Umfrage

Welche Mängel hat euer Facelift Duster?

1. Motor zeigt Drehzahlschwankungen im Leerlauf - ruckelt und "nagelt" auffällig stark
33 (20.2%)
2. Motor produziert ein „Klackern“ im Schubbetrieb
15 (9.2%)
3. Klimaanlage - Geräusche und Fehlfunktion
24 (14.7%)
4. BC - Falsche Berechnung des Spritverbrauchs um mehr als 1 Liter
23 (14.1%)
5. Beule rechts neben der Tankdeckelklappe
7 (4.3%)
6. Umgeklappte Rücksitzbank verursacht Kratzer am Türgriff innen
10 (6.1%)
7. Windgeräusch / Pfeifen ab ca. 100 / 110 km/h im Bereich der Fahrertür
18 (11%)
8. Leises, kurzes Pfeifen (Turbo?) während der Fahrt aus Richtung des Motorraumes
14 (8.6%)
9. Lackrisse im hinteren Bereich „Anschluss Dach an D-Säule“
19 (11.7%)

Stimmen insgesamt: 76

Autor Thema: [Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)  (Gelesen 44096 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dustertime

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 450
  • Dankeschön: 22 mal
  • Herkunftsland: de
  • Du Duster au Kadjar :)
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #15 am: 27. August 2014, 13:53:57 »
Vielen Dank Holger für den Hinweis mit dem Ölwechsel. Ich würde mich allerdings Daytona anschließen: Da auch wir keine Probleme mit dem "Sägen" und rattern haben, sondern bisher (bei 6.500 km) nur die beschriebenen Einschränkungen nach dem morgendlichen Kaltstart, warten wir auch ab bis zur regulären Inspektion. Das stört nicht weiter ...

Es sei denn natürlich, dass wir schon vorher vom AH zu einem Software-Update gebeten werden  ;).
Ich behalte aber auf jeden Fall deinen Tipp mit dem 5W40 im Hinterkopf.

Das passt im übrigen auch sehr gut zu meinem Kommentar an anderer Stelle, nämlich der hier:


Mein Schwager (KfZ-Meister mit einigen Jahren bei Renault) hat mir übrigens erklärt, dass nach der ersten Inspektion der Verbrauch auch nochmal merklich runtergeht, wenn nämlich das "Einlauf-Öl" gegen eine andere Qualität ausgetauscht wird.

  :)

Vielleicht ist es ja doch so, dass bei Dacia/Renault nach wie vor ein "Einlauföl" verwendet wird, dass hier im konkreten Fall letztendlich aber nicht zum Motor passt ...  /nachdenk   

Grüßle,
Marc
Duster-Besitzer vom 09.05.2014 bis 30.10.2015. Obwohl ohne große Probleme und auch erfolgreich auf Langstrecke geprüft, hatte sich der Duster damals für uns als Familienfahrzeug leider nicht bewährt. Seit 18.02.2020 fahren wir nun die Bose Edition des neuen Renault Kadjar TCE 140. Ein geniales Auto. Wäre damals unser Duster nicht gewesen, wären wir niemals zu Renault gekommen.
 

Offline K-H J

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 0
[Phase 1 / Phase 2]: diverse Fehler Duster
« Antwort #16 am: 27. August 2014, 18:37:46 »
Guten Tag, ich bin ganz neu hier und habe nicht viel Ahnung. Meine Name ist Karl-Heinz.
Es ist unser erster Duster, ca. 3 Monate alt. Allrad Diesel mit kompletter Ausstattung. Nun sind wir damit in Schweden gewesen und wir haben einige Fehler gesehen. Diese möchte ich einmal aufzählen und erklären. Vielleicht kennt jemand diese bereits.
Wir werden natürlich das Fahrzeug zum Autohaus bringen, damit die Fehler abgestellt werden.

1. Fahrersitz Höhenverstellung
    Der Sitz wackelt in der untersten Stufe der Sitz von vorne nach hinten, sowohl beim Abbremsen als auch Beschleunigen.
    Nach Umstellung auf die vorletzte Stufe war es zu Anfang o.k., jetzt wackelt der Sitz auch in dieser Stufe. Da das Fahrzeug von mir und meiner
    Frau gefahren wird und die Einstellung deshalb benötigt wird, muss der Mangel abgestellt werden.
 
