Umfrage

Traten bei eurem Duster bisher Mängel auf?

Nein
505 (49.2%)
Geringfügige Mängel, welche die Gebrauchstauglichkeit nicht beeinflussen (z.B. optische Mängel)
335 (32.7%)
Mängel, welche die Gebrauchstauglichkeit beeinflussen
135 (13.2%)
Gravierende Mängel, welche die Sicherheit oder die Fahrtauglichkeit beeinflussen
51 (5%)

Stimmen insgesamt: 915

Autor Thema: Mängel beim Duster  (Gelesen 579382 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ajuejo

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1898
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #30 am: 20. Juni 2010, 18:52:55 »
Hier die beiden Bilder, der eine Mangel ist ja schon bekannt und das andere ist neu, wie ich es gestern beschrieben hatte.
 

Offline norgol

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #31 am: 20. Juni 2010, 19:27:32 »
Bei einem Kaufpreis zwischen 14000-18000€, dürfen solche Mängel einfach nicht mehr auftreten.Die Qualitätssicherung bei Dacia(wenn es überhaupt eine gibt) ist echt ein Witz. Wenn ich an die vielen anderen Probleme denke muß ich leider sagen, Duster nein Danke!!!
 /mies /mies /mies /mies
 

DUSTERcommunity.de

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #31 am: 20. Juni 2010, 19:27:32 »

SeSa79

  • Gast
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #32 am: 20. Juni 2010, 19:31:59 »
Bei einem Kaufpreis zwischen 14000-18000€, dürfen solche Mängel einfach nicht mehr auftreten.Die Qualitätssicherung bei Dacia(wenn es überhaupt eine gibt) ist echt ein Witz. Wenn ich an die vielen anderen Probleme denke muß ich leider sagen, Duster nein Danke!!!
 /mies /mies /mies /mies

Die vielen anderen Probleme das sind doch alles Kleinigkeiten und obendrein noch banale optische Sachen.
Solang Technisch nix passiert ist doch alles nicht der Rede wert, zumal wir hier von einem Neuen Modell sprechen also gibt es einfach eine einlauf Phase.
Die 3 Jahre Garantie hilft ja bei dem beseitigen solcher Kleinigkeiten!
 

Offline Dr. Watson

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1365
  • Dankeschön: 328 mal
  • Herkunftsland: de
  • ...unser Neuer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #33 am: 20. Juni 2010, 19:45:12 »
Die vielen anderen Probleme das sind doch alles Kleinigkeiten und obendrein noch banale optische Sachen.
Solang Technisch nix passiert ist doch alles nicht der Rede wert, zumal wir hier von einem Neuen Modell sprechen also gibt es einfach eine einlauf Phase.
Die 3 Jahre Garantie hilft ja bei dem beseitigen solcher Kleinigkeiten!

Genau Deiner Meinung!  :daumen
Probleme mit niegelnagelneuen Autos haben fast alle Hersteller und die deutschen Autobauer geben ja meistens nur noch 2 Jahre Gewährleistung ( ist doch schon ein Unterschied zur Garantie).
Ein Bekannter von mir hatte auch so einige Probleme mit seiner Mercedes E-Klasse und das Ding kostet fast drei vollausgestattete Duster!!!  /denkste
vom 09.07.2010 bis 01.02.2018 stets unser treuer Begleiter: Duster I Phase I 1,5 dci 110 FAP 4X2 107 PS, Laureate, Mahagoni-Braun


Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
 

Offline PAINTYBEAR

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #34 am: 20. Juni 2010, 20:20:37 »
Mängel kann man wahrscheinlich in keiner Preisklasse ausschließen.
Mein Ziel ist es eher, Dacia-Deutschland für die Qualitätsmängel zu sensibilisieren.
So wie ich mein zuständiges AH kenne, werde die erst mal abwiegeln wollen.
Dann ist es für mich und für alle anderen auch schöner, wenn man mit Rückenwind der Zentrale auftreten kann.
Ich vermute mal, dass bis jetzt an fast jeden Duster, mindest einer meiner benannten Mängel sind.
Das sind, wie erwähnt, keine technischen Mängel. Aber besonders das Ding mit der Scheibendichtung ist ein unübersehbarer optischer Mangel.
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

Offline Dr. Watson

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1365
  • Dankeschön: 328 mal
  • Herkunftsland: de
  • ...unser Neuer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #35 am: 20. Juni 2010, 20:48:53 »
Aber besonders das Ding mit der Scheibendichtung ist ein unübersehbarer optischer Mangel.

