Autor Thema: Geländereifen für den 4x4  (Gelesen 388655 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

4x4

  • Gast
Geländereifen für den 4x4
« am: 27. Juni 2010, 20:16:50 »
Offroad Sommerreifen 2010

Die OFFROAD bringt 2 x Jahr eine Sonderbeilage zu Sommer- bzw. Winterreifen. Anbei die abgetippte Sommerreifenübersicht für die Größe 215/65R16.

S    = reine Straßenreifen
S/A = Straßenreifen mit Allroundqualität (also eher etwas für den Duster)
A/T = All Terrain Reifen mit mehr Traktions als Straßenreifen (für die 4x4 Fraktion)
M/T = Mud Terrain für den Einsatz abseits der Straße (sicherlich nich ganz alltäglich für einen Duster)

Viele Grüße,
Bernd
 

Zappen Duster

  • Gast
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #1 am: 14. Januar 2011, 17:41:37 »
Ich war letzte Woche zum ersten mal im Dreck.
War zwar nur eine nasse Wiese, aber da bin ich mit der Serienbereifung gleich hängengeblieben.
Mit dem Hänger am Haken wollte der Duster nicht die leichte Steigung zurück zum Wirtschaftsweg hinauf.
Auch nachdem wir den Anhänger abgekuppelt hatten gings nicht. Erst ein Polo (welche Schande!) hat uns am Seil, allerdings vom sicheren Asphalt aus rausgezogen.
Die Serienreifen saßen nach einer Umdrehung sofort mit Schmodder zu.
Viel zu fein fürs Gelände.

Was habt ihr so drauf?
 

DUSTERcommunity.de

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #1 am: 14. Januar 2011, 17:41:37 »

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #2 am: 14. Januar 2011, 18:03:51 »
Ich hab den Dunlop Grandtrek SJ6 drauf, das Profil ist immer leer, neu ca. 12,5 mm Profil.
Der beisst richtig rein, ob Schnee, Eis oder Matsch/Gras.

Globetrotter wird im Sommer wohl Yokohama Geolandar A/T-S draufmachen.

Schau mal auch HIER
und HIER bei Offroad-Traktionsreifen.

Kommt drauf an ob Du einen Traktions- oder einen Winterreifen oder einen reinen Geländereifen suchst.
HIER gibt es einen grossen Überblick.

Gruss S.




RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #3 am: 14. Januar 2011, 18:16:38 »
Keine Sommer-Autobahnreifen.
Laut sind sie nicht so besonders im Vergleich zum Duster, aber ab 130/140 unruhig, wobei man nicht von Schütteln reden kann
Dann eher den von Globetrotter, der fährt sich wohl schön.
Oder für gröberes den BF Goodrich Allterrain T/A, Vollstolle, aber echt laufruhig.
Gruss S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #4 am: 14. Januar 2011, 20:30:46 »
Der SJ6 geht auch bis 160, 140 kann man auf alle Fälle problemlos fahren.
Ich würde den nicht auf einen PKW machen der dauernd Autobahn fährt, aber als Winterreifen (auch mit etwas Offroad) ist der absolut Klasse.!
docsnydor hat den auch, Stepi186 glaube ich auch  /weissnich , frag die doch mal, da ich vielleicht kein Normalfahrer bin.

Traktionsreifen/Stollenreifen taugen im Winter auf Strassen gar nichts, die sind für Wald, Wiese, Gelände und auch auf der Strasse fahrbar, aber sehr hart.
Zulassung: haben die derzeit noch, da sie als M+S gelten. Die EU wird das nächstes Jahr spezifizieren.

Runderneuerte Reifen fahre ich nicht, aus Prinzip, da nur der Reifen mich auf der Strasse hält. Vorurteil oder nicht - nicht für mich.

Stollenreifen  ohne Lamellen sind (wie) Traktionsreifen,
Winter: Vortrieb OK, mit Allrad kommt man meist hoch.
Seitenführung - geht so
Bremsen: geht gar nicht. /crazy

Ich kann ausser bei sehr häufiger Autobahnfahrt den SJ6 empfehlen.
Such mal hier in der DC nach SJ6, da kommt einiges.