2. Tankanzeige und Inhalt
    In der Multifunktionsanzeige wird die Reichweite angezeigt, die bei
    momentaner Fahrweise noch erzielt werden kann (bei momentanem Tankinhalt).
    Bei ca. 110 km Anzeige und einem Balken der Tankanzeige wird die Reservetankleuchte angeschaltet. Dann
    geht die km Anzeige aus bzw. zeigt nur noch Strichbalken an, also keine Reichweite mehr. Ca. 10-15 km weiter
    fängt dann der letzte Balken der tankanzeige an zu blinken.
    Da stellt man sich die Frage: Was ist jetzt gültig ? Muss umgehend getankt werden weil der letzte Balken
    blinkt oder kann man noch ca. 100 km fahren.
    Ein Rücksetzen ist bereits vorgenommen worden.
    Dieser Fehler muss abgestellt werden, da man absolut verunsichert wird. Was ist wenn der Tank
    leergefahren wird obwohl ca. 15 km vorher noch 110 km angezeigt wurden.
 
3. Klimaanlage
    Bei der Rückfahrt aus Schweden sind wir an einem warmen Tag mit Klimaanlage gefahren. Diese auf Stufe 2
    Zuerst hat man gemerkt, das der normale kalte Luftstrom wärmer wurde und das Fahrzeug nicht mehr gekühlt
    wurde, dann haben wir Stufe 3 bzw. 4 gewählt. Auch hiermit keine Besserung. Dann haben wir die Klimaanlage
    für ca. 30 Minuten ausgeschaltet. Danach kühlte die Anlage wieder, das jedoch nur für ca. 10 Minuten, dann
    wurde der Luftstrom wieder warm.
    Gleiche Prozedur danach: Ausschalten für ca. 30 Minuten, dann Einschalten.
    Danach hörte sich die Klimaanlage an als ob Blätter im Gebläse wären. Es kam nur ein kleiner Luftstrom aus den
    Düsen und dieser auch ungekühlt.
    Danach wieder ausgeschaltet für 30 Minuten, dann kühlte die Anlage wieder wie oben beschrieben, jedoch
    mit Leistung lediglich ca. 10 Minuten.
    Nach unserer Rückkehr war es bisher zu kühl, so das die Klimaanlage nicht benötigt wurde.
    Dieser Fehler muss natürlich abgestellt werden.
 
4. Freisprecheinrichtung.
    Bei eingeschalteter Lüftung bzw. Klimaanlage und Führen eines Telefonates kann man Sie aus dem Auto heraus
    kaum oder gar nicht verstehen. Auch dieses muss abgestellt werden, sonst ist die Freisprecheinrichtung
    sinnlos.
 
5. Heckscheibenwischer
    Wir mussten jeweils morgens das Fahrzeug rückwärts ausparken, d.h. starten und dann direkt rückwärts
    fahren.
    Nicht immer aber oft ging nach dem Starten und Einlegen des Rückwärtsgangs der Heckscheibenwischer an
    obwohl der Schalter nicht eingeschaltet war. Wie kommt das?
    Ich stelle mir vor was mit dem Scheibenwischer passiert sollte er im Winter mal an der Scheibe angefroren sein.
    Stellt sich der Wischermotor dann selbst zurück oder brennt eine Sicherung durch ?
    Hier bedarf es Klärung.

Wäre super wenn einer mir schon ein paar Infos geben könnte ob die Fehler bekannt sind.

Danke im voraus.

K-H

Moderator Kommentar Beitrag zusammengeführt - Beachte: Vor dem Erstellen eines neuen Themas / Beitrages die Suche benutzen !
« Letzte Änderung: 27. August 2014, 19:12:15 von Gulm »
 

DUSTERcommunity.de

[Phase 1 / Phase 2]: diverse Fehler Duster
« Antwort #16 am: 27. August 2014, 18:37:46 »

Offline morene

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
[Phase 1 / Phase 2]: Re:[Phase 1 / Phase 2]: diverse Fehler Duster
« Antwort #17 am: 27. August 2014, 19:06:43 »
Hallo Karl-Heinz,

ich würde sagen, da bist Du noch gut bedient. :(
Schau mal HIER

P.S.: @Mods
Der Beitrag ist wohl in der falschen Kategorie (Fehler und Probleme mit dem Forum) platziert.

