Autor Thema: [Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b  (Gelesen 15923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline minimax

  • Duster Neuling
  • *
  • Themenstarter
  • Beiträge: 77
  • Dankeschön: 21 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: keine Angabe
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« am: 15. September 2017, 10:17:41 »
Ich weiß, dass das Thema ganz frisch ist, aber mich würde schon interessieren, und andere vielleicht auch, was nach dem Motorsoftwareupdate des Dieselmotors für Änderungen am Fahrverhalten wahr genommen werden. Mehr- oder Minderverbrauch, Leistungsveränderung etc.. Oder ob sich nichts verändert hat. /weissnich
Wahrscheinlich werden die ersten Erfahrungswerte erst in ein paar Wochen vorliegen. Es wäre dann aber schön, wenn ihr darüber berichten würdet. :klatsch

Gruß,
minimax
 

DUSTERcommunity.de

[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« am: 15. September 2017, 10:17:41 »

Offline flat

  • Duster Kenner
  • ***
  • Beiträge: 494
  • Dankeschön: 737 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #1 am: 22. September 2017, 23:33:45 »
Ich habe heute auch Post von Dacia bekommen.
Geht um das Update.
Ich befürchte das dadurch das Auto schlechter läuft.
Deshalb interessiert mich auch ob es da schon Erfahrungen gibt.


Ich meinte hier im Forum woanders auch was darüber gelesen zu haben, finde es aber nicht mehr.
Viele Grüsse, Bernd



 

Online KioKai

  • Lexikon-Betreuer
  • Duster Gott
  • *****
  • Beiträge: 9723
  • Dankeschön: 4824 mal
  • Herkunftsland: de
  • EZ:11.11.2014(CZ), 20.11.2014(D) PLZ-Bereich 248xx
    • KioKai´s Duster-Tagebuch
  • Duster Status: Ex-Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #2 am: 22. September 2017, 23:44:04 »
Ich befürchte das dadurch das Auto schlechter läuft.


nicht unbegründet ;) die VWs die zwangsläufig ihr Update bekommen haben und davon haben wir eine
ganze Menge in der Firma, laufen allesamt schlechter im gesamten Drehzahlbereich und genehmigen
sich dazu noch einen guten Liter mehr, pro 100km.  /mies
Gruß KioKai...... /winke




Möchtet Ihr, mit einem wissenswerten Beitrag, Teil unseres Lexikons werden, dann schickt mir einfach eine PN. Freue mich auf eure Mithilfe
 

Online Falke

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 767
  • Dankeschön: 2691 mal
  • Herkunftsland: de
  • PLZ 38126
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2012
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: 1.6 16V Nachrüst-LPG 4x4
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #3 am: 23. September 2017, 00:13:21 »
....die VWs die zwangsläufig ihr Update bekommen haben....laufen allesamt schlechter im gesamten Drehzahlbereich und genehmigen
sich dazu noch einen guten Liter mehr, pro 100km....

Das ist ja dann alles besonders "umweltfreundlich", und man muss sich ernsthaft fragen, was unterm Strich dann tatsächlich umwelttechnisch an realen Verbesserungen dabei herauskommt. Höherer Verschleiß und mehr Verbrauch bewirken - insgesamt gesehen - wahrscheinlich mehr Umweltbelastung als ein wenig mehr an Abgasen. Wahrscheinlich stellt der Gesetzgeber da wieder mal eine Milchmädchenrechnung auf: Viel Wind um nichts!

Gruß    Falke
Gruß    Falke
 

Offline Peter 1

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 145
  • Dankeschön: 146 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #4 am: 23. September 2017, 06:55:59 »
Guten Morgen.

Ich finde das ganze gerede um den Diesel bescheuert .
Warum ? weil nur bei uns in Deutschland alles schlecht geredet wird.
Hier werden die besten Motoren entwickelt und wo anderst in der Welt,
Fahren die Luftverpester durch die Natur und keiner stört es .
Auf jeden Fall können wir alleine das Klima nicht schützen .
Und noch was unser Land braucht den Dieselmotor solange es kein anderes Antriebsystem gibt. 8)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Moskwitsch

Offline elefanty65

Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #5 am: 23. September 2017, 10:26:29 »
Lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen !

Lasst dieses Motor-Software-Update machen. - Mit dem Stickoxid ist es wie mit dem CO/2, dem Schwefeldioxid, dem ....

Ja, zuerst war Schwefeldioxid der grosse Umwelt-Sünder. Dann hat man herausgefunden, dass das vorwiegend grosse Unternehmen betrifft, welche ihrerseits mit dem Verlust von tausenden Arbeitsplätze gedroht haben, müssten sie deswegen Produktionseinschränkungen oder Werkschliessungen in Kauf nehmen.

Also, verlegte man sich auf CO/2, der Kohlensäure. Diese stösst der Mensch und die Tiere als Abgas aus ( es betrifft nicht nur die Unternehmen - es betrifft alle Lebewesen auf der Erde ). Die Pflanzen brauchen zum Leben dringend CO/2, stossen als Abgas Sauerstoff aus, das der Mensch und die Tiere dringend zum Leben brauchen - soweit dachten die Umweltaposteln nicht, als sie das CO/2 anprangerten. - Als jedoch die Erkenntnis dämmerte, dass das CO/2 zum Lebenskreislauf gehört, kam es wie ein Geschenk, dass das Stickoxid aus den Dieselmotoren *) ( denen man mit dem Partikelfilter eben das Qualmen abgewöhnt hatte ), zum Umweltschädling Nr. 1 gehört.

*) = zuerst musste man den Benziner mit dem Katalysator entgiften, bevor man sich der Partikelschleuder Dieselmotor zuwenden konnte

Während die Einen den neuen Vertriebszweig Harnstoff-Treibstoff-Zusatz ( Ad-Blue ) als Geschäftsfeld sahen, waren die Andern im heutigen Digital-Zeitalter eher an Software-Lösungen ( auch Schummel-Software gehört dazu ) interessiert.

Jetzt wartet doch einfach mal ab, bis die Umwelthysteriker einen neuen Sündenbock gefunden haben, mit dem auch die Wirtschaft gut leben kann. Dann können auch die "Schummel-Software-Verluste" wieder herein gespielt werden, und die Diesel-Phobie schwächt sich ab.

Schönes Weekend, elefanty65
 

Online Kromboli

  • Moderator
  • Duster Professional
  • *****
  • Beiträge: 2484
  • Dankeschön: 1170 mal
  • Herkunftsland: de
  • 2011 - 2019 Duster 1, Ph. 1, dCi 110 4x4
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2019 Duster II
  • Farbe: Kometen-Grau
  • Motor: Blue dCi 115 4x4 115 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #6 am: 23. September 2017, 11:00:57 »
Bitte Leute, hier wird vom Themenstarter ganz klar nach Erfahrungen von Leuten gefragt, die

das Update der Motorsoftware auf Euro 6b bereits haben!

Also Änderungen im Fahrverhalten, Mehr- oder Minderverbrauch, Leistungsveränderung usw.

Bitte also hier nur berichten, wenn ihr selber das Update habt!

Für allgemeine Meinungsäußerungen zur Diesel- /Umweltproblematik nutzt bitte einen der folgenden Threads:

- EU Beschluss Einführung RDE Abgastest - mittelfristiges aus für Kleindiesel-PKW?

- Ist es empfehlenswert noch einen Diesel zu kaufen?

- Blaue Umweltplakette

- Fahrverbote für Dieselautos ... und was mache ich jetzt?

Gruß
Krom
Du hast eine Frage? Hilfreiche Links - klick drauf: Duster-Lexikon - Anleitungen
Antwort nicht gefunden? => Benutze die Suchfunktion
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Peter 1

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 145
  • Dankeschön: 146 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #7 am: 23. September 2017, 12:20:36 »
Wen ich an das Endstück vom Auspuff Euro 6 schau sehe ich keinen Unterschied zum Duster Euro 5 jetzt kann sich Mal jeder Gedanken machen warum . Wie von elefanty65 beschrieben wir sollen und nicht in die Irre führen lassen. Den die Endstück sind nicht gerade sauber und das ich die Putze  /crazy nee bestimmt nicht .
 