Gruss S.

RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline kubolot

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 39
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #5 am: 15. Januar 2011, 21:34:40 »
Hallo zusammen

Fahre von Anfang auf meinem Duster Conti Cross Contact AT.

Auf der Straße und im Gelände super.Sehr laufruhig.

Mehr auf der Seite von Continental

Viele Grüße Kubolot
 

Offline Schneeboss

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 56
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #6 am: 17. Januar 2011, 23:36:54 »
Hallo, meiner ist beim AH anglommen und ich habe ein Michellin Reifen drauf mal sehen für den Winter gibt es Grapper AT
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #7 am: 18. Januar 2011, 08:42:43 »
Der Grabber AT ist ein guter Strassenreifen mit ordentlichen Geländeeigenschaften - 50/50, ruhiger und auf Nässe deutlich besser als der alte AT2, der Grabber AT2 ist deutlich gröber, haben viele Defender drauf.
Aber der AT ist doch eigentlich ein Sommerreifen ? s. HIER
Gruss S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline Arminius

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 543
  • Lange her - Der Silberpfeil in der Heimatstadt...
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #8 am: 18. Januar 2011, 09:09:22 »
Ich war letzte Woche zum ersten mal im Dreck.
War zwar nur eine nasse Wiese, aber da bin ich mit der Serienbereifung gleich hängengeblieben.
Mit dem Hänger am Haken wollte der Duster nicht die leichte Steigung zurück zum Wirtschaftsweg hinauf.
Auch nachdem wir den Anhänger abgekuppelt hatten gings nicht. Erst ein Polo (welche Schande!) hat uns am Seil, allerdings vom sicheren Asphalt aus rausgezogen.
Die Serienreifen saßen nach einer Umdrehung sofort mit Schmodder zu.
Viel zu fein fürs Gelände.

Was habt ihr so drauf?
Wie hier hinlänglich bekannt fahre ich den Serienreifen

conti cross contact LX

Scheint ein guter Allrounder zu sein, wie man so schön sagt.
Habe die besten Erfahrungen gemacht damit.

Bin allerdings nicht viel im Gelände unterwegs.
Grüße aus der Hauptstadt Mittelschwabens
Arminius der ehemalige Duster-Fahrer     /winke
 

Offline M.P.M.

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #9 am: 18. Januar 2011, 10:50:18 »
Conti Cross Contact LX kann man wohl im Gelände vergessen, vor allem auf Matsch ( der sitzt sofort zu ).

Der General Grabber AT2 ist auch meine 1 Wahl , der hatt auch M+S Kennzeichnung und soll sehr gute Wintereigenschaften haben ( laut     Reifentest.com ).

Ich habe gestern mal ausprobiert ob 15 Zoll Felgen passen. 15 Zoll passt  :daumen

Ich werde das aber noch mit dem TÜV Onkel absprechen.  /wand

Dann kommen 225/75 R15 drauf (1,65 cm mehr Bodenfreiheit ) oder 235/75 R15 (2,40 cm mehr Bodenfreiheit ) + 3cm Hoherlegung

Da sich der Arollumfang ändert ist vieleicht eine Tachoangleichung fällig.

Sollte sich aber auf dem Leistungsprüfstand ergeben das der Tacho 7% voreilt kann ich das durch größere Reifen mit -6% ausgleichen ( ohne Tachoangleichung ).  /freuen  /freuen  /freuen

Der Tacho würde dann immer noch 1% voreilen.

Dieses werde ich natürlich auch noch mit dem TÜV Onkel absprechen  /wand
 

Offline Globetrotter

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #10 am: 18. Januar 2011, 11:51:41 »
DAs mit dem Tacho hab ich gestern mal mit dem GPS abgeglichen.......bei Tacho 50 zeigt GPS 48km/h
Bei Tacho 100 -> GPS 97-98km/h.
Bei GPS 100km/h ->TAcho 103km/h.
Glaub mit 7% Tolleranz sieht das eher schlecht aus! /mies
Aber nbe TAchoangleichung - warum nicht! Scheint ja nicht wirklich der riesen Aufwand zu sein!
Duster \"Laureate\", 4x4, 1,5dCi, 110PS, Mahagonibraunmetallic, Mittelarmlehne, Lederlenkrad, AHK, ESP, Platin P53 mattschwarz mit 235/60-16 Geolandar A/T-S, Hofmann Spurplattn 18mm/24mm, stark getönte Scheiben, 3cm H&R Höherlegung
 

Offline M.P.M.