LG
Moni

Moderator Kommentar Beitrag zusammengeführt
« Letzte Änderung: 27. August 2014, 19:12:04 von Gulm »
 

Offline Murex

Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #18 am: 27. August 2014, 19:55:18 »
Zum Heckscheibenwischer:

Wenn Du die Einparkhilfe hinten hast und die auch an ist, dann ist es völlig normal das der Wischer angeht.
 

Offline Daytona

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Gott
  • *
  • Beiträge: 3313
  • Dankeschön: 2092 mal
  • Herkunftsland: de
  • Stau ist nur hinten blöd, ... vorne geht's ...
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Iron Blue
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #19 am: 27. August 2014, 21:08:52 »
Zum Heckscheibenwischer:

Wenn Du die Einparkhilfe hinten hast und die auch an ist, dann ist es völlig normal das der Wischer angeht.

 /oeehh

Mir war so, als hinge das damit zusammen, dass man den Scheibenwischer für vorne betätigt hat. Bei mir ist es zumindest so, und meine Parkpiepser sind ständig highly alerted ... (nicht ausgeschaltet). Soll heißen, der Heckwischer wischt eben nicht, wenn man "nur" den Rückwärtsgang einlegt. Es muss zusätzlich der vordere Wischer betätigt sein.

Happy  /crazy ~ Daytona!
Blue dCi 115 4WD, Celebration: Ersatzrad entfernt, USL, Kofferraumboden auf 4x2-Niveau, 4 x Windabweiser, Spiegelkappen Grill u. Front- u. Heck-Inlays matt-schwarz, 4 x Schmutzfänger, LED-Seitenblinker Black-Smoke, Bilstein B8 Mk2 (10 mm) + Eibach (25 mm), ATS Streetrallye + Cooper Disco AT3 215/70 R16 (9 mm) u. immer "Matsch fun"
 

Offline dirk71

[Phase 1]: Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #20 am: 28. August 2014, 03:56:26 »
Hab zwar ein Phase 1, aber zu 1 und 2 kann ich sagen, dass dies nach Ölwechsel (auf Empfehlung vom Dealer) komplett verschwunden ist.

Öl (mitgebracht - ebenfalls Empfehlung) - recht teure Suppe - 5W30
fast Serie +AHK +Rückfahrkamera +Standheizung +Freisprecheinrichtung
 

Offline Dustertime

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 450
  • Dankeschön: 22 mal
  • Herkunftsland: de
  • Du Duster au Kadjar :)
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #21 am: 28. August 2014, 08:17:26 »
Guten Morgen,

 /hahaha ... es geht um die Umfrage ganz oben auf der Seite ... Scroll mal ganz hoch  ;)

... Es scheint sich also zu bestätigen: Der Duster wird tatsächlich mit "Einlauföl" ausgeliefert. Die Bestätigungen häufen sich ja jetzt!

Bzgl. Heckscheibenwischer hat Daytona recht: Sind die vorderen Scheibenwischer an und man legt den Rückwärtsgang ein, geht der Heckscheinwischer an, auch ohne explizite Aktivierung.

Gruß,

Dustertime
Duster-Besitzer vom 09.05.2014 bis 30.10.2015. Obwohl ohne große Probleme und auch erfolgreich auf Langstrecke geprüft, hatte sich der Duster damals für uns als Familienfahrzeug leider nicht bewährt. Seit 18.02.2020 fahren wir nun die Bose Edition des neuen Renault Kadjar TCE 140. Ein geniales Auto. Wäre damals unser Duster nicht gewesen, wären wir niemals zu Renault gekommen.
 

Offline nucleus42

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #22 am: 02. September 2014, 17:39:52 »
Hallo zusammen,

hier mal meine gesammelten Probleme mit dem Duster Diesel Phase 2 bei 15.600 KM.