Bei der ersten Probefahrt viel mir das auch gleich ins Auge und ich habe meinen freundlichen Verkäufer auch drauf angesprochen.
Der dachte zuerst auch dass das bei den ersten Vorführern schon mal vorkommen kann.
Gestern bei der Probefahrt mit dem 4X4 nahm ich Ihn dann ein Stück zur anderen Filiale meines AH mit und er meinte sofort: "Schau dir mal die Dichtung an, es ist hier genauso wie du es schon mal angesprochen hast". Darauf ich: "Da weißt du ja gleich was ihr zu tun habt wenn das bei meinem auch so ist. So nehme ich den nicht mit!"  /doing
Ich denke, dass das in meinem AH kein Problem wird.  :daumen

Nochmal auf den ominösen Dichtgummi zurückzukommen....
Wir benutzen solche selbstklebenden Dichtungen auch bei unserer Arbeit. Ich vermute, das beim Einbau der Dichtung diese zu stark gedehnt wurde. Nach relativ kurzer Zeit zieht sich die Dichtung dann wieder etwas zusammen. Deshalb scheint sie bei allen bisherigen Dustern etwas zu kurz. Die Wärme der letzten Wochen und die Sonneneinstrahlung tuen ihr Übriges! Es ist wohl nicht das richtige Material für die Abdichtung an dieser Stelle!
Danke nochmal  :daumen , dass du die Probleme an Dacia/Renault gepostet hast, damit die dort zukünftig was ändern können. Mir wird's sicherlich nicht mehr helfen (Dusty kommt ja hoffentlich schon in 5 Wochen), aber für die langfritig Wartenden brings ja vielleicht was!  :daumen

Gruß Dr. Watson
vom 09.07.2010 bis 01.02.2018 stets unser treuer Begleiter: Duster I Phase I 1,5 dci 110 FAP 4X2 107 PS, Laureate, Mahagoni-Braun


Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
 

Offline RaiX

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 289
    • Enjoy
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #36 am: 21. Juni 2010, 19:01:17 »
Zur Gummidichtung an der Windschutzscheibe :
Hat jemand schon eine Lösung bzw. wurde diese bei jemanden schon gewechselt ?

Ich frage deswegen, weil ich weiter oben geschrieben hatte, dass das Autohaus
versucht eine Ersatzdichtung zu bestellen.
Einer der Mitarbeiter ist in dieser Hinsicht sehr engagiert, weil er hat privat auch einen Duster
und den gleichen Mangel.
Er sagte mir, dass er bisher heraus gefunden hat, es handelt sich wohl um Meterware,
die es womöglich als Ersatzteil nicht gibt.
Das Autohaus ist aber gerade am klären, wie das jetzt bezüglich der Dichtung weitergehen soll.
Es wurde mir versprochen, dass die Dichtung auf jeden Fall getauscht wird.
Möglicherweise wird es keine Originale sein.
Das Autohaus bleibt an der Sache dran und wird eine Lösung finden.
 
Meine Seiten: Enjoy und Philippinen
 

Offline PAINTYBEAR

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #37 am: 21. Juni 2010, 19:42:26 »
Ähnlich sieht das bei mir auch aus.
Das AH hat das Dichtungsband begutachtet und ist, so wie ich, der Meinung, dass das so nicht in Ordnung sei.
Also erst mal 100% Garantiefall. Aber davon bin ich ausgegangen.
Morgen will man sich schlau machen und dann entspechend einen Termin vereinbaren.
Der Meister dort sprach schon von "Armaturenbrett ausbauen" oder "Windshutzscheibe ausbauen". ???
Jedoch,....wenn´s dann vernünftig wird.
Ich bleibe dran........
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

Offline ajuejo

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1898
  • Dankeschön: 2 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2010
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #38 am: 21. Juni 2010, 19:55:14 »
Danke an Euch allen , das ihr uns immer auf den laufenden hält. :daumen :daumen :daumen

Weiter so!!! ;) :) /peace /cool2
 

Offline Dr. Watson

  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 1365
  • Dankeschön: 328 mal
  • Herkunftsland: de
  • ...unser Neuer
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Taklamakan-Orange
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #39 am: 21. Juni 2010, 20:15:59 »
Der Meister dort sprach schon von "Armaturenbrett ausbauen" oder "Windshutzscheibe ausbauen". ???
Jedoch,....wenn´s dann vernünftig wird.