Offline MagirusDeutzUlm

Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #8 am: 23. September 2017, 23:51:30 »
Lasst Euch nicht ins Bockshorn jagen !

Naja, die Frage ist, was wird durch das Update geändert......wenn hierbei die AGR-Rate erhöht wird, verschleißt das AGR-Ventil schneller!
Wer das nicht selbst reinigen oder wechseln kann, muss dafür in die Werkstatt, die wird direkt tauschen, was dann maleben ganz schnell 400€ und mehr kosten kann!

...kann sich Mal jeder Gedanken machen warum...

Weil das was du im Auspuffendstück sehen kannst, bei €5 und €6 gleich gering ausgestoßen wird...viel entscheidender für die Einstufung ist aber was du nicht sehen kannst!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Peter 1

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 145
  • Dankeschön: 146 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Lauréate
  • Baujahr: 2014 Phase 2
  • Farbe: Perlmutt-Schwarz
  • Motor: dCi 110 FAP 4x2 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #9 am: 24. September 2017, 09:41:43 »
Was  du meinst sind die Stickoxide und das AGR - Ventil soll  schaden nehmen  /nachdenk könnte sein
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline tomruevel

  • Duster Experte
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Dankeschön: 408 mal
  • Herkunftsland: 00
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2018 Duster II
  • Farbe: Platin-Grau
  • Motor: dCi 110 4x2 EDC 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #10 am: 24. September 2017, 10:01:29 »
Naja, die Frage ist, was wird durch das Update geändert......wenn hierbei die AGR-Rate erhöht wird, verschleißt das AGR-Ventil schneller!

Weil das was du im Auspuffendstück sehen kannst, bei €5 und €6 gleich gering ausgestoßen wird...viel entscheidender für die Einstufung ist aber was du nicht sehen kannst!

Moin,

ob das so ist hängt doch davon ab ob es sich um eine Hochdruck oder Niederdruck AGR handelt-
Bei letzterer sind die Abgase viel kühler und werden nach dem FAP abgenommen (also weniger Rußpartikel).
Bei der Hochdruck AGR werden beim 1,5dCi die rückgeführten Abgase ja auch schon gekühlt (über diesen Bogen der zum AGR führt), das AGR selber über das Kühlmittel. Womit die bisherigen Probleme weitestgehend gelöst sind.

Und was man da so meint im Auspuffendstück sehen zu können.
Bei den beiden Dieseln (einer mit viel Kurzstrecke, EURO4, und ein anderen mit viel Langstrecken, EURO5) mit FAP in der Familie sind die Endstücke metallisch sauber.
Grüsse
Thomas

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster

Offline Racer69

  • SuperkarpataTEAM
  • Duster Professional
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Dankeschön: 2122 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Geht nicht gibts nicht!
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Celebration
  • Baujahr: 2015 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: 1.2 TCe 125 4x4 125 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #11 am: 24. September 2017, 10:28:30 »
Na ja, ich finde das alles sehr Fragwürdig.

Ich würde niemals behaupten das die Updategeschichte mehr oder weniger nur Alibi ist, aber Denken darf ich das....
 ;)
Interessant finde ich übrigens, das es bei schweren LKW's keine Euro6 DieselMotoren gibt ohne Harnstoffeinspritzung. Laut der Hersteller ist sowas nicht möglich. Auf einen (kleinen) 250L Dieseltank kommt dabei ein ca 50L Harnstofftank dazu, wobei der Harnstoff ca für 3 - 5 Dieseltanks reicht, je nach Jahreszeit und Einsatzgebiet.

Mit freundlichen Grüßen
Hugo

Bilstein B6 by LzParts (mod.), Overlimit Windenhalter (mod.), T-max 4500pro Winde (mod). Diverses.
 

Offline Funster

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 330
  • Dankeschön: 505 mal
  • Herkunftsland: de
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: Prestige
  • Baujahr: 2016 Phase 2
  • Farbe: Turmalin-Braun
  • Motor: dCi 110 4x4 109 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #12 am: 24. September 2017, 12:08:59 »
Na ja, ich finde das alles sehr Fragwürdig.


