Autor Thema: Seilwinde und Träger/Befestigung  (Gelesen 129541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Surenas

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 52
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #15 am: 24. April 2011, 16:30:10 »
Es gibt bei Winden kein "versuchen". Tu es oder lass es!
Machen wir uns nichts vor - die Windennutzung ist schon jenseits von "normal", eh?
Wer sich also in Situationen hineinmanövriert, die den Einsatz erforderlich machen,
der hat in dem Moment schon sein Erspartes beim Pokern zum Sehen eingesetzt.
Das die Rahmenverstärkung nicht billig ist, steht außer Frage, nur - wer bringt
ein Leichtgewicht wie den Duster in eine derart verfahrene Situation, wenn nicht bewußt?
Also - entweder umbauen, schwereres Gerät kaufen, oder speziell für diesen Zweck
einen alten Lada oder Suzuki einsetzen. Von Maria-Hilf Versionen halte ich mal garnichts.
The Demoness that makes Trophies of Men

My Channel
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #16 am: 24. April 2011, 16:43:27 »
.... - wer bringt ein Leichtgewicht wie den Duster in eine derart verfahrene Situation, wenn nicht bewußt  ? ...
Das passiert hier im Schwarzwald (liegt etwas höher als NL  ;) ) recht oft, gerade im Winter mit unseren kleineren "Scheebergen", ungeräumten Strassen mit 40 cm nassem Neuschnee und gerade im Bereich Jagd / Forst.
Das hat auch nichts mit Offroad und Spass, sondern mit Beruf  und "oft nicht freiwillig" zu tun.
Da freut man sich über eine Winde, auch wenn es keine professionelle für 4500 EUR ist.

Wir haben hier vermutlich mehr Motorschlitten und Unimogs (der wird hier in der Gegend gebaut) als Ihr Jetski.   /hahaha

Gruss S.
« Letzte Änderung: 25. April 2011, 20:59:17 von stepuhr »
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

DUSTERcommunity.de

Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #16 am: 24. April 2011, 16:43:27 »

Offline Schwarzwaldjäger

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
    • Tiertherapie & Hundepension
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #17 am: 30. Mai 2011, 12:31:30 »
Für mich wäre eine Seilwinde für die AHK auch von nutzen Kann Sie am Jagdwagen und Geschäftswagen (Duster) nutzen ;D, zb. zum Bergen von Sauen und wie stepuhr schon sagte im Schwarzwald liegt häufiger mal Schnee /wand
geplante Modifikationen: Chiptuning, AHK, H&R Federn + Distanzscheiben, Freisprecheinrichtung
 

Offline Botterblume

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #18 am: 26. Juni 2011, 11:40:51 »
Hallo!
Bin eben von der Messe "Abenteuer Allrad" aus Bad Kissingen gekommen. Die Fa. Taubenreuther verbaut eine Seilwinde in die Fahrzeugfront am Bereich der Unterfahrfrontschürze ein. Es gibt dazu eine TÜV-Eintragung. Der Spass kostet je nach Seilwinde ca. 1600,-- € inkl Montage. Ich habe Bilder davon, sieht echt klasse aus.

 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #19 am: 26. Juni 2011, 12:57:58 »
Na dann stell mal bitte ganz schnell die Bilder rein.
Der Preis ist gar nicht so übel, da hier einiges umgebaut werden muss.
Danke - S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline eXc

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 164
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #20 am: 15. Juli 2011, 22:37:15 »
Hier der Link zu einem Bild.
 

Offline Eifelaner

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 217
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #21 am: 15. Juli 2011, 22:49:54 »
Und hier gibt es den Anbausatz zum Duster und der Seilwinde...
 

Offline Joschka2000

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 82
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2011
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #22 am: 03. August 2011, 09:58:01 »
Ist ja cool....


Duster 4x4 1,5l Diesel, Laureate-Ausstattung
Carbonat-Wachs-Beschichtung
 

Offline oaky

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #23 am: 16. Juni 2012, 21:10:34 »
Der Windenanbausatz Dacia Duster für WARN XT40 ist nicht lieferbar /nachdenk.
Hat den schon jemand eingebaut? Gibt es Erfahrungen?
 

Offline Ramzaj

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 57
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #24 am: 30. Oktober 2012, 13:03:16 »
Warn ist sehr gut aber teuer. Ich möchte eine preiswerte Seilwinde, die auf AHK passt kaufen. Leider finde ich keine mit 13-poligen Anschluss! Gibt es überhaupt so was, oder soll ich immer die Kabel in die Motorhaube ziehen?
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #25 am: 30. Oktober 2012, 13:13:10 »
Für eine WARN-Winde wird Dir der Saft an der AHK nicht ausreichen, da brauchst Du eine Zuleitung mit mind. 2,5², separat abgesichert.
Ich würde da eine separate Steckdose vorsehen bzw. ich habe dafür eine sep. Steckdose.

