und Gas, auch nur in bestimmten Gegenden der Erde. Sahara z.B.
Und da sehe jetzt ich schon die Probleme auf uns zukommen weil keiner etwas davon abgeben will.
 

DUSTERcommunity.de

Re: Gehört dem E-Auto die Zukunft ?
« Antwort #344 am: 01. Mai 2022, 16:51:06 »