Autor Thema: [Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse  (Gelesen 48302 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline e88cabrio

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 1
Hallo,

ich habe einen Duster 1,5 4x2. Seit einem Jahr fahre ich die Spurverbreiterung von Hoffmann vorne 24 mm hinten 30 mm. Nun habe ich die Höherlegungsfedern von H&R verbauen lassen. Die Räder sind dabei neu gewuchtet worden, die Spur wurde ebenfalls nachgestellt.
Trotzdem habe ich ein flattern, vornehmlich beim beschleunigen im 2. Gang.. Es hält ungefähr 2 bis 3 Sekunden an und dann verhält sich das Fahrzeug wieder ruhig.
Ich habe 55 000 Km runter. Vor der Höherlegung gab es keine Probleme.

Hat jemand schon das gleiche Problem gehabt und wie konnte es gelöst werden?

Vielen Dank für die Hilfe.
 

DUSTERcommunity.de


Offline KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 8764
  • Dankeschön: 2642 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #1 am: 02. September 2015, 19:34:44 »

Hat jemand schon das gleiche Problem gehabt und wie konnte es gelöst werden?


Damit bis du nicht allein....schau mal hier "KLICK" , ab Beitrag #631 und folgende, wird nach den Ursachen gesucht.

Gruß Kiokai
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Offline Habanero

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #2 am: 02. September 2015, 20:39:38 »
Ja, das Flattern hat meiner auch.
Ich hab´s über die Bilstein- Dämpfer gemacht, somit liegt´s nicht an den Federn. Vieleicht die Antriebswellen, wenn die Vorderachse beim Beschleunigen in den unteren Gängen stark entlastet wird? Räder neu zu wuchten hab ich mir auch schon überlegt.
OFF-ROAD heißt nicht auf dem Gehweg zu fahren
WENN'S REGNET IST ER SAUBER, wenn' dämmert wird es DUSTER
 

Offline Felby

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 472
  • Mich kann nichts schocken, ich fuhr schon LADA
    • Felby & Duster @ travel
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #3 am: 02. September 2015, 22:17:15 »
Ja das flattern hab ich auch.

Allerdings, ja nach Reifen (Sommer Winter MT), mal mehr oder weniger.

Von der Zeitspanne her is mit den Sommerreifen am schlimmsten (längstes flattern) mit den MT's am erträglichsten (flattert auch aber nur ganz kurz)

Ich wart gespannt auf Franks Aussagen zum Wechsel der Motorlagerung.


Vielleicht könnte man die Posts aus dem Offroadreifen-Tread hierher verschieben...der Übersicht wegen

Gruß
Armin
 

Online wolle58

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 672
  • Dankeschön: 1683 mal
  • Herkunftsland: de
  • Endlich das richtige Auto für uns !!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #4 am: 04. September 2015, 22:21:05 »
Ja das flattern hab ich auch.
Allerdings, ja nach Reifen (Sommer Winter MT), mal mehr oder wenigerVon der Zeitspanne her is mit den Sommerreifen am schlimmsten (längstes flattern) mit den MT's am erträglichsten (flattert auch aber nur ganz kurz)
Gruß
Armin
 Klick   - Was hälts du denn hiervon ? Je mehr Grip an den Vorderrädern,je mehr flattern,
           kommt einfach nur zu hoch--ist doch fast das gleiche --Wolfgang
Die ersten 100 000 ohne Probleme abgespult
Umbau zum lippischen Duster siehe hier:
Ein Lippe Duster verändert sich stetig !
 

Offline Fratom

Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #5 am: 05. September 2015, 04:11:03 »
Mich würde auch Interessieren wer diese Probleme hat ohne Höherlegung die es offensichtlich
nur verstärkt und ob es nur ein 4x4 Phänomen ist.