Gruss S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline Ramzaj

  • Duster Neuling
  • *
  • Beiträge: 57
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #26 am: 30. Oktober 2012, 13:39:19 »
Wie ich verstehe, die Dosen im Kofferraum sind nicht vorhanden. Als mir die vorne vebrannt war, habe ich hinten gesucht und nix gefunden. Zum Glück hatte ich eine Ersatzsicherung

Wie macht man eine hinten finde ich im Forum irgendwo? Ich habe schon geguckt nix gefunden  :(
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #27 am: 30. Oktober 2012, 14:00:54 »
Direkt von der Batterie ein abgesichertes Kabel nach hinten legen, Masse gibt es hinten.

Es gibt auch eine Einbau- und Verlegeanleitung, (Steckdose Kofferraum) HIER oder HIER oder HIER mal lesen.
Gruss S.
RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

Offline satrup1818

Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #28 am: 11. November 2012, 07:39:26 »
Hallo,
bei den "billigen" Winden steht immer sowas wie rollende Last z.B. 2700 kg drauf. Und es ist keine Spielerei einen 2,5 t Landy mit FEINEN Winterreifen von einer abfallenden nassen Moorwiese zu bergen. Er macht ca. 15 cm tiefe Spuren bis er nicht mehr weiterkommt. Jetzt muß die Winde aber ca. 4 t ziehen - Landy 2.5 t plus Zugwiderstand (Stufe im Matsch von ca. 15 cm Höhe. Das schaffen solche Winden kein Stück! Dieses war die Westfaliawinde für 69 Euro. Wir haben den Landy dann mit meinem 20m Tampen 4cm dick mit dem Trecker vom Weg aus rausgezogen, der wollte sich nämlich auch nicht in der Wiese festfahren. Deshalb muß es schon eine "richtige" Winde sein. Eure Erfahrungen mit den günstigeren "guten" Winden würden mich da sehr interessieren. Die Umlenkrolle kann da auch viel helfen - Flaschenzugprinzip.
Der Anbau. Wenn ich das auf den Taubenreuther Bildern richtig gesehen habe, ist die vordere Dusterabschleppöse am Rahmen angeschraubt. Das ist mit die stabilste Stelle. Man müßte dann die gleiche Öse am anderen Rahmenende rechts auch anschrauben. Dann könnte man ein stabiles Querrohr von links nach rechts mit einem ähnlichen Übergangsstück wie die externe Taubenreuther Anbringung mit den Rohrenden verschweißen (rechtwinklig). Dann kann der Halter auch nicht mehr pendeln und die Schürze beschädigen. Darauf eine ordentliche Windenhalterung und schon hat man eine abnehmbare Winde, die nur mit 2 Bolzen durch dann 2 Abschleppösen schnell an- und abgebaut werden kann.
Zu den Steckdosen evtl. für Außenanbau. Man kan die billigen 7-Poldosen leicht mit dreimal Masse und viermal Plus verkabeln, dann braucht auch die Winde nur einen 7-Polstecker - ist einfach viel billiger. Habe ich so am Landy.
Gruß,
Alfried
 

Offline STEPUHR

  • Moderator
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 5238
  • Dankeschön: 24 mal
  • Ein Range Rover Sport TDV8 tut es auch....
    • Duster-Bilder
Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #29 am: 11. November 2012, 09:30:30 »
Die "rollende Last" ist ein Witz.....  entscheidend ist die Hublast, also der kleinste Wert. Alles andere sind überflüssige Angaben.
.... Eure Erfahrungen mit den günstigeren "guten" Winden würden mich da sehr interessieren. Die Umlenkrolle kann da auch viel helfen - Flaschenzugprinzip.
Ich habe eine (relativ günstige) mobile Winch mit 1,6 to Hublast für die AHK, mit Umlenkrolle (liegt natürlich auch im Kofferraum) 3,2 Tonnen. Damit bringt man den Duster überall raus wo man auch reingefahren ist, für einen Defender reicht die allerdings nicht, da benötigt man mind. 2,5 to Hubkraft oder besser mehr, mit Rolle 5 to.

Ich habe absichtlich keine 4-to-Winch wie früher, da diese den Duster komplett verziehen würde. Wenn 1,6 to nicht ausreichen muss man sich erst mal Gedanken machen...... bevor man das Auto komplett verzieht....

Man kann auch eine kleinere NATO-Kupplung verwenden, muss aber eigentlich bei jeder Winch separat angefahren werden.... weil der Anschluss der AHK oder eine beliebige andere Sicherung das nicht packt.
Eine Frontwinch würde ich immer direkt anschliessen, ich traue aber dem vorderen Rahmen keine 3,2 Tonnen zu ohne Verzug: ist eben kein Landy...  ;D

Gruss S.

RR Sport TDV8-  3,6 L V8 Biturbo - 360 PS: 245 Km/h: Vollausstattung, Stollenreifen, 2 mechanische Differentialsperren, Luftfahrwerk und noch ganz viel Krempel drin dran und drunter......
 

DUSTERcommunity.de

Re:Seilwinde und Träger/Befestigung
« Antwort #29 am: 11. November 2012, 09:30:30 »