Autor Thema: [Phase 1] : Welche Tragfähigeit ist zugelassen  (Gelesen 584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BlackJule

Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« am: 14. Oktober 2020, 21:13:26 »
Guten Abend ihr Lieben!

Mein Dusty Opi benötigt neue Winterschuhe und wie sich heraus gestellt hat auch noch 2 neue Flipflops für den Sommer  :D

Da wir ja so uuuuunglaublich kalte Winter haben  /ahahaha überlege ich Ganzjahresreifen zu kaufen. Ja das Pro und Contra habe ich durchgespielt, ich fahre nicht mal 10.000 km im Jahr und auch nicht in die Berge.

Bei mir eingetragen sind die Standard Reifen 215/65/16 und die schönen schwarzen Alus 225/55/17, die ich gerne weiter fahren möchte.

Jetzt kommt mein Problem: Dusty hat 98 T eingetragen, ich habe auch bei Dacia nachgefragt und die schrieben mir, es muss diese Tragfähigkeit sein. Jetzt habe ich aber auch ein paar Anzeigen z.b. hier gesehen mit 96

Wird der Phase 2 so ausgeliefert? Wenn ja kann ich mich darauf berufen und die auch fahren?

Da ist die Auswahl größer und es ist auch etwas günstiger. Wie komme  ich an die Infos?
Siehe Black13
 

Online Drupi

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 95
  • Dankeschön: 88 mal
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Basalt-Grau
  • Motor: 1.6 16V LPG 105 4x2 102 PS
Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2020, 21:37:32 »
98 ist die Tragfähigkeit..in dem Fall 750 kg und T die Geschwindigkeit...in dem Fall 190km/h.
96 ist Tragfähigkeit 710 kg und somit nicht zulässig.

Gruß Drupi
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Kromboli, Falke, lillifit3

DUSTERcommunity.de

Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2020, 21:37:32 »

Offline jack79

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Zukünftiger Duster-Fahrer.. bin echt gehyped ^^
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2020, 06:32:30 »
Die Tragfähigkeit darf höher sein, aber nicht niedriger!

Quelle: http://schlieker.de/reifen.html
Ab mitte Januar endlich vor meiner Haustür: Dacia Duster | Sondermodell Celebration | TCe 100 ECO-G | Kometen-Grau | übliche Ausstattung für das Modell ^^

Reifen: Tracmax All Season X-Privilo Van Saver, 215/60 R17 109T | Verbrauch: C / Nässe: B / Fahrgeräusch: 72 dB
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: tomruevel

Offline BlackJule

Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2020, 09:37:02 »
So hatte ich es ja auch gelesen.

Deswegen verwundert es mich, dass hier einige mit 96 fahren.
Siehe Black13
 

Online Drachenstachel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 784
  • Dankeschön: 1180 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Thymian-Grün
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2020, 10:25:37 »
Moin!

Ein Tragfähigkeitsindex von 98 ist beim Duster natürlich maßlos übertrieben. So schwer ist er nun wirklich nicht. Aber: Wenn es in den Papieren steht ist es auch einzuhalten!
Technisch muss der Reifen mindestens die Hälfte der größten Achslast stemmen können (bei mir 980kg/2=490kg).
Bei mir wurde im Zuge einer Umbereifung der Tragfähigkeitsindex auf 84 (500kg) geändert (TÜV Abnahme+Scheinänderung). Also in Stein gemeißelt ist der Wert in den Papieren nicht, aber ob sich der Kostenaufwand nur für eine Änderung des Tragfähigkeitsindex lohnen würde, wage ich zu bezweifeln. Wenn man sowieso eine Änderung beim TÜV/Dekra durchführt, könnte man das sicherlich eben mitmachen, aber nur allein dafür 50~70€ ausgeben...  /nachdenk

Gruß
Daniel
Adventure Paket, eFH hinten, MediaNav, Bilstein B12 Lift-Kit, H&R Triple C, BF Goodrich A/T KO² 215/70R16, Ronal R60 6,5x16 5/114,3 ET40, schwarze LED Rücklichter, LED Bremslicht, Racing Gitter, Nebelscheinwerferblenden in Wagenfarbe, Bosch AeroTwin, Destination Schmutzfänger, AHK Steinhoff D15, 4x SinusLive, Helix B Four, Gladen SQX 8, gedämmte Türen, unzähliger Kleinkram...
 

Offline BlackJule

Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2020, 10:51:58 »
Nein das macht keinen Sinn. Ich finde es auch überzogen aber was soll man machen  /manooo

Hätte ja sein können, dass der Phase 2 mehr Eintragungen hat. Aber dann nutzen die Leute die Reifen auf eigene Gefahr bei einer Kontrolle.

Danke für die Rückmeldungen
Siehe Black13
 

Offline jack79

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
  • Dankeschön: 7 mal
  • Herkunftsland: de
  • Zukünftiger Duster-Fahrer.. bin echt gehyped ^^
  • Duster Status: Besteller
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2020 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: TCe 100 ECO-G 4x2 100 PS
Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2020, 11:54:40 »
Nein das macht keinen Sinn. Ich finde es auch überzogen aber was soll man machen  /manooo

Hätte ja sein können, dass der Phase 2 mehr Eintragungen hat. Aber dann nutzen die Leute die Reifen auf eigene Gefahr bei einer Kontrolle.

Danke für die Rückmeldungen

Nicht so richtig, nur wenn der Tragfähigkeitsindex unter dem angegebenen Wert ist muss dieses eingetragen werden. Der höhere Tragfähigkeitsindex mindert nur den Komfort da er steifer ist.

Hier https://www.gtue.de/sixcms/media.php/771/gtue-informativ-reifen.pdf gibt es auch eine menge Informationen.
Ab mitte Januar endlich vor meiner Haustür: Dacia Duster | Sondermodell Celebration | TCe 100 ECO-G | Kometen-Grau | übliche Ausstattung für das Modell ^^

Reifen: Tracmax All Season X-Privilo Van Saver, 215/60 R17 109T | Verbrauch: C / Nässe: B / Fahrgeräusch: 72 dB
 

Offline BlackJule

Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2020, 13:48:52 »
Ich meinte die 96 auf eigene Gefahr  :D

Mal sehen was ich finde in 98 noch höher wird auch nicht mehr Auswahl bringen
Siehe Black13
 

DUSTERcommunity.de

Re: Welche Tragfähigeit ist zugelassen
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2020, 13:48:52 »