Autor Thema: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad  (Gelesen 76137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1953
  • Dankeschön: 2179 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #90 am: 22. August 2018, 18:27:04 »
Naja, meine Stahl in 5mm (Overlimit) hat bei jedem runternehmen ne andere Form...  /hahaha , zum Glück ist sie im vorderen Drittel zusätzlich Verkastet, sonst würde sie sich völlig anschmiegen....  /crazy
...die Spuren unter dem Duster sind für mich übrigens ein Wink mit dem Zaunpfahl, das ich UNBEDINGT.....

....Die Tankplatte nachrüsten muss.
Der "Plastik"tank hat mich heute ganz ängstlich zwischen den rillen und striemen unter dem Boden angekuckt, flehend, "Hilfääää"...   :D

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: InDiBa, Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • Dankeschön: 4380 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #91 am: 22. August 2018, 19:03:48 »
Naja, meine Stahl in 5mm (Overlimit) hat bei jedem runternehmen ne andere Form...  /hahaha , zum Glück ist sie im vorderen Drittel zusätzlich Verkastet, sonst würde sie sich völlig anschmiegen....  /crazy
...die Spuren unter dem Duster sind für mich übrigens ein Wink mit dem Zaunpfahl, das ich UNBEDINGT.....

....Die Tankplatte nachrüsten muss.
Der "Plastik"tank hat mich heute ganz ängstlich zwischen den rillen und striemen unter dem Boden angekuckt, flehend, "Hilfääää"...   :D....


 /hahaha  Rillen und Striemen oder alles schön "blankpoliert"  /hahaha. Bei mir hat während der DoA (ich ahne auch, wo) mal wieder eine Schraube vom Motor-Unterfahrschutz das Weite gesucht. Zum Glück war es die hinten links und nicht eine der vorderen. Habe jetzt etwas Vernünftiges eingeschraubt, das auch hält. ;D


Zum Thema: Ob Stahl oder Alu ist eigentlich zweitrangig - Hauptsache, möglicherweise gefährdete Teile haben genügend Schutz.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

DUSTERcommunity.de

Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #91 am: 22. August 2018, 19:03:48 »

Offline Andalf

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Dankeschön: 15 mal
  • Herkunftsland: de
  • Andy F.
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #92 am: 23. August 2018, 06:09:06 »
Danke für eure Antworten.....ich dachte mir nur das es egal ist ob 2mm Stahl oder 4mm Alu....ist dem so??
 

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1953
  • Dankeschön: 2179 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #93 am: 23. August 2018, 07:15:21 »
Danke für eure Antworten.....ich dachte mir nur das es egal ist ob 2mm Stahl oder 4mm Alu....ist dem so??

Moinmoin,

Ok, da habe ich was reininterpretiert, sorry.
So gesehen würde ich wohl das Alu vorziehen, in der Hoffnung das es eine gute Legierung ist.

Morgengruss
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Falke

Offline Andalf

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Dankeschön: 15 mal
  • Herkunftsland: de
  • Andy F.
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #94 am: 23. August 2018, 09:37:50 »
Ich meinte FALLS es keine gravierenden Vorteile gibt die für das Alu sprechen, würde ich eher zum Stahl gehen. Aber die Teile sind glaub ich nicht gepulvert, also werden diese wohl rosten, ist zwar unterm Auto, aber das spricht wieder fürs Alu..... ;)
 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1133
  • Dankeschön: 2082 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #95 am: 23. August 2018, 09:49:48 »
Von den Ressourcen her betrachtet empfehle ich Stahl.

Alu sollte leichter sein, oder? All das zieht den Wagen nach unten...
Harr! Karpafahrt!
 

Offline Andalf

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Dankeschön: 15 mal
  • Herkunftsland: de
  • Andy F.
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #96 am: 23. August 2018, 09:59:04 »
gewichtstechnisch ist FAST kein Unterschied!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Racer69

Offline Drachenstachel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 792
  • Dankeschön: 1203 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #97 am: 23. August 2018, 10:05:54 »
Folgend die Gründe warum ich nur Alu genommen habe:

- ich bilde mir ein, dass aufgrund der Materialdicke, die dünneren Stahlbleche schneller anfangen zu schwingen und zu vibrieren als die dickeren Aluplatten (-> Lärm).
- Stahlplatten rosten. Insbesondere, wenn man schon ein paar mal Bodenkontakt hatte. Alu läuft zwar auch an, es ist aber kein Rost!  ;)

Ist nicht wirklich wissenschaftlich fundiert, nur meine persönliche Glaubensfrage.