Mfg
Frank
Bei Fragen bitte über shop@lzparts.de
 

Offline Jensman

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: 00
  • "DOMINUS"
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #6 am: 05. September 2015, 06:05:08 »
Ich hab´s NICHT. 4x2 mit Höherlegung (gibt´s dazu eigentlich eine Umfrage?)  /nachdenk
....alles dran und drin was Spaß macht... ;) | DUSTERCommunity-Aufkleber Onlinebestellung

 

Online wolle58

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 672
  • Dankeschön: 1683 mal
  • Herkunftsland: de
  • Endlich das richtige Auto für uns !!!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2013
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #7 am: 05. September 2015, 06:53:24 »
Ich hab´s NICHT. 4x2 mit Höherlegung (gibt´s dazu eigentlich eine Umfrage?)  /nachdenk
  jetzt ja--  
    @ Frank   --vielleicht hilft es weiter
     mfg: Wolfgang
Die ersten 100 000 ohne Probleme abgespult
Umbau zum lippischen Duster siehe hier:
Ein Lippe Duster verändert sich stetig !
 

Offline Jensman

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: 00
  • "DOMINUS"
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #8 am: 20. Oktober 2015, 11:22:17 »
Bin gerade zur Inspektion.

Meister fragte mich direkt nach flattern an der Vorderachse seit meiner höherlegung....

Er fährt einen captur und hat das Programm ebenfalls seit höherlegung....

Bilstein Dämpfer hat er wohl auch.  Muss mich noch etwas schlauer machen.
....alles dran und drin was Spaß macht... ;) | DUSTERCommunity-Aufkleber Onlinebestellung

 

Offline Fratom

Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #9 am: 20. Oktober 2015, 22:14:52 »
Dann mach Dich bitte erst schlau ;) bevor Du eine Marke nennst in diesem Zusammenhang.

Fakt ist das es dieses flattern ohne jegliche Höherlegung gibt jedoch durch diese verstärkt wird.

MfG
Frank
Bei Fragen bitte über shop@lzparts.de
 

Offline Jensman

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: 00
  • "DOMINUS"
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #10 am: 20. Oktober 2015, 22:53:44 »
Hab  ich.

Er hat Federn von Bilstein (schon wieder der Name)  mit original Dämpfern. Höherlegung also über die Federn.
....alles dran und drin was Spaß macht... ;) | DUSTERCommunity-Aufkleber Onlinebestellung

 

Offline Fratom

Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #11 am: 21. Oktober 2015, 00:48:54 »
Hab  ich.

Er hat Federn von Bilstein (schon wieder der Name)  mit original Dämpfern. Höherlegung also über die Federn.

Hast Du nicht!

Es gibt von Bilstein keine Federn!, sondern nur Stoßdämpfer (B4)!
Wenn der Captur also höher gelegt ist müssen es Eibach Federn sein.

Teilekatalog Renault Bilstein

Teilekatalog Renault Eibach

MfG
Frank
Bei Fragen bitte über shop@lzparts.de
 

Offline Jensman

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 1 mal
  • Herkunftsland: 00
  • "DOMINUS"
  • Duster Status: keine Angabe
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: keine Angabe
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: keine Angabe
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #12 am: 21. Oktober 2015, 01:34:46 »
Das "Danke" war verklickt.

Ich kann Dir gerne seine Telefonnummer geben. Ist gar kein Problem.

Und wenn der gute Mann mir sagt, er hat deshalb schon mit Bilstein telefoniert sehe ich keinen Grund das in Frage zu stellen. Und auf Nachfrage welche Dämpfer er nun hat, sagte er daß er die Org. Dämpfer hat und die Federn von Bilstein (wobei ich auch noch nicht gehört habe daß es die gibt).

Wie gesagt, wenn Du da Klärungsbedarf hast kannste das gerne persönlich und telefonisch machen. PN reicht.

