Autor Thema: [Phase 2] : Tempomat  (Gelesen 1039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bustroll

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
  • Dankeschön: 10 mal
  • Herkunftsland: de
    • Reisedienst Jochem Bisoke
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Tempomat
« am: 25. März 2019, 11:21:17 »
Nach den ersten 1000 Kilometern gibt es eine Sache, die mich besonders nervt.

Wenn ich hochbeschleunige und dann den Tempomaten einschalte, gibt es immer zwei Rucke. Den ersten, wenn ich den Fuß vom Gas nehme, den zweiten wenn dann der Tempomat nach ca. einer halben Sekunde übernimmt. Das habe ich noch bei keinem anderen Fahrzeug mit Tempomat so erlebt.

Ist das bei euch auch so, oder liegt da ein Fehler vor, den ich reklamieren muss?
 

DUSTERcommunity.de

Tempomat
« am: 25. März 2019, 11:21:17 »

Offline Godsvin

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1043
  • Dankeschön: 959 mal
  • Herkunftsland: dk
  • Deus vult!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Tempomat
« Antwort #1 am: 25. März 2019, 12:31:22 »
Moin!

Hmmm, also ich aktiviere den Tempomat, wenn ich die gewünschte Geschwindigkeit erreicht habe und nehme dann den Fuß vom Gas.
Ein wie von Dir beschriebenes Ruckeln habe ich dabei nie feststellen können.
Mein Tempomat übernimmt definitiv ohne jegliche Verzögerung.

Wenn allerdings im sogenannten Schubbetrieb ("zu früh" vom Gas gegangen) der Automat eingeschaltet wird, gibt es einen kleinen Ruck, das ist richtig.

Ob dies an Deinem Fzg. so nun normal ist oder nicht, vermag ich nicht zu sagen. Evtl. hat sich ja an der Technik des Tempomaten im Duster II etwas verändert...?  /weissnich

Lieber Gruß, der Godsvin
Thymian-grün, Look-, Easy- und Adventure-Paket, Sitzheizung, AHK, Media-Nav, ResRad, el. FH hinten. Alles aus Dänemark... Lieferdatum: 06.07.15.
Upgrades: Community-Aufkleber in Orange, Schriftzug "VIKING" und "Lauréate" in Chrom, LED-Zusatzscheinwerfer, Novo-RüLis, LED-Kofferraumbeleuchtung, LED-Seitenblinker chrome-smoke, Bosch Aerotwin 650/500mm, Kühlerschutzgitter, Offroad-Fußmatten, Kurzstabantenne vom MB A-Klasse, schwarzer Ladekantenschutz, bewegl. Türschließzapfen, Schmutzfänger Dacia. Seit 02.05.16, 08:45h, mit schwarzen Dotz Dakar...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: KioKai, flat, lillifit3

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1065
  • Dankeschön: 1841 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re: Tempomat
« Antwort #2 am: 25. März 2019, 13:28:15 »
Beim "unsynchronisierten" Aktivieren des Tempomaten hatten sowohl meine beiden Duster 1 als auch diverse andere Fahrzeuge, z.B. Skoda Octavia, dieses Ruckeln. Tatsächlich hatte ich bisher nur drei Fahrzeuge, bei denen der Tempomat in allen Situationen sanft einsetzte.

Da mich das immer genervt hat (Vergangenheitsform, mein aktueller Wagen hat das Problem nicht), habe ich Gasgeben und Aktivieren des Tempomaten nach Gefühl aufeinander abgestimmt, also "synchronisiert".

Mein Eindruck ist, dass die meisten Fahrzeuge das Einsetzen des Tempomaten schlecht im Griff haben.

