Autor Thema: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit  (Gelesen 1465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlummie

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 2
  • Dankeschön: 4 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #15 am: 04. April 2019, 12:46:59 »
Danke für eure Erfahrungswerte und Meinungen.
Ich persönlich tendiere auch wieder zum Diesel, bin mit meinem aktuellen ja auch sehr zufrieden.

Bisher konnte ich auch nicht feststellen, das der Wagen unter dem Anhänger leidet, weder im Verschleiß, noch macht sich der Hänger beim Fahren besonders bemerkbar. Aber ich zockele auch meist mit 80 über die rechte Spur..
An der Anhängelast könnte ich nur sparen wenn ich das Pferd hungern lasse, das ist eher keine Option  ;)


Ein größeres Auto kommt nicht in Frage, der schluckt dann ja locker wieder ein paar Liter mehr und nützt mir im täglichen Stau zur/von der Arbeit auch nichts.  /weissnich


Also halte ich die Augen nach dem 4x4 Diesel offen, danke :)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Südschwede, deepdiver, flat, Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #15 am: 04. April 2019, 12:46:59 »

Offline deepdiver

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 264
  • Dankeschön: 280 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #16 am: 05. April 2019, 09:43:32 »
An der Anhängelast könnte ich nur sparen wenn ich das Pferd hungern lasse, das ist eher keine Option  ;)

Pferde können selber laufen... Also Riemen an den Kugelkopf geknotet und ab geht die Reise... sollte dann fast gar nicht zu merken sein, dass da was am Auto hängt :P /engel



Viele Grüße
Jens
"Destination" dCi 110 4x4, ESP, AHK, Radlaufschutz, RFK ProUser 16231, LED Kofferraumbeleuchtung (LED-Stripes), dritte Bremsleuchte LED, 12V Zigarettenanzünder mit Wippschalter im Kofferraum, BC über Andriod Tablet mit Torque, Tempomat mit Speedlimiterfunktion, Novo Rückleuchten

und die Liste wird noch länger werden ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke

Offline Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 734
  • Dankeschön: 2406 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #17 am: 05. April 2019, 10:50:50 »
Pferde können selber laufen... Also Riemen an den Kugelkopf geknotet und ab geht die Reise... sollte dann fast gar nicht zu merken sein, dass da was am Auto hängt :P /engel



Viele Grüße
Jens

 /oeehh Das ist doch die Methode von dem schwäbischen Bauern mit seinem Ziegenbock und der Eisenbahn!  /hahaha
Gruß    Falke
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: deepdiver

Offline geograf

Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #18 am: 06. April 2019, 14:37:40 »
...
Also halte ich die Augen nach dem 4x4 Diesel offen, danke :)

Ich denke auch dass du mit diesem Profil mit einem 4x4 Diesel absolut richtig liegst - Deine eigenen Erfahrungen bestätigen da ja, ich habe ein ähnliches Nutzungsprofil und kenne das genauso :)
Nebenbei: Der 4x4 Diesel steckt meiner Meinung nach auch bis zu 1700Kg locker weg und ist mit 14xx Kg technisch noch nicht am oberen Limit. - Als Hinweis zur Auswahl einer anderen AHK ...in einem anderen Thread.

Bevor du jetzt zuschlägst möchte ich dich aber auch noch auf ein Problem hinweisen das z. B. hier beschreiben wird:
https://www.dustercommunity.de/technik-114/probleme-mit-ad-blue-technik/msg343898/#msg343898
Ich kann auch das bestätigen, ist absolut unnötig und kommt völlig unerwartet. 

Mich hält das bisher von einer Diesel -Neubestellung ab. Ich warte ab bis das gelöst ist. Ein Benziner - auch TCe 130 - ist aufgrund der Spritkosten für mich auch keine Option.
AHK, Motorraumdichtung, Clio Innenbeleuchtung, Domelagerkappen, Heckwischer-Intervall (Relais 72), FH-Komfortmodule KM 1.0, Bosch Aerotwin AR801S 600/530, Schneematten, Kofferraum-Antirutschmatte, Fresnel Linse, WR Grandtrek SJ6 auf Dotz Imola
 

Offline zeko

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 177
  • Dankeschön: 154 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Duster
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #19 am: 07. April 2019, 12:36:13 »
320Nm im off road 1.5dci 4x4   ich habe sedox map
0 bis 100 kann 20sec sein /wohoo2
 

DUSTERcommunity.de

Re: Diesel oder Benziner bei Zuglast am oberen Limit
« Antwort #19 am: 07. April 2019, 12:36:13 »