Deshalb werde ich die Tage noch mal versuchen, bei Dacia/Renault nachzufragen und um schriftliche Informationen bitten.
 ;)
Viele Grüße in die Schweiz,
 /winke
Funster
 

Offline Moskwitsch

  • Duster Junior
  • **
  • Beiträge: 326
  • Dankeschön: 780 mal
  • Herkunftsland: ch
  • Duster Status: Besitzer
  • Ausstattung: keine Angabe
  • Baujahr: 2017 Phase 2
  • Farbe: Arktis-Weiß
  • Motor: dCi 110 FAP 4x4 110 PS
Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #13 am: 28. September 2017, 21:35:03 »
Hallo Dustergemeinde

Hab gestern unseren neuen Diesel Duster abgeholt - B6b. Kann, subjektiv- keinerlei Verschlechterung bezüglich Leistungsentfaltung gegenüber
Test/Probefahrten ( vor 3 Monaten / vor 12 Monaten )  feststellen. Freut mich natürlich. Allerdings habe ich das Gefühl, dass der "Hochschalt -Indikator"
übertrieben früh leuchtet, also bei noch niedriger Drehzahl empfiehlt zu schalten. Eventuell ist das die ganze B6b Pseudo-Öko-Grün-Umwelt Forderung.
Man weiss es nicht. Wundern würds mich nicht. Allerdings, fahren nach dem Öko-Indikator macht absolut keine Laune - da fängt schon das Getriebe an zu rasseln bei so niedrigen Drehzahlen. Egal - nice intensions but not very amusing.

Gruss  Peter
Alphorn - Nashorn - Vollkorn - Matterhorn
 

Offline mephisto

[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #14 am: 01. Oktober 2017, 13:42:08 »
Moin!

Habe auch mit dem Gedanken gespielt das Update machen zu lassen. Nach einem intensiveren Gespräch mit meinem Freundlichen habe ich mich dann letztendlich doch dagegen entschieden.

Zwei Gründe:

1) Die Abgase werden ein zweites Mal durch den Motor gejagt. Somit ist die Belastung des Motors (speziell Einlassventile) und des AGR´s wesentlich höher (siehe auch hier: Probleme mit AGR

2) Das Update ist nicht widerrufbar! Einmal ausgeführt gibt es kein zurück mehr.  /wand

Jetzt kann man natürlich mit Umweltgesichtspunkten argumentieren... und da bin ich in der Regel auch selber pro  "grün". Aber für mich ist diese Renault/Dacia Maßnahme nichts anderes als der Versuch der politischen Stimmung gerecht zu werden. Ich fahre nun mal einen SUV weil ich ins Gelände will und da brauche ich eben auch Leistung in Form eines Diesels oder eines (nicht weniger ungesunden) Hubraum starken Benziners. Außerdem ist mir jetzt schon klar, dass ich diesen Wagen eh nicht bis zum Auseinanderbrechen fahren werde, was mich rein politisch in den nächsten Jahren so oder so zu einem umweltfreundlicheren SUV führen wird. Warum soll ich also das Risiko eingehen den Wagen mit einem Update zu belasten, dass nach ersten Erfahrungen eh nur einer Alibifunktion des Herstellers dient? Bei VW war es etwas anderes, die haben gleich mit Garantieverlust gedroht wenn man sich des Updates enthält. Bei Renault ist man gar nicht erst so weit gegangen - und ich kann mir vorstellen nicht ganz ohne Grund. Den letztendlich habe ICH nach vier bis fünf Jahren einen Motor der Probleme bereitet und dann kommt niemand mehr auf die Idee gegen Renault zu klagen, denn Garantie gibt es dann keine mehr - und an das Update wird sich dann auch kaum jemand erinnern. Aber die Kosten für die Aufarbeitung, die werde ich tragen müssen und Renault unter Umständen den Profit daraus ziehen.

Für mich ist die Entscheidung klar:
So lange ich nicht gezwungen werde das Update aufgrund von Garantieverlusten umzusetzen, so lange bleibt die Motorsteuerung wie sie ist!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Funster, jackbull

DUSTERcommunity.de

[Phase 2]: Re:[Phase 2]: Diesel-Motorsoftwareupdate Euro 6b
« Antwort #14 am: 01. Oktober 2017, 13:42:08 »