Gruß
Daniel
Adventure Paket, eFH hinten, MediaNav, Bilstein B12 Lift-Kit, H&R Triple C, BF Goodrich A/T KO² 215/70R16, Ronal R60 6,5x16 5/114,3 ET40, schwarze LED Rücklichter, LED Bremslicht, Racing Gitter, Nebelscheinwerferblenden in Wagenfarbe, Bosch AeroTwin, Destination Schmutzfänger, AHK Steinhoff D15, 4x SinusLive, Helix B Four, Gladen SQX 8, gedämmte Türen, unzähliger Kleinkram...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Racer69, Falke

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1953
  • Dankeschön: 2179 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #98 am: 23. August 2018, 10:14:46 »
Ich meinte FALLS es keine gravierenden Vorteile gibt die für das Alu sprechen, würde ich eher zum Stahl gehen. Aber die Teile sind glaub ich nicht gepulvert, also werden diese wohl rosten, ist zwar unterm Auto, aber das spricht wieder fürs Alu..... ;)

Der Overlimit Unterfahrschutz ist gepulvert, aber wie Daniel eben schrieb, bei Kontakt mit Steinen, Felsen oder sonst was Hartem gibts natürlich Spuren, und die Rosten.
Da meine Platte für den Ölwechsel sowieso runter muss, mache ich das jeweils selber, und wasche sie mit Verdünner bisschen runter, und trage Lack aus der Spraydose nach.
Durchrosten würde sie aber niemals, das werde ich mit meinen knapp 50 Jahren nicht mehr erleben....
 ;)

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, Drachenstachel, KioKai, Falke

Offline Falke

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1136
  • Dankeschön: 4380 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #99 am: 23. August 2018, 13:51:13 »
Folgend die Gründe warum ich nur Alu genommen habe:

- ich bilde mir ein, dass aufgrund der Materialdicke, die dünneren Stahlbleche schneller anfangen zu schwingen und zu vibrieren als die dickeren Aluplatten (-> Lärm).
- Stahlplatten rosten. Insbesondere, wenn man schon ein paar mal Bodenkontakt hatte. Alu läuft zwar auch an, es ist aber kein Rost!  ;)

Ist nicht wirklich wissenschaftlich fundiert, nur meine persönliche Glaubensfrage.

Gruß
Daniel


Das mögliche Schwingen der Stahlplatten ist ein wichtiges Argument. Was den Rost betrifft: Alu "rostet" auch, denn da gibt es den berüchtigten Aluminium-Fraß, hervorgerufen durch Salze oder aber auch den ständigen, direkten Kontakt mit Eisen /Stahl, der auch zu erhöhter Korrosion führen kann. Die jeweilige Güte der Legierung spielt da zwar auch eine Rolle, verzögert das Ganze jedoch nur. Pflege braucht also sowohl Stahl als auch Alu.
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, MatthiasDM, Racer69

Offline Andalf

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 78
  • Dankeschön: 15 mal
  • Herkunftsland: de
  • Andy F.
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #100 am: 23. August 2018, 14:02:36 »
Da ist ja dann Stahl gepulvert für "leichte" Kratzer super, aber wenn mal die Pulverbeschichtung verletzt ist, blättert das genau so wieder ab wie lackiert.....evtl. werde ich es mit Upol Raptor lackieren, das Zeug ist mega kratzfest, ist dann egal ob Alu oder Stahl...

Passt bei dem Unterfahrschutz von Overlimit, Mudster oder Offroad Manni der Frontbügel von Antec???
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Funster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 393
  • Dankeschön: 762 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Turmalin-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #101 am: 26. Juli 2020, 14:35:37 »
Hallo,
habe jetzt den Link für den 'Duster-Trails'- EGR-Schutz gefunden:
Hier klicken! Leider ist die ganze Seit auf rumänisch.
Hier auch noch mal das Video dazu:
/winke Funster

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Daytona, InDiBa, Falke

Offline Darth72

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
  • Dankeschön: 13 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Iron Blue
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #102 am: 12. August 2020, 13:44:17 »
Falls es jemanden interessiert, ich habe bei der Firma angefragt.

Sie scheinen kompetent und zumindest im Schriftverkehr in Englisch sehr gut aufgestellt.

Mir liegt jetzt ein Angebot zu folgenden Konditionen vor:
Preis für einen AGR-Schutz knapp 60 Euro,
Versandkosten nach Deutschland knapp 30 Euro.

Wer mehr Infos braucht einfach anschreiben.

Grüße Darth72
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, Falke

Offline Funster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 393
  • Dankeschön: 762 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Turmalin-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #103 am: 15. August 2020, 13:44:21 »
Falls es jemanden interessiert, ich habe bei der Firma angefragt.

Sie scheinen kompetent und zumindest im Schriftverkehr in Englisch sehr gut aufgestellt.

Mir liegt jetzt ein Angebot zu folgenden Konditionen vor:
Preis für einen AGR-Schutz knapp 60 Euro,
Versandkosten nach Deutschland knapp 30 Euro.

Wer mehr Infos braucht einfach anschreiben.

Grüße Darth72
Hab ebenfalls per Mail nachgefragt und schon Bestellformulare bekommen. Die sind auf Englisch, die Mail-Antwort war sogar auf Deutsch. Muss ich die Tag mal wegschicken.
 /winke
Funster
 

Online Feinmechaniker

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 317
  • Dankeschön: 543 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #104 am: 15. August 2020, 14:31:50 »
Moin,
das dicke Schutzschild z.B. von Mudster ist nichts für euch?

Wenn in diese spickelige Teil ein Ast reinhakt, geht es mit Sicherheit nicht glimpflich ab!

Gruß Thomas
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Unterfahrschutz / Bodenschutzplatte für Offroad
« Antwort #104 am: 15. August 2020, 14:31:50 »