1. Fahrersitz quietscht wie ein altes Sofa nach etwa 3000 KM. - Wurde im AH beseitigt durch allerlei Schmiermittel
2. Bis etwa 1000 KM sehr unruhig bei kaltem Motor und ruckeln beim Anfahren - ist danach einfach verschwunden und nicht mehr aufgetreten
3. Nerviges Quietschen und Rappeln bei jeder Bodenwelle irgendwo am Unterboden - war nach Austausch der kompletten Auspuffanlage verschwunden
4. Endtopf pfeifft sehr laut in bestimmten Drehzahlbereich - Auspuff wurde komplett getauscht und an Dacia geschickt - Neuer Endtopf pfeifft auch aber nicht mehr so laut. - Nie mehr was von Dacia gehört dewegen
5. Bei etwa 10.000 ging die ESP Warnlampe an - Nach mehreren Tagen im AH wurden diverse Teile getauscht inkl. Armaturen - Fehlerspeicher leer - AH und Dacia haben keine Ahnung - Problem immernoch vorhanden - Nächster Reparatur Versuch demnächst - Berganfahrhilfe seitdem keine Funktion mehr
6. Glegentlich Leerlaufstabilisierungsprobleme bei etwa 12000 KM - Wieder im AH, angeblich bekanntes Problem - neues Softwareupdate - nun hab ich das Problem nicht mehr nur gelegentlich sondern immer - Klima anschalten hilft.... aber nur kurzzeitig.
AH meint im September kommt noch ein Update, ich bin gespannt
7. 15.000 KM Klackern im Drezahlbereich zwischen 1700 und 2000 wenn ich vom Gas gehe (Tak Tak Tak Tak)... das ist neu, ich drehe bald durch...
Noch nicht im AH gemeldet.
8. In letzter Zeit geht das Abblendlich des öfteren kurz aus wenn ich links blinke, muss ich auch noch melden

Fortsetzung folgt.....


Viele Grüße von einem äußerst genervten Duster Fahrer.

Mark
 

Offline miko74

Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #23 am: 02. September 2014, 17:52:03 »
1 und 2 hab ich auch schon gehabt...
Nächste Woche Mal nen Termin zum Ölwechsel gemacht, dann sollte er 1500km runter haben... mal sehen wie es dann aussieht...

VG
Michael
###

###

*****
Vor Ort:
 - 2. Österr. Dustertreffen vom 16.-18.05.14 + Adventstreffen vom 21.-23.11.14
 - 3. Österr. Dustertreffen vom 15.-17.05.15
 - 4. Duster- und Communitytreffen Süd am 20.09.15
###

*****

 

Offline tommy36m

Re:AW: [Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #24 am: 03. September 2014, 18:54:58 »
Hallo ölig
Auf dem Campingplatz bei mir hat einer die Phase 2. Diese Lackrisse am Dach sind genauso wie bei Phase 1
LG Thomas
 

Offline Ciceros

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Kosmos-Blau
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
[Phase 2]: Re:AW: [Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #25 am: 05. September 2014, 01:05:10 »
Hallo liebe Dustergemeinde,

also, ich habe meinen Duster seit 13.12.2013 und bin nun etwa 15000 Km damit unterwegs. Die Mängel wie es einige hier anführen sind bei mir mitnichten aufgetreten. Das einzige was wirklich enorm störend ist, ist die Tankanzeige. Wenn ich 500 Km gefahren bin fehlt teilweise gerade mal ein Balken...das kann es nicht sein. Im Nov. habe ich den 20.000er Kundendienst und werde das natürlich ansprechen. Das Problem mit dem ausgehenden Abblendlicht bei Blinkerbetätigung habe ich auch. Merkwürdigerweise ist es weg wenn ich ca. 3 Km gefahren bin...muß auch geklärt werden.

Ansonsten hatte und habe ich keine Probleme...hatte ich etwa Glück oder???...