Genau das war auch die Reaktion meines Autoverkäufers (war früher auch mal richtiger "Schrauber").  :daumen
Er meint, dass es nur diese zwei Varianten für eine vernünftige und saubere Lösung gibt.  /idee
Einfach nur so was neues da reinstopfen wäre blanker Pfusch und käme bei ihm nicht in die Tüte!  /denkste
Nur welches Material dafür nehmen, da das originale, wie schon erwähnt, sich als wenig effektiv für diesen Einsatz erweist?  /nachdenk
.......Ich bleibe auch dran!
vom 09.07.2010 bis 01.02.2018 stets unser treuer Begleiter: Duster I Phase I 1,5 dci 110 FAP 4X2 107 PS, Laureate, Mahagoni-Braun


Diskutiere nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit Erfahrung.
 

Offline Stally

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #40 am: 21. Juni 2010, 20:58:07 »
...na hoffentlich ändert sich da ab Werk bis Oktober noch was  /motz
so long!
  Stally

Ausstattung: ESP * Navi * Sitzheizung * Easy-Paket * Dachspoiler * Unterfahrschutz
Zubehör      : Infinity Kappa 52.11i + Infinity reference 5032i * RaceChip Pro * 255/45 R18-SR auf RC Design RC22 8 X 18 schwarz-poliert ET38 * 235/60 R16-WR auf Serien-Alus
 

Offline Karins_Daxi

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 916
  • Dankeschön: 56 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kalahari-Rot
  • Motor: 1.3 TCe 130 GPF 4x2 130 PS
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #41 am: 22. Juni 2010, 07:48:53 »
Beim Wechseln meiner Windschutzscheibe und beim Anbringen der neuen Dichtung hat man wohl auch das Armaturenbrett auseinander genommen, dass haben wir zuhause erstmal wieder vorsichtig alles zusammengeklippst.

Versuche mal ein Foto meiner neuen Dichtung einzustellen.
Bei folgenden Treffen dabei gewesen:
1.NRW Treffen 2010 in Essen, 2. NRW Treffen 2011 in Bielefeld, Großes Treffen  Kassel 2011 + 2012, Witzenhausen 2013, Stadtoldendorf 2014
1. Nord-Treffen Tensfeld 2013, 2. Österreich-Treffen, St. Wolfgang 18.5.2014 , 1, 2 + 3 Pfingsttreffen 2015/2016/2017,
DACIA PICKNICk 2015/2016/2017; 3.+ 4. Dortmund Treffen, 1. Moseltreffen


Duster-Wechsel 18.7.2015 = Duster Celebration, TCE 125, 4x2, kosmos-blau, verkauft 4.6.19

3. Duster am 4.6.2019 = Duster Prestige TCe130 2WD GPF, Kalahari-Rot
 

Offline PAINTYBEAR

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #42 am: 22. Juni 2010, 08:44:20 »
Beim Wechseln meiner Windschutzscheibe und beim Anbringen der neuen Dichtung hat man wohl auch das Armaturenbrett auseinander genommen, dass haben wir zuhause erstmal wieder vorsichtig alles zusammengeklippst.

Wie jetzt?
Da musstet ihr selbst noch nacharbeiten?  ???
Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.
 

sternberg

  • Gast
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #43 am: 23. Juni 2010, 08:09:11 »
Immer locker bleiben ;-) Bisher war ja noch kein defektes Gaspedal oder versagende Bremsen dabei.....
Alles eigentlich pille-palle. Und Dacia bzw. die AHs beheben ja bis jetzt alle Mängel. Und wenn ein AH pfuscht dann gibts einfach  /doing

 

sewa

  • Gast
Re:Mängel beim Duster
« Antwort #44 am: 23. Juni 2010, 11:17:49 »
Immer locker bleiben ;-) Bisher war ja noch kein defektes Gaspedal oder versagende Bremsen dabei.....


da kann max. sich nur der bowdenzug aufdrillen und verhacken. immer mal schön griechöl verwenden und alles ist gut.
beim großen diesel oder fahrzeugen mit abs habe ich es noch nicht gesehen. git es dort elek.-gas-steller?
eigentlich technik, die sich schon lange bewährt hat und die es schon jahrelang gibt.
 

DUSTERcommunity.de

Re:Mängel beim Duster
« Antwort #44 am: 23. Juni 2010, 11:17:49 »