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #11 am: 18. Januar 2011, 14:32:39 »
Ich war grade beim TÜV Onkel  /wand  ( Hölle,Hölle,Hölle )
Der schien mir `nen Plan zu haben aber 15 Zoll Felgen wird nicht leicht.
Da braucht man vom Fz Hersteller eine Freigabe denn die Felge muß ein Gutachten habe mit der richtigen Reifen größe,
Ganz wichtig Abrollumfang ( Reifen )
Aber ich bleib am Ball. :P

Sonst General Grabber AT2 215/70 R16  ( -3% Abweichung Tacho )
                                     235/70 R16  ( -7% Abweichung Tacho )
                                     255/65 R16  ( -7% Abweichung Tacho )

Bei einer abweichung von mehr als +/- 7% braucht man auch noch ein neues Abgasgutachten ( laut TÜV ).

Mal probieren was nach der Höherlegung in die Radkästen paßt.

Und was der TÜV Onkel meint  /wand

Laut GPS zeigt mein Tacho bei 100 Km/h  ca. 107 Km/h an (+7%)

Warum haben wir eigentlich keinen TÜV Onkel hier in der DC oder haben wir doch einen ?????????????????????????

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: IwieIvo

Offline Globetrotter

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #12 am: 18. Januar 2011, 14:40:50 »
Frage:
Die Tolleranz - wird die vom TÜV pauschal aus der Reifengrösse gerechnet, oder effektiv vom jerweiligen Reifenmodell?

Bei Offroadreifen.com z.B. steht bei einigen Reifen der Durchmesser und die effektive Breite dabei. Da sind ja auch rel. heftige Differenzen drin.
Z.B. bei den 215/65-16er Durchmesser von 686mm-700mm. DAs auf den Umfang gerechnet bist ja schon "fast" der Tolleranz.

Liegt wahrscheinlich an der unterschiedlichen Profiltiefe /weissnich?
Duster \"Laureate\", 4x4, 1,5dCi, 110PS, Mahagonibraunmetallic, Mittelarmlehne, Lederlenkrad, AHK, ESP, Platin P53 mattschwarz mit 235/60-16 Geolandar A/T-S, Hofmann Spurplattn 18mm/24mm, stark getönte Scheiben, 3cm H&R Höherlegung
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #13 am: 18. Januar 2011, 14:59:14 »
Hast Du geprüft ob die Bremsen in die 15-er-Felgen reinpassen ??
Die Felgen in Stahl gib es bei Renault mit dem LK und der entsprechenden Traglast oder bei Stahlfelgenherstellern.
.
Ich denke nicht dass irgendein Alu-Felgenhersteller bisher für eine 15-er ein ABE zum Duster hat.
Warte doch noch eine Zeitlang, kommt Nachfrage - kommt Fahrwerk -  kommt Felge.

Die Höherlegung spielt eigentlich keine Rolle, der kritische Punkt für den Durchmesser ist und bleibt der Schwellerbereich vorne.

Dein TÜV sieht das aber eng mit der Felge. :(

Gruss S.

RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline M.P.M.

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #14 am: 18. Januar 2011, 15:11:54 »
Jo der TÜV Onker meint das bei einer 15 Zoll Felge die Bremse vieleicht zuwenig Luft zum kühlen bekommt.  /nachdenk

Die 15er Felge paßt , sind noch ca. 1,5cm platz bis zur Bremse.

´ne Stahlfelge würde mir reichen, die vom Nissan Maxima hat ne 40er ET wäre optimal hat
aber nur ein gutachten für Orginal Reifen und nicht die von mir gewünschte Reifengröße.

Mal kucken was noch so kommt und was geht.

 

DUSTERcommunity.de

Re:Geländereifen für den 4x4
« Antwort #14 am: 18. Januar 2011, 15:11:54 »