Viele Grüße

Ciceros
 

Offline ostseeduster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • nicht nur am Duster lässt sich schrauben...
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #26 am: 14. September 2014, 18:16:41 »
Hallo zusammen.
Ich war seit fast vier Jahren nicht mehr hier, weil ich mit fahren der Phase eins beschäftigt war. Bis auf einen defekten Klimakühler hatte ich mit dem ersten keine Probleme.
Jetzt fahre ich seit Mai den gelifteten. Der macht mehr Probleme.
Erst war es nach ein bis zwei Stunden Fahrt der Ausfall der Klimaanlage.
Letzte Woche dritter Besuch der Werkstatt. Und siehe da, endlich wurden die Renaultserver mal durchforstet und es fand sich
ein Anweisungsblatt bei Ausfall der Klimaanlage.
Irgendeinen Sensor prüfen, wenn der i.O. NICHTS AUSTAUSCHEN, sonder warten. Der Fehler ist bekannt und man arbeitet bei Renault
an der Lösung. Ärgerlich nur, daß dieser Vermerk in der Datenbank schon vom 20.06.2014 ist. Ich hatte den Wagen Anfang August und Ende August und jetzt Anfang September in der Werkstatt. Also zwei mal Umsonst....
Nach dem ersten Werkstattbesuch hatte ich dann auch plötzlich Drehzahlschwankungen im Standgasbereich.
Hat die Werkstatt auch mit einem Softwareupdate nicht hinbekommen.
Kurioserweise tritt es nicht immer auf. Drehzahl schwankt zwischen 750 und 900 U/min. An der einen Ampel steht er auch mal mit 750 U/min, an der nächsten mit
900 U/min. Was auffällt, der Wagen hat, solange er rollt, immer 900U/min Standgas, ohne Gang einfach laufen lassen. Sowie er anhält, geht es auf 750 U/min zurück. (oder schwankt dazwischen, aber selten) Weiß jemand, ob da was überwacht wird, sprich, ob da ein Sensor defekt sein kann, auch wenn er natürlich bei der Fehlerauslesung nicht erscheint...?
bestellt Duster Lauréate dCi 110 FAP eco² 4x2 in blau
 

Offline ostseeduster

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
  • nicht nur am Duster lässt sich schrauben...
[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #27 am: 14. September 2014, 18:18:12 »
Und danke für den Tip mit dem Ölwechsel. Werd ich mal versuchen wegen dem doch etwas höheren Verbrauch als beim Vorgängermodell, wobei dieser Motor ruhiger läuft und mehr Spaß macht...

Gruß von der Ostsee,
Thomas
bestellt Duster Lauréate dCi 110 FAP eco² 4x2 in blau
 

Offline Jensman

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 989
  • Dankeschön: 285 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: SCe 115 4x4 115 PS
Re:[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #28 am: 14. September 2014, 18:27:59 »

Kurioserweise tritt es nicht immer auf. Drehzahl schwankt zwischen 750 und 900 U/min. An der einen Ampel steht er auch mal mit 750 U/min, an der nächsten mit
900 U/min. Was auffällt, der Wagen hat, solange er rollt, immer 900U/min Standgas, ohne Gang einfach laufen lassen. Sowie er anhält, geht es auf 750 U/min zurück.

Probier mal, ob das Standgas beim Stehen wieder auf 900 U/min ansteigt wenn Du den Fuß von der Bremse nimmst!? Ich weiß ja nicht ob Du beim Stehen permanent auf der Bremse bist oder nicht......?

---

....was für eine geile Karre.... ;)
 

Offline Dustertime

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 450
  • Dankeschön: 22 mal
  • Herkunftsland: de
  • Du Duster au Kadjar :)
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #29 am: 14. September 2014, 19:54:23 »
Hallo,

also 750 U/Min. ist normal im Standgas. 850 - 900 U/Min ist der Wert im stehen bei eingeschalteter Klima. Viele hier haben ein Problem mit sägenden Drehzahlen. Hier schwankt die Drehzahl im stehen ständig zwischen den o. g. Werten. 900 U/Min haben wir auch wenn er rollt (z. B. währnd der Fahrt die Kupplung treten). Bei Stillstand geht er sofort auf 750 U/MIn. Es sei denn wie gesagt mit Klima  :).

Ein Software-Update ist wohl (demnächst?) verfügbar. Andere hatten auch schon duch Wechsel auf ein höherwertiges Öl (5W30) anscheinend keine Probleme mehr ...

 
Duster-Besitzer vom 09.05.2014 bis 30.10.2015. Obwohl ohne große Probleme und auch erfolgreich auf Langstrecke geprüft, hatte sich der Duster damals für uns als Familienfahrzeug leider nicht bewährt. Seit 18.02.2020 fahren wir nun die Bose Edition des neuen Renault Kadjar TCE 140. Ein geniales Auto. Wäre damals unser Duster nicht gewesen, wären wir niemals zu Renault gekommen.
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 2]: Mängel beim Facelift Duster (Diesel)
« Antwort #29 am: 14. September 2014, 19:54:23 »