Beim Duster liegt sicherlich kein Fehler vor, den man reklamieren müsste.
Harr! Karpafahrt!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: flat

Offline flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 541
  • Dankeschön: 893 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Tempomat
« Antwort #3 am: 25. März 2019, 14:38:42 »
Beim Einschalten vom Tempomat tut sich erst mal nichts, ausser das ein Lämpchen angeht.
Das war bei allen anderen Autos die ich vorher hatte auch so.
Wenn die Reisegeschwindigkeit erreicht ist wird am Lenkrad aktiviert und das Tempo wird ohne ruckeln gehalten.
Beim Deaktivieren oder Reset merkt man natürlich das sich da etwas tut, aber als ruckeln würde ich das nicht bezeichnen.
Bei den Vorgängerautos hat man etwas mehr oder weniger gemerkt, aber kein gravierender Unterschied.
Alle Tempomaten die ich bisher hatten haben super funktioniert und zu geringeren Spritverbrauch geführt.
Besonders mit Anhänger ist das Fahren entspannter. Sanfter kann ich nicht das Tempo ändern.
Viele Grüsse, Bernd



 

Offline bustroll

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 6
  • Dankeschön: 10 mal
  • Herkunftsland: de
    • Reisedienst Jochem Bisoke
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re: Tempomat
« Antwort #4 am: 26. März 2019, 15:44:13 »
Beim Einschalten vom Tempomat tut sich erst mal nichts, ausser das ein Lämpchen angeht.

Das meinte ich nicht, das habe ich vorher schon erledigt. Diesen "Zwischenschritt" kenne ich auch nur von Renault. Das habe ich noch bei keinem anderen Fahrzeug machen müssen.

Wenn die Reisegeschwindigkeit erreicht ist wird am Lenkrad aktiviert und das Tempo wird ohne ruckeln gehalten.
Zitat

Das ist bei meinem definitiv nicht so. Wenn ich das Gas wegnehme, geht er in den Schiebebetrieb und alle Fahrgäste nicken anerkennend. dann nach einer spürbaren halben Sekunde setzt der Tempomat relativ brachial ein.

Alle Tempomaten die ich bisher hatten haben super funktioniert und zu geringeren Spritverbrauch geführt. Besonders mit Anhänger ist das Fahren entspannter.
Zitat

Das ist grundsätzlich so, aber nicht mene Frage.

Sanfter kann ich nicht das Tempo ändern.
Zitat

Das gilt für meinen Duster definitiv nicht.
 

Offline PeterPa

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: Blue dCi 115 4x2 115 PS
Re: Tempomat
« Antwort #5 am: 10. Juli 2019, 16:35:17 »
Hallo zusammen
ich möchte gerne dieses Thema noch einmal aufgreifen. Seit 06.2019 fahren wir einen Duster II. Bis auf den Tempomaten, alles top. Der Tempomat verhält sich bei uns so:

Wir beschleunigen und erreichen z.B. 120 km/h. Tempomat an. Alles Gut, jetzt Fuss vom Gas - RUCK - verbunden mit ca. 2km/h Gesachwindigkeitsverlust die der Tempomat dann wieder einfängt.

Dabei ist es egal, ob ich den Fuss ganz langsam vom Gaspedal nehme, oder schnell, der Ruck ist immer vorhanden, nur wenn man es ganz langsam macht nicht so ausgeprägt. Ich achte immer darauf, das man nicht zufällig durch unbewustes Gasgeben z.B. bei 122 km/h vom Gas geht, das würde einen Ruck erklären.

Selbst wenn ich z.B. aus 80 km/h komme und den gespeicherten Wert von 120 km/h abrufe und währen des beschleunigen vom Gas gehe - habe ich den Ruck.

Das ist auch das einzige am Wagen was etwas Stört, da es permanent repruduzierbar ist ist, spare ich mir das ganze für die erste Inspektion auf.
 

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 819
  • Dankeschön: 462 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re: Tempomat
« Antwort #6 am: 10. Juli 2019, 18:12:32 »
Selbst wenn ich z.B. aus 80 km/h komme und den gespeicherten Wert von 120 km/h abrufe und währen des beschleunigen vom Gas gehe - habe ich den Ruck.

Moin,

wir nutzen ja den Duster mit Automatik.
Rucken haben wir bei der Nutzung vom Tempomat nie (auch bei den anderen Renault mit Tempomat nicht).

Bei Aufrufen der gespeicherten Geschwindigkeit wird wirklich gemütlich und behäbig beschleunigt, meist ohne zurück zu schalten.
Keine Chance dass dort etwas ruckelt.
Grüsse
Thomas

 

DUSTERcommunity.de

Re: Tempomat
« Antwort #6 am: 10. Juli 2019, 18:12:32 »