Autor Thema: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(  (Gelesen 21342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ankn99

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
  • Dankeschön: 5 mal
  • Herkunftsland: de
  • Mein erster Diesel
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #15 am: 13. September 2013, 11:17:51 »
Hi,

warte mal ab, wenn sich eine der FSW-Lampen verabschiedet haben ...

Wechsel die Glühbirne auf keinen Fall abends im Dunkeln ohne Licht ...

Der Drahtbügel der umgekippt werden muss um dann die GB darunter zu verklemmen, ist sehr leicht aus seiner Verankerung zu lösen, wenn man hängen bleibt und der komplette Bügel wie ein Geschoss nach unten in den Motorraum rast, kann man mal eben den Unterrollschutz demontieren und versuchen das Ding per diversen Angel-Sessions zu bergen.

Wenn die Such dann endlich erfolgreich war ..... muss man das Ding wieder einhacken in diesem kleinen Löchleinwo gerade mal soviel Platz wie für 3 gestreckt Finger ist ....

Es wird dafür sehr viel Fingerspitzengefühl und Geduld benötigt !

Aber dieser Fehler passiert nur einmal ......

hG ankn99
herzliche Grüße
ankn99
 

DUSTERcommunity.de

Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #15 am: 13. September 2013, 11:17:51 »

Offline JoergS

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #16 am: 13. September 2013, 13:31:18 »
Also ich habe die H1 und H7 Lampen gegen die Osram Nightbreaker ausgetauscht, und das ganze ohne größere Probleme. :)
Dagegen mußte ich bei meinem Peugeot Partner II fast zweimal das Handgelenk brechen um überhaupt an den Federbügel zur Lampenfixierung zu kommen /wand
Rammschutzleisten (Kotflügel), Schmutzfänger vorn & hinten, Elia LED Rückleuchten, Edlstahl-Ladekantenschutz, Sinuslive LS-Update, Motorraumdichtung, Domlagerkappen, Bosch Parkpilot vorne & hinten, Bosch Scheibenwischerupdate, Osram Nightbreaker H1 & H7, Brodit Aktive Navihalterung (A-Säule). OTE Modul (Fensterheber)
 

Offline Duster Wolfi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #17 am: 14. September 2013, 13:48:23 »
Die Drahtbügel hat mein er nicht mehr.
Ich hab die beim Birnen wechsel wie blöde gesucht  :)
Weil ich richtig Autofahren gelernt habe darf ich Duster fahren.
 

Offline Blechbüchse

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #18 am: 20. Oktober 2013, 16:14:13 »
 :klatsch

Super. Klappt einfach super. Das Forum ist mit Gold nicht aufzuwiegen!

Einen kleinen Tipp habe ich aber noch. Am Besten bekommt man die Leuchtweitenregulierung wieder eingerastet, wenn man die manuelle Regulierung auf "maximale Höhe", also auf "maximale Leuchtweite" stellt, bevor man via Lampenöffnung zieht (man kann das ja am anderen Scheinwerfer kontrollieren). Ich hatte es erst umgekehrt probiert (also Leuchte ganz "unten"), aber ohne Erfolg (trotz sehr kräftigen ziehens). Nach dem "hochstellen" rastete der Lampenkörper dann aber problemlos ein, man muss allerdings schon ein wenig mit Nachdruck ziehen. Gut auch zu wissen, dass man die Lampe selbst erst unten einrasten muss, und dann oben.

Danke an alle!

J.
 

Offline Ralle0768

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 135
  • Mahagoni Braun! Die einzig wahre Farbe!
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #19 am: 20. November 2013, 11:40:49 »
Wie gut das es Euch gibt! Höhenverstellung ausgehakt und wollte schon den Scheinwerfer ausbauen! Ein kurzer Ruck und drin! 

Danke Euch!
Mahagoni-Braun-Metalic! AHK, MAL, Kofferraumwanne, Gummimatten, Auspuffblende, Alpine Radio,Hundegitter für an die Kopfstützen, Kofferraumschondecke mit Kanten u Seitenschutz

 

Offline BoirsB

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #20 am: 09. Juli 2019, 11:09:18 »
Da habe ich mal wieder die Leuchtmittel vom Abblendlicht gewechselt.... wechseln müssen. Das geht ja flott und einfach.  :klatsch  Aber ich habe festgestellt, dass der Reflektor auf der Fahrerseite wackelt und das Licht eigentlich nicht dahin leutchtet wo es hin soll.  /haeh
Ich habe versucht festzustellen ob es irgenwie eine Klammer oder ähnliches gibt. Habe aber nichts gefunden.  /manooo
Hat jemand dasselbe Problem schon mal gehabt und konnte es lösen ohne einen neuen Schweinwerfer zu kaufen?
Ich habe hier im Forum auch nichts gefunden.
 

Offline michi45

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: SCe 115 4x4 114 PS
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #21 am: 09. Juli 2019, 12:00:18 »
Das passiert wohl jedem einmal. :'(  Ich denke Du hast die H7 zu fest reingedrückt und damit den silbernen Reflektor von der Leuchtenweitenregulierung gelöst. Dazu die H7 wieder entfernen und am besten mit einem Handschuh oder Geschirrtuch arbeiten (wegen Fingerabdrücke). Mit einem Finger in das Loch greifen und den Reflektor mit Gefühl nach hinten ziehen, du merkst und hörst wenn er wieder einrastet (ist wie eine Kugelgelenkverbindung). Dann die Birne wieder vorsichtigt einsetzen, nicht das Du ihn wieder löst. Viel Erfolg
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Falke, Schwarzwald-Duster

Offline deepdiver

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 292
  • Dankeschön: 321 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Destination
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #22 am: 09. Juli 2019, 12:05:05 »
Hallo,

mehr zu diesem Thema < < < h i e r > > >


Viele Grüße
Jens


Moderator Kommentar Danke! Themen zusammengeführt. Gruß Krom
« Letzte Änderung: 09. Juli 2019, 12:37:25 von Kromboli »
"Destination" dCi 110 4x4, ESP, AHK, Radlaufschutz, RFK ProUser 16231, LED Kofferraumbeleuchtung (LED-Stripes), dritte Bremsleuchte LED, 12V Zigarettenanzünder mit Wippschalter im Kofferraum, BC über Andriod Tablet mit Torque, Tempomat mit Speedlimiterfunktion, Novo Rückleuchten

und die Liste wird noch länger werden ;)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke

DUSTERcommunity.de

Re: Scheinwerfer beim Birnenwechsel zerstört :-(
« Antwort #22 am: 09. Juli 2019, 12:05:05 »