Außerdem geht´s ja eigentlich darum, daß der gute Mann mit seinem Captur ebenfalls dieses Flattern nach der Höherlehung hat.
....alles dran und drin was Spaß macht... ;) | DUSTERCommunity-Aufkleber Onlinebestellung

 

Offline white hammer

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Hy Leute,

ich bin zwar schon länger hier im Forum Mitglied,  jedoch eher als stiller Beobachter , -weil ich nicht viel zu sagen habe, und  ein sehr fauler Schreiberling bin.
Da ich aber ebenfalls von diesem Flattern betroffen war,  -die Betonung liegt auf  "betroffen war"  ,möchte ich nun meinem Senf zum Thema kund tun.

Was etwas länger dauern wird!

Mein 110er 4WD (bearbeitet von Terranger , Bild gibt´s auf deren Seite, der Weisse mit der Werbung an der Seite, ohne abgedecktem Nummernschild  ).
Höherlegung um 3 cm  mit H&R Federn, Spurverbreiterungen vorne 24mm ,hinten  30mm,   und Reifen 235/70R16.

Auf Nachfrage bei Terranger zu diesem Flattern, bekam ich nur zur Antwort ,daß man in der Hinsicht überhauuuuuuuuuuuuuupt kein Problem habe und auch
 sonst nichts in der Richtung bekannt sei.

Anderst sah es nach einem Anruf bei LZ  aus.  Bereits nach dem 2ten oder 3ritten Wort sagte mir Thomas, daß das Thema sehr wohl bekannt sei, daß der Fehler
hauptsächlich bei höhergelegten Fahrzeugen auftaucht.
Er erzählte mir was er an seinem Fahrzeug schon alles unternommen hat, jedoch ohne ein befriedigendes Ergebnis zu  erzielen.

Weil mich das Flattern aber der Art nervt, habe ich angefangen nach einer eigenen Lösung zu suchen.

Da mein  Duster noch in der Garantie war, habe ich zuerst die rechte Gelenkwelle tauschen lassen,  (ohne Erfolg), auch das vorübergehende Aufziehen von
Serienbereifung brachte überhaupt nichts.

Darauf hin wollte ich nun wissen, was dieses Flattern ist , und wo es überhaupt her kommt.

Ich habe dann mit meinen Sohn zusammen ein Video gemacht,

(ich nehme an, daß es das Video ist, auf das Fratom verweist,   Youtube  "Duster Motorlager").

Es ist zwar lang und scheiss langweilig, aber es zeigt meiner Meinung nach sehr deutlich das Problem.

Weder am Rad/Reifen ,noch an irgend welchen Achsteilen ist etwas auffälliges zu erkennen,  aber es sind diese sehr starken Schwingungen des Motorlagers und
des ganzen Motor (zu sehen an der Aufnahme des Unterbodens ) zu sehen.
Und zwar nur beim Beschleunigen im ersten und vor allem im zweiten Gang.

Und weil ich trotz Austausch der Gelenkwelle ,  diese noch immer nicht aus der Verantwortung lassen wollte,  habe ich Seiten von Gelenkwellenherstellern im Netz
durchsucht, und eine wichtige Feststellung gemacht.  Ein Hersteller beschreibt nämlich auf seiner Seite,  daß er sowohl Gelenkwellen für allerart Serienfahrzeuge
liefere, als auch spezielle Gelenkwellen für  höhergelegte und Fahrzeuge für den sportlichen Wettbewerb .
Weiter beschreibt er, daß Gelenkwellen für Serienfahrzeuge für bestimmte Knickwinkel ausgelegt sind,( Winkelgrade weiss ich leider nicht mehr) und Gelenkwellen
für höhergelegte und Wettbewerbsfahrzeuge eben mit entsprechend höheren Knickwinkeln hergestellt werden.
Warum wohl ?????

Weil der erneute Austausch der Gelenkwelle (durch eine mit größerem Knickwinkel, -kann man sich bauen lassen) mir dann doch zu teuer gewesen wäre, wollte ich mal spasseshalber versuchen, das obere Motorlager festzusetzen.
Ich habe durch die Hohlräume zwischen den Alukörper und dem Dämpfungsgummi  zwei stücke Druckluftschlauch gesteckt, und dann jeweils eine Sechskantschraube
M10 durchgedreht.
Bei der anschließenden Probefahrt dann die große Freude ,das Flattern war fast nicht mehr zu bemerken.
Das Eindrehen einer dritten Schraube hat das Flattern vollends beseitigt. Allerdings mit dem enormen Nachteil, daß durch das nun fixierte Motorlager ,die Vibrationen des
Motors ,extrem stark auf die ganze Fuhre übertragen wurden!!!!!!!!!!!!
Also habe ich wieder auf zwei Schrauben reduziert,  ein Kompromiss mit dem ich sehr gut leben kann.
Weil diese "Verbesserung"  nicht sehr professionell aussieht, arbeite ich derzeit an einer optisch schöneren Lösung, und zwar möchte ich die Hohlräume im Motorlager
mit Giessurethan ausfüllen.  Gibt´s  in verschiedenen Härtegraden.  Diese Aktion wird aber aus zeitlichen Gründen noch einige Zeit in Anspruch nehmen.   

Mein Fazit zu der ganzen Sache:

Durch das höherlegen des Fahrzeuges,  arbeiten die Gelenkwellen in Bereichen ,für die sie technisch nicht ausgelegt und hergestellt sind.
Das wiederum führt zu einem Eigenleben welches sich durch Schwingungen des Motors und der Motorlager bemerkbar macht.
Für ein paar Euro ist es mir gelungen ,ein zwar nicht perfektes ,aber durchaus akzeptables Ergebnis zu erzielen.
Würde mal sagen, mit einem Erfolg über 95 %.

Weil es nun wieder bestimmt einige Leute geben wird die sich über meine Ausführung  hier das Maul zerreisen, möchte ich anmerken,
daß mir das völlig egal ist, und daß es jedem einzelnen freigestellt ist zu tun und zu lassen was er oder sie will.
Wer diese Lösung ebenfalls versuchen will ,soll es tun , die anderen sollen es einfach lassen.


Hoffentlich mache ich mich jetzt nicht strafbar  ,  wenn ich mich mit den Worten von Fratom verabschiede,

"Ich  hoffe  das ich weiterhelfen konnte, und sage bis denn dann!!!!!!!!!!!!







 

Online jkarpa

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Experte
  • *
  • Beiträge: 879
  • Dankeschön: 886 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #14 am: 29. Februar 2016, 16:28:13 »
Also ich finde Deinen Bericht gut. Danke dafür!

Kann man beim Duster die Komponenten zwischen Motor und Differential 'halb' höher legen? Oder das Differential ankippen? Das würde den grösseren Winkel auf mehrere Stellen verteilen, und damit pro Stelle weniger Winkelerhöhung ergeben.

Ich weiss nicht, wie es beim Duster ausschaut (unter anderem, weil ich keinen 4x4 fahre). Bei meiner Suze kann das Problem genau so entschärft werden. Die einfachste Lösung dort ist das Ankippen des Diffs.

Nebenbei bemerkt ist bei Suzen und ähnlichen Wagen eine bekannte Ursache für erhöhte Vibrationen, erhöhten Verschleiss, und letztendlich Materialbruch die übersehene 90° Drehung beim Wieder-Zusammenbau der Kardanwelle. Hat jemand der 4x4-Geschüttelten hier schon mal darauf geachtet, ob die beiden Hälften der Kardanwelle im vorderen Bereich korrekt zusammengeschraubt wurden?

Edit: Wobei ich noch nicht mal sicher bin, ob die Kardanwelle für den Einbau der Höherlegung überhaupt auseinandergebaut werden muss...  ;)
Harr! SuperKarpafahrt!
 

DUSTERcommunity.de

Re:[Phase 1]: Probleme nach Höherlegung flattern an der Vorderachse
« Antwort #14 am: 29. Februar 2016, 